Stottern der Heckhydraulik

  • Hallo,


    habe einen fendt Farmer 200S und folgendes Problem:


    Beim Absenken der Heckhydraulik stottert das Hubwerk (mit Belastung ca. 300-400kg). Beim Anheben ist alles in Ordnung. Hydraulikölstand und Filter sind in Ordnung. Zylinder ist fachmännisch neu abgedichtet worden. Ohne Belatung tritt das Problem nicht auf.

    Kann es sein das es an der Einstellung der Schraube an der Blattfeder vom Oberlenker liegt?


    MfG

  • Moin

    Probiere mal aus,wie es ist,wenn du das Gewicht über die Senkdrossel ablässt....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin,


    wie Heiko schon schreibt, benutze die Senkdrossel.

    Dein "Phänomen" ist ganz normal, deshalb gilt:


    Je mehr Last, je weiter die Senkdrossel Richtung "Schließen" bewegen.

    Die kräftige Hydraulik der kleinen 200er kann weit über eine Tonne heben, allein schon zum Schutz des Systems und Schleppers musst du den Ölrückfluss über die Drossel reduzieren, auch um feiner dosieren zu können.

    Feingefühl allgemein für die Bedienung solcher Fahrzeuge gehört ebenso dazu, dass kommt aber nur, wenn man regelmäßig mit solchen arbeitet, was beim normalen Hobbygebrauch natürlich selten der Fall ist.


    Also einfach Senkdrossel weiter zu, ausprobieren und nachstellen und dann klappt das schön gleichmäßig.


    Gruß

    Kai