Getriebeöl ablassen beim 106er

  • Ich hatte ja bei meinem 106er das Problem das der Kraftheber undicht war und Hydrauliköl ins Getriebe geflossen ist. dies habe ich zwischenzeitlich behoben. Dort ist alles Dicht und der Kraftheber hält wieder. Nun steht der Gteriebeölwechsel an. Die Bilder in den Betriebshandbuch geben leider nicht viel her da sie qualitativ sehr schlecht sind. Gestern habe ich mir zwar noch das Werkstatthandbuch bestellt aber dies ist noch nicht da und ich vermute mal das die Bilder dort auch nicht viel besser sind.


    Unter den Trecker geworfen habe ich mich schon und auch diverse Schrauben ausfindig gemacht, bin mir aber nicht sicher. Das Handbuch spricht von drei Schrauben, eine davon am Hinterachantrieb, wo man das Öl ablassen soll. Ich habe mal Fotos gemacht und hoffe das mir jemand sagen kann ob ich richtig oder falsch liege.



    Diese 4 stehen zur Auswahl. Ach so, vielleicht ist es noch hilfreich, es ist der FW268 verbaut, wie er auch im Farmer 5s zum Einsatz kam.

  • Hm. Hab ich letztens erst gemacht. Vorher genauso gerätselt welche von den vielen Schrauben die richtigen sind, keine Fotos gemacht und nachsehen geht gerade auch nicht...

    Das Getriebe"öl" war allerdings leicht zu erkennen weil da einiges an Wasser drin emulgiert war - sah aus wie trüber Honig.
    Aus der Erinnerung würde ich sagen die auf Bild 1 und 4 sind richtig. Das waren alles ziemlich große Schrauben. Und eine davon sitzt sehr weit hinten fast unter der Hinterachse.


    Die von Bild 2 könnte fürs Hydrauliköl sein?
    Bild 3 kann ich nicht zuordnen.

  • Moin,

    Genau, Bild 1 und 4 sind richtig. Bei Allrad gibt's noch ne Ablasschraube unter der Allradkupplung.

    Die Ablasschrauben für's Wechselgetriebeöl sind ziemlich mittig unter dem Schlepper gehalten.

    Bild 2 ist bei meinem glaub ich gar keine Schraube drin, da müsste ein Sackloch sein - bin mir jetzt aber schlagartig nicht mehr sicher :/

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • So sieht das in meinem Handbuch aus.

    Die Ablasschraube für den Hydrauliköltank ist weiter vorne neben der ZW-Kupplungsabdeckung ( unterhalb des runden Deckels auf der linken Schlepperseite beim Aufstieg)

  • Danke erstmal,

    Bild 1 bin ich mir auch ziemlich sicher, dass die richtig ist.

    Bild 2 muss ich noch mal schauen aber die war glaub ich nicht in Fahrtrichtung links, kann mich jetzt aber auch täuschen.

    Bild 3 sitzt direkt an der Hinterachse

    Bild 4, diese Schraube sitzt noch hinter der Hinterachse

  • Bild 3 fällt jedenfalls definitiv raus, dort ist keine der benötigten Ablasschrauben, und so sehen die normal auch nicht aus...

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!