Um welches Getriebe könnte es sich bei diesen Getriebe handeln

  • Hallo zusammen,


    jetzt muss ich mal die Experten fragen was das für ein Getriebe sein könnte. Ich tippe mal das es mal in einer Baumaschine war.


    Wendefunktion, 8 Gänge, Kupplung innen, Verteilung an 2 Achsen über Kardanwelle.


    Hersteller müsste die KS AG in Hildesheim sein.




  • Hallo,

    hast du mal die Nummern, welche auf die Deckel geprägt sind, in g..gle eingegeben? Manchmal findet man dann den Typ.

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Leider nein ich habe nur die Firma gefunden wo es wahrscheinlich produziert hat.

    Auf jedem Gussteil ist eine andere Nummer. Das Getriebe stammt aus einem selber gebauten selbstfahrenden Arbeitsmaschine.


    Ich tippe aber wegen der langen Schaltbetätigung auf ein LKW oder Raupengetriebe


    Der Rahmen wo das Getriebe eingebaut war ist einen LKW zu zuordnen.


    Die Antriebswellen vom Getriebe zu den Achsen sind aber schon wieder andere.


    Wie nur das früher immer so zusammengepasst und auch noch Jahrzehnte danach funktioniert hat ist schon erstaunlich.


    Typenschild ist leider keins drauf



    Hätte ja sein können das jemand schon sowas gesehen hat.

  • Also die Art und Weise, wie das Getriebe gebaut ist, erinnert mich an das vom Kirovets. Nur halt kleiner.;)

    Ich wünsche dir noch viel Erfolg bei der Detektivarbeit.

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram