Scheinwerferersatz fürs Dieselross

  • Hallo,

    ich hoffe mal auf ein paar Erfahrungswerte zu den Dieselroßscheinwerfern. Wie auf den Bildern zu sehen, sind bei meinem F24 von 1958 Bosch-Scheinwerfer verbaut. Die Gehäuse sind zu retten, das Innenleben ist noch gut, genau so wie eine Scheibe. Der Rest fehlt oder ist Erde. Daher meine Frage, passen Reflektoren von Hella, wie sie Theopold und andere anbieten, hinter die Bosch-Scheiben??? Dann würde mir nur noch eine Scheibe fehlen, anderenfalls müsste ich 2 komplette Einsätze oder sogar Scheinwerfer versorgen. Die gibts ja von Hella neu, von Bosch mit der alten Scheibe aber scheinbar nicht.

  • Moin

    Bei den Bosch haste kaum Glück, was neues zu finden...... Da könntest du Glück bei Firmen finden,die sich speziell auf Oldtimer Elektrik und Ausrüstung spezialisiert haben.....Hella findet man deutlich leichter mal was....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Bosch und Hella sind leider nicht kompatibel...... Evtl den Rand bißchen bearbeiten vom Gehäuse und Hella im Bosch Gehäuse einbauen?

    Ansonsten evtl bei den Spezialisten fragen,wie oben erwähnt...

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Du könntest es mal mit den Nachbauten von Delegro versuchen. Die sind im Durchmesser recht groß.

    Das nächste Problem werden die Birnchen sein. Die neueren sind an der Fassung etwas dicker und passen dann nicht rein.

    Ansonsten bleibt nur bei Ebay auf der Lauer zu liegen.


    LG

    uli

    Grüße aus dem schönsten Bundesland der Welt 8)


    Nun denn, die Hand ans Werk,

    die Herzen himmelan,

    denn im Zaudern liegt die Gefahr.

  • Hallo,


    bei Delegro gibt es alles in Einzelteilen zu kaufen, was Du dafür brauchst und das ganze zu sehr guten Konditionen. Da ziehen die anderen Anbieter meist nur die Axeln hoch!! Ich würde lediglich die Einfassungsgummis für die Scheiben weglassen und wenn die doch dran sein sollen nimmst Du auf jeden Fall Isolierband und fixierst die Scheibe rundherum mit dem Reflektor. Das Isoierband kann man im nachhinein nicht mehr sehen und die Gefahr, dass sich die Scheibe im Betrieb durch Vibrationen im Scheinwerfer verdreht ist auch vom Tisch.


    Gruß f18h-doc

  • Erstmal auch von mir alles Gute im neuen Jahr! Ich war gestern etwas abgelenkt von der Scheinwerferproblematik. Vielen Dank für die Hinweise zu Delegro, die hatte ich bis jetzt noch nicht so richtig auf dem Schirm.:thumbup:

    Hab da mal geschaut, da kann man ja wirklich mal auf gut Glück bestellen. Die Streuscheiben mit dem V entsprechen wohl den alten Hella?

    Dann kann ich ja erstmal damit beleuchten, bis sich eine zweite Boschscheibe findet.

    Gibt es mit den Einfassungsgummis Probleme oder reichen die nur nicht aus, die Scheibe am Verdrehen zu hindern? Der komplette Scheinwerfer bei mir war mit Dichtmasse verklebt.

  • Hallo,


    diese Gummis, sind im Verhältnis zu dem, was sie können viel zu teuer! Früher hab ich auch schon mal 2 Gummis übereinander montiert und das hat trotz 4 guter Klammern immer noch nicht gereicht. Momentan wickel ich zu erst die Scheibe allein mit Isolierband ein und kleb dann die Scheibe am Reflektor wieder mit Isolierband fest. Funktioniert tadellos und kostet fast nichts.


    Gruß f18h-doc

  • Hallo,

    hier nochmal ein Nachtrag zu den Scheinwerfern bzw Reflektoren.

    Nachdem ich mittlerweile eine zweite passende Streuscheibe von Bosch bekommen habe, habe ich zur Anprobe je einen Reflektor von Hella sowie einen von Delegro bestellt, um zu vergleichen. Ich mache hierzu bewußt keine Bilder, da sich das ganze nicht wie eine Wertung lesen soll.

    Hella hat eine breitere Arretiernase an der Unterseite, die läßt sich beidseitig mit der Blechschere beschneiden und paßt so in den Bosch-Ring. Sonst ist alles wie bei den alten Bosch Reflektoren. Kostenpunkt ca 30€.

    Delegro hat keine Rastnase, keine Prägungen zur Arretierung der Fassung und der Kragen muß etwas nachgebogen werden, damit die Fassung reinpaßt. Sie richtet sich dann durch die Haltespange aus, auch kein Problem. Kostet rund ein Drittel im Vergleich zu Hella.

    Ich hab jetzt je einen verbaut, äußerlich und am Licht sieht man keine Unterschiede, wäre maximal noch die Lebensdauer zu beobachten, aber das führt denke ich zu weit.

    Gruß René

  • Moin

    Dankeschön für die ausführliche Schilderung. Vieleicht dient es ja dem Einem oder Anderen...:thumbup::):)

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup: