Heizung/Heizgebläse Farmer/Favorit "S": Kühlerfabrik BEHR

  • Moin,


    letzte Woche habe ich solch ein altes Heizgebläse, wie sie in den Farmern und Favoriten mit Verdeck bzw. der alten Edschakabine verbaut waren, erstehen können. Das Ding war zu dem Zeitpunkt ziemlich schrott, der Lüfter polterte beim Probelauf dank vermurkstem Lager und fehlender Schrauben quer durchs Gehäuse, die Flügel waren etwas verbogen, der Wärmetauscher komplett dichtgerotzt mit 45 Jahren Dreck.

    Man mag mich jetzt schimpfen "was willste mit dem Müll?!" - aber die Gelegenheit war günstig und außerdem ist Haben besser als Brauchen...


     


    Zwei Nachmittage später läuft der Lüfter wieder rund, die Flügel sind gerichtet und der Wärmetauscher ist zwar nicht neuwertig, aber wenigstens wieder sauber. Dieser musste dafür über Nacht in Prilwasser baden, wurde zwischendurch immer mal wieder mit der Zahnbürste malträtiert und als das alles nichts half, schließlich mit dem HD-Reiniger mit wenig Druck ausgewaschen. Anschließend nochmal mit 1,5 Bar abgedrückt - scheint dicht zu sein.

    Auch das Lager vom Motor war gerade noch zu retten.



    Vorhin dann mal einen Probelauf gemacht. Läuft und wird schön warm :thumbsup: Um den Wärmetauscher dafür provisorisch im Gehäuse einzudichten, musste ein alter Fahrradschlauch herhalten. Ungemein praktisch die Dinger. Langfristig muss da aber Schaumstoff rein.



    So, nun genug berichtet, ein paar Fragen hätte ich noch an all diejenigen, die solch ein Gerät (der Firma Behr, Süddeutsche Kühlerfabrik Stuttgart) im Einsatz haben, mal hatten oder einfach nur Bescheid wissen...


    - Wie wird der Luftsammeltrichter wo die Schläuche drauf kommen ursprünglich befestigt? Meiner war wie auf dem ersten Bild zu erkennen bloß noch schlampig angebruzzelt...

    - Wie ist der Kühler fixiert? Oder wird der bloß vom Schaumstoff gehalten?

    - Das Gitter auf der Ansaugseite fehlt mir leider. Könnte jemand da mal ein Foto von machen? Konnte man da früher mal einen Vlies o.ä. als Dreckfilter einsetzen? Soll ja nicht gleich wieder verstopfen der Wärmetauscher... Hab mal das Zeugs aus den Küchen-Dunstabzugshauben probeweise davorgehalten, das würde mit passender Halterung gehen.

    - Die Öffnung an der Seite wo jetzt das Kabel rauskommt - war da mal irgendwie noch was eingebaut? Sieht so aus, als wäre da mal irgendwas reingeschraubt gewesen - Zugentlastung, Stecker o.ä.

    - Auch ein Bild von der Einbauposition bei den Farmern würde mich mal interessieren. Soweit ist es zwar noch lange nicht, aber man kann ja schonmal drüber nachdenken...



    Immernoch ganz begeisterte Grüße aus dem Norden,

    8)