Schneekatastrophe!!!!!!

  • Also wenn man nicht in der Gegend wohnt und die Gegebenheiten nicht kennt, würde ich solche Äußerungen nicht in die Welt setzen.

    Kann gut sein dass bei euch der Schulausfall gerechtfertigt ist.

    Bei uns hier in Kempten sind am Freitag alle Schulen ausgefallen (sogar Uni) und das am Vormittag bei schönstem Sonnenschein, freien Straßen und 40-50cm Schnee.


    Ich will mit meiner Äußerung nicht sagen dass solche Maßnahmen im Katastrophengebiet nicht angebracht sind, aber in unserer Gegend einfach nur lächerlich.


    Die übervorsichtigen Eltern in der Heutigen Zeit und die Tatsache dass alle gleich mit dem Anwalt drohen (ein Problem der Rechtschutzversicherungen?) Sehe ich aber schon auch.

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • @ Bauwagen,


    ist schon oK, ich meinte damit nur, es sollte nicht verallgemeinert werden, das mit den Katastrophenalarmen irgendwelche überreagiert haben. Das hat schon seine Berechtigung.

    Im Normalfall haben wir diese Schneemassen jedes Jahr, jedoch nicht so "nass" und in der kurzen Zeit in der diese gefallen sind. Und da liegt das Problem, auch mit den umstürzenden Bäumen, abgerissenen Stromleitungen ect. Als Pulverschnee und über einen längeren Zeitraum, hat unser Bauhof überhaupt kein Problem das zu bewältigen.

    Ich hab z.B. Bilder von ca. 25 km Entfernung, übern Berg Richtung Rosenheim - Inntal, da war es total grün, da hat es nur geregnet.

    Aber momentan entspannt sich die Lage etwas, da es momentan mehr regnet. Der meiste Schnee auf den Gehsteigen ist abgefahren und somit Platz für Neuen ;-)

    Problem sehe ich jetzt tatsächlich nur noch in den Dächern der Schulen. Sind ja meist Flachdächer mit relativ großen Flächen.


    Gruß Robert