Getriebe macht mir Sorgen

  • Hallo Fendt-Freunde,

    Mein kleiner GT220, BJ 1961, hat kürzlich beim Tüv eine neue Plakette bekommen. Abnahme ohne Mängel ! Ich war begeistert !

    Nach der Rückfahrt vom TÜV kam dann aber eine böse Überraschung.

    Als ich dann zu Hause rückwärtz in die Garage fahren wollte, sprang mehrfach der Rückwärts- Gang wieder raus.

    Irgendwann blockierte das Getriebe, nichts rührt sich. Nach mehrfachen Versuchen konnte ich doch in die Garage fahren.

    Auffällig ist auch, dass seit einiger Zeit während der Fahrt bei Schubbetrieb, z.B. im Gefälle, der 2. und 3. Gang rausspringt.

    Ich vermute, daß die Kugeln und Federn der Schaltklaue verschlissen sind. Ausserdem hört man während der Fahrt rollende Geräusche im Getriebe.

    Hat jemand in diesem Forum ähnliche Probleme schon mal gehabt? Wo kann die Ursache liegen? Ist eine Reparatur von oben und hinten möglich?

    Oder muß ich den GT doch kpl. trennen ?

    Viele Fragen, ich weiß. Aber vieleicht hat hier jemand von den Profis einschlägige Erfahrungen.

    Danke für eure evtl. Ratschläge.

    LG

    Der Rentner (GT) Henning:/

  • Moin

    Federn und Kugeln auf jeden Fall, ich würde das Getriebe aufmachen. Durchaus möglich, das die Lager neu müssen....

    Zur Reparatur muß getrennt werden,am besten wäre es,das Handbuch zur Reparatur zur besorgen. Da steht alles notwendige drinne.

    Gibt's hier:

    http://Www.theopold-lemgo.de

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,


    vermutlich liegt da ein Lagerschaden vor. Ich würde den nicht sofort trennen, sondern wirklich mal von oben und hinten soweit zerlegen, wie es geht. Wenn Du Glück hast, kann man es so auch reparieren. Ist halt dann auch keine Überholung sondern nur eine Reparatur und Du kanns dann auf den Nächsten Schaden warten. Wenn Du es aber so machst, dann kriegst Du die Hauptwelle kpl. raus und kannst auch alles darunterliegende sehen. Solte sich dann doch rausstellen, dass es ohne trennen nicht geht, dann kann man das immer noch machen.


    Gruß f18h-doc

  • Hallo zusammen,

    erst einmal ein "Dankeschön" für die Tips.

    Montagehandbuch ist inzwischen angekommen. Ist doch sehr hilfreich.

    Ich werde in den nächsten Tagen mit dem Zerlegen anfangen. Habe mir diese und andere Reparaturen

    für diesen Winter vorgenommen. Als erstes kommt aber das Drehgelenk dran. Der Boden vor und in der Garage

    ist schon ziemlich versaut. Muss mir meine Zeit gut einteilen. bin doch Rentner ! Und den GT brauch ich eigentlich

    nur noch zum Spass und für den Transport von Grünabfällen.

    Ich werde berichten.

    Gruß Henning:)

  • Bin seit 2 Monaten stolzer Besitzer eines 250gt. Heute ist hier fast Frühlingswetter, da wollte ich noch was Diesel nachfüllen. Dafür musste ich rueckwaerts an die Zapfsäule. Der rueckwaertsGang ließ sich aber nicht einlegen und nachher musste ich leider feststellen, daß ein Gang der Ackergruppe nicht mehr rausgeht. Sprich, wenn ich einen weiteren Gang einlege, tut sich gar nichts mehr.

    Da brauche ich jetzt eure Hilfe. Muss das gute Stück auseinander? Oder reicht es von oben zu operieren? Kulisse freilegen und sehen, was man tun kann. Bin für gute Ratschläge offen

  • Leider gibt es für den 250er ja kein werkstatthandbuch. Habe mir deswegen eine Ersatzteil Liste bestellt, da sieht man wenigstens ein bisschen, was man tut. Ist das Getriebe mit einem anderen Typ identisch, so daß man ein anderes werkstatthandbuch nutzen könnte? Evtl lässt sich durch Einstellungen eine bestimmte bessere schaltbarkeit erreichen.

    Mfg cbrler

  • Sporadisch? Ist der Langsam/Schnell hebel KORREKT eingelegt? Bei uns ist Freitag der Bolzen rausgefallen. hat keiner gemerkt. außer das die Gänge plötzlich hakten.

    Das gestänge wird rechts neben dem Sitz bei der Hydraulik mitm Splint gesichert. (vielleicht auch ausgeschlagen) - MUSS nicht daran liegen, aber möglich kann es sein.

  • Habe alle Bleche und den Sitz abgenommen und dann die Gegend um den Hydraulikblock und das Getriebe mit dem Hdreiniger bearbeitet. Nächste Woche kommt ein Fachmann und guckt mal in das Getriebe rein. Bin mal gespannt und werde berichten. Zur zeit fährt er nur noch in einem Ackergang vorwärts, zum Stehenbleiben muss man den Untersetzer in die Mittelstellung bringen

  • Hallo zusammen,

    muß mich doch mal wieder melden. Das Drehgelenk ist fertig.

    Dann hab ich mich mal ans Getriebe gewagt. Sitz runter genommen und vorsichtig den Getriebedeckel

    abgenommen. Und siehe da, alle Kugeln der Schaltraste sind da, aber es fehlt eine Feder !

    Hab das Getriebeöl abgelassen und mit einem Magnet am langen Draht in allen zugänglichen Ecken

    nach der Feder gesucht. Ohne Erfolg. Irgend einer der Vorbesitzer hat schon einmal den Deckel ab genommen.

    Dabei muß die Feder verloren gegangen sein. Denn aus der Bohrung kann sie nicht nach oben raus weil

    der Getriebedeckel fast auf den Stegen mit den Bohrungen aufliegt. Hab mir also eine neue und eine

    Reservefeder besorgt und eingebaut. Die erste Probefahrt war sehr erfolgreich. Schaltung funktioniert

    einwandfrei. Gänge springen nicht mehr raus. So kann er, der kleine GT, noch ein bisschen weiterlaufen.

    Glück gehabt.

  • Hallo,

    heute war es soweit. Der Monteur war endlich da um das Problem beim Getriebe zu beseitigen. In etwa ner Stunde war alles wieder ok.

    Eine Stell-Schraube eines Schaltgestänges war nicht richtig fest. Lies sich beheben, indem nur der Deckel mit dem Ganghebel abgenommen wurde. Alles mit Schraubensicherung wieder eingebaut und fertig. Schaltet sich jetzt wie Butter.


    Laut Betriebsanleitung darf in dieses Getriebe KEIN Hypoidöl. Ist das so ok? Was macht ihr für ein Öl rein.

    Wir mussten heute etwas mit bremsenreiniger im Getriebe rummachen, um die Schraube richtig mit Schraubensicherung einbauen zu können. Diese Soße möchte ich nicht unbedingt drinlassen, und ich wiess nicht was wirklich drin ist.


    Gruss cbrler