Startproblem

  • ich vermute das da irgenwo Dreck im System ist.

    … Hallo, ;)

    ich gehe einmal davon aus das du den Tank auch schon einmal kontrolliert hast. Ich meine das stehende Siebfilter Röhrchen,

    mit den entsprechenden Kraftstoff Austritts Bohrungen.

    Wenn sich dort am Boden Schmutz (passiert oft bei Kanister Tanken) angesammelt hat das zu wenig oder kaum noch Diesel bis zum

    Filtergehäuse kommt.

    Die Leitungen und erst dann der Filter sind die nächsten Schritte das diese alle ohne Schmutzanteile sind...

    Das letzte zum Entlüften wurde ja oben weiter alles behandelt.

    Gruß

  • Moin

    Stottern kommt nicht von mangelnder Kraftstoff Zufuhr aus dem Tank,da ist eher Einspritzpumpe und Düsen gefragt.... Wenn er erst im oberen,dann später im unteren Bereich stottert, dann denke ich ist hier der Fehler zu finden.....Aber entlüften dauert eben halt,also fahren fahren fahren....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • wie siebfilterröhchen?!

    Ist zwischen tank und dieselfilter noch ein filter?

    Hallo, ;)


    ähnlich wie auf dem unteren Bild was ich angehängt habe sieht man in unterschiedlicher Tiefe (Länge) den Filter (Siebfilter) an dem

    stehenden Röhrchen was vom Absperrhahn in den Tank steht... ;)

    Wenn, wie in meinem Fall (nach Schlepperkauf) fast eine Heuladung Rückstände sich am Boden abgelagert hatten, gab es deine

    beschriebenen Probleme.

    Ist nur als Gedanke + Hinweis zu prüfen... :)

    Gruß

  • Hallo zusammen

    Könnte vielleicht auch sein das der Abstellzug nicht mehr ganz zurück geht? Hatte ich schon mal bei meinem 3s dann nimmt er auch ganz schlecht Gas an. Vielleicht mal kontrollieren ob der Abstellhebel an der Einspritzpumpe ganz zurück geht.


    Und vor 2 Jahren musste ich den Tank mal reinigen da dieser innerlich rostet und dadurch auch die Ansaugleitung verstopfte. würde aber behaupten wenn beim entlüften genügend Kraftstoff aus der Entlüfterschraube (C) austritt und gut nachläuft das nicht hier das Problem liegt?


    MfG Peter

  • Moin

    Stottern kommt nicht von mangelnder Kraftstoff Zufuhr aus dem Tank,da ist eher Einspritzpumpe und Düsen gefragt.... Wenn er erst im oberen,dann später im unteren Bereich stottert, dann denke ich ist hier der Fehler zu finden.....Aber entlüften dauert eben halt,also fahren fahren fahren....

    F12 Passiert da dem Motor nichts wenn er auf dauer so unrund läuft?!

    Und fals irgendwo noch eine Luftblase hängt haut es die dann irgendwann raus....?

  • Moin

    Dem Motor schadet es nicht,man bekommt die Luft sonst auch nicht raus...Die Luft wandert Richtung Einspritzdüse und dann wird sie mit 'verbrannt' oder als Aussetzer oder wie auch immer, sagen wir mal verdaut vom Motor.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo nochmal,


    nachdem nun die Dieselversorgung hergestellt ist, beim Starten kommt wunderschön der Diesel an, will das gute Stück immer noch nicht starten. Der Glühüberwacher fängt nicht an zu glühen, Kerzen sind getauscht, der Überwachen auch. Spannung an der Batterie erste Sahne....

    Trotzdem dreht der Motor aber springt nicht an.... ☹️

    Hat noch jemand eine Idee?


    Beste Grüße SurlyHH

  • Problem(e) bei Kälte:


    - 30-40% Kapazitätsverlust der Batterie

    - Anlasser dreht den Motor nicht schnell genug

    - Glühkerze asbachuralt und will endlich in Rente

    - Motor undicht (Kolbenringe oder Ventile verkokelt / verrostet) und daher

    - zu wenig Kompression

    - Diesel zu zäh und setzt Paraffin ab

    - Filter zu


    such Dir was aus.


    Abhilfe schaffen kann man u.a. durch Einfüllen von heißem Wasser (ggf. mehrmals wiederholen), bei luftgekühlten Motoren diese gut einpacken und mir Warmluft erfreuen, bisser anspringt (Batterie nicht unbeachtet lassen).


    Kurz vor dem Startversuch den Luftfilter abmachen, ölgetränkte Wollfäden anstecken und beim ersten Anlassen dem Motor als Lunte zu fressen geben, nicht vorher, sondern mit der Ansaugluft in den Rachen geben.


    Wenn er dann kommt, entspricht das Ergebnis nicht dem was der Umweltmininister sich an Feinstaub vorstellt, aber das was Schiffsdiesel raushauen ist auch nicht gesund!

    Viel Erfolg!


    Tipp:


    Alle 11 Minuten legt sich vor meinem Haus einer hin, ich schneeschippe jetzt!


    R.