Hallo aus dem Rheinland

  • Hallo zusammen!

    ich wollte mich mal vorstellen:

    Ich heiße Roland und komme aus dem Rheinland. Bin in den End -Dreißigern und habe wieder etwas Zeit fürs Hobby!

    Ich bin Fan der Fendt Geräteträger, speziell der 200er.

    So einer lief bei uns im Dorf (230) und der hat es mir seit meiner Kindheit angetan!

    Aktuell schaue ich mich nach einem 231 GTS um und freue mich auf eure Ratschläge!

    Gruß Roland

  • Hallo,

    Danke für die zahlreichen Willkommensgrüße! Sehr nettes Forum!!

    Wie schon eingangs geschrieben möchte ich mir gerne eine GTS 231 zulegen.

    Habe mir in den letzten Wochen einige angesehen, alle preislich ab 10 000 aufwärts. Was im Bereich 10-15000 war, muss ich ehrlich sagen, war zum Teil echt immer noch runtergerockt. Vom Blech über Motor und Hydraulik usw. . Im Bereich 15000 bis 20000 werden schon echt gute Fahrzeuge angeboten-aber das ist natürlich eine Hausnummer! Aber was so mein Eindruck ist, werde ich wohl so etwas hinlegen müssen für ein gutes Exemplar! Oder was meint Ihr? Mir ist klar, daß ich hohe Ansprüche habe, technisch und optisch okay, entweder technisch gut überholt und (Sauber!!!) neu lackiert oder sehr gute original-Substanz.Keine Basteleien, original Sitz usw. Möglichst wenig Stunden und wenig Flüssigkeitsverlust (falls es soetwas bei den GTS überhaupt gibt;)). Am liebsten was aus den späten 70ern oderanfang 80er mit festem Verdeck und Seitenglasscheiben! Hab mir einen Endachtziger angesehen, graue Lackierung im Rumpf und die breiten niedrigeren Reifen mit Kunststoffaufsatz auf den hinteren Kotflügeln. Der ist soweit gut, sieht mir aber fast schon zu modern aus! Was End70er mäßig angeboten wird und in gutem Zustand ist, ist echt selten (mit festem Verdeck). Wie ist Eure Meinung dazu, zumal da sich ja auch motormäßig zw 70 und 80er was geändert hat!

    Ich möchte den GTsowohl mal zum ausflug mit meinen Kindern als auch mal zum Holz oder Kies holen benutzen. Keine wirklich schweren Arbeiten aber auch kein reines Oldie-Treffen Renn Vehikel mit verchromten Schrauben oder so-das ist nicht mein Geschmack!

    Liebe Grüße Roland

    weiß garnicht, ob das noch zu "Vorstellung" gehört oder wo das besser rein sollte?

  • Grüß dich Roland


    Wir haben vor ca 9 Monaten einen Fendt GTS Baujahr 1988 mit 3950 Std in einem guten Zustand (Bis auf die Kiste )

    erworben .

    Beim GT war ein Balkenmäher, Frontlader mit Erd und Mistgabel ,ein Hackrahmen,eine Kartoffelpflanzmaschine und ein Eggerahmen mit Netzegge und normalen Eggefeldern dabei.

    Der Motor hat 3 PS Mehr als unser GT aus dem jahre 1970 wobei ich noch nicht sagen kann ob man das bemerkt da unser GT aus 1970 für seine 32 PS ein richtig kräftiger Bursche ist.

    Was auffällig ist das sich der neuere GT etwas leichter schalten lässt aber ansonsten merkt man keinen großen Unterschied zwischen den beiden.

    Auch mit Flüssigkeitsverlust hat keiner der beiden zu kämpfen:).

    Auch vom Preis her fand ich den GT nicht überzogen mit dem ganzen Zubehör hat er merklich unter 15.000 Euro gelegen .

  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum.


    Ja die Preise sind für GT´s sehr nach oben geschossen.


    Man darf nicht vergessen das die Kisten teilweise mehr wie 50 Jahre auf den Buckel haben, dafür werden aber immer noch saftige Preise erzielt.


    Ab Baureihe 250 wird es dann nicht mehr so pervers, aber meiner Meinung nach immer noch zu teuer.


    250, 255, 275 wären auch eine Alternative.


    Ich wollte mal einen 275er die haben ja schon Kabine, ich arbeite mit den Gerät hauptsächlich, ein 250er ohne Kabine ist es dann geworden.


    Die drei Schlepper sind nicht grad klein aber sehr wendig. Nur leider passt keiner von denen in eine normale Garage.