Patina oder Lackieren

  • Hallo zusammen


    Ich möchte und muss mein 3S etwas aufarbeiten da das Blechkleid schon etwas in die Jahre gekommen ist ca 50J.😁 nun wollte ich einmal eure Meinung hören was ihr machen wĂŒrdet komplett lackieren oder die Alte patina behalten?


    Da ich lch zum Erhalt der Patina tendiere meine Frage : Wie kann ich die am besten konservieren bis jetzt jĂ€hrlich etwas einölen? WĂŒrdet ihr an der Motorhaube einen neuen Schriftzug und die Cromleiste erneuern? Wie Repariere ich am besten den durchgerosteten KotflĂŒgel so das es spĂ€ter nicht auffĂ€llt ?


    Am verdeck benötige ich eine neues Dach und wĂŒrdet ihr die Seitenteile weglassen oder auch erneuern? Und wo bekomme ich die Teile her am besten im Orginal Stoff von Peko in der Fendt Farbe?


    Fragen ĂŒber Fragen aber ich freu mich auf eure Meinungen


    MfG Peter

  • Hi,


    die GeschmÀcker und Vorstellungen sind verschieden, du musst selbst wissen wie dir deine Maschine am besten gefÀllt.


    Ich finde es wird jedoch heute immer viel zu schnell lackiert, viele wirklich tolle OriginalzustÀnde sind dem Pinsel, der Rolle oder Pistole zum Opfer gefallen und haben das Fahrzeug manchmal sogar eher verschlechtert als verbessert ... dabei gibt es schon ein paar Tricks und Mittelchen um aus einem Originalzustand noch einiges heraus zu kitzeln.


    Ich persönlich wĂŒrde den runden kleinen Allradler in seinem Originallack lassen und zusehen mit welchen Mitteln man am meisten erreichen kann.


    Die eine Maschine fordert eine anstÀndige Reinigung - welche nicht nur 15min Hochdruckreiniger mit 200 Bar bedeutet - und hinterher Politur, beim nÀchsten darf es Schleif-und Polierpaste sein oder Wasserschleifpapier ... ich habe mit allen möglichen hier schon Versuche unternommen.


    Die Zierleisten wĂŒrde ich erneuern.

    Von Seitenteilen am Verdeck bin ich persönlich kein Freund da mir dies optisch nicht zusagt und das Sichtfeld trotz Sichtfenstern zu stark einschrÀnkt...


    Die Roststellen an den KotflĂŒgeln sind nicht toll aber auch kein Drama... evtl. sogar einfach belassen wie es ist.


    Wenn man sich dafĂŒr entscheidet den Originalzustand der Maschine zu bewahren, entscheidet man sich auch der Maschine seine "Geschichte" zu lassen, dann passen diese kleinen nicht schlimmen RostschĂ€den noch eher ins Bild als ĂŒbergebratene Blechteile. Wenn die Durchrostungen weg mĂŒssen, wird man um ein einschweißen von Blechen nicht umherkommen... und dann kommt man vom einem zum anderen weil es ja optisch dann auch nicht mehr stimmig ist.


    Im Anhang habe ich noch zwei Bilder fĂŒr dich von meinem ehemaligen kleinen IHC ... vor und nach ein paar Stunden Zuneigung mit reichlich Wasser, Polierpasten, Polituren und zuletzt Leinölfirnis... hier war bestimmt noch nicht einmal das Maximum des machbaren erreicht.

  • Moin


    dem kann ich nur zustimmen, ich wĂŒrde da garnichts an deinem Farmer machen, fĂŒr meinen Geschmack wĂ€re das genau der Richtige:love: ich mache an meinem 1z ja auch nichts, es wĂ€re vernichtung seiner Geschichte, eine verbogene Zierleiste, da ne kleine Beule oder auch reichlich kleine Kratzer und roststellchen machen den Trecker erst zum Unikat. Bei deinem KotflĂŒgel mĂŒsste man aber vielleicht doch etwas Schweißen und vielleicht drĂŒber nachdenken die KotflĂŒgelinnenseiten unauffĂ€llig zu lackieren damit es nicht weiter rostet. die sichtbare Seite wĂŒrde ich einfach glatt schleifen und dann etwas rosten zu lassen damit die reparatur sich schön in die Patina einfĂŒgt, aber auf keinem Fall einfach Farbe ĂŒber den ganzen Trecker schmieren oder Spachteln.


    Gruß Tim

    Meine Diesel waren alle vor dem Dieselskandal gebaut, sind demnach hoch ehrbare und saubere Aggregate8o

  • Moin


    Bei dem Peko Verdeck das meiner ja auch hat bin ich mir nicht einig was ich machen soll, einerseits will ich im Trocknen sitzen, andererseits ist es dann nicht mehr original :/

    Bei uns gibt es einen Sattler der sich auf Fritzmeier spezialisiert hat, der hat mittlerweile alles als nachfertigung. Ich habe ihn auch schon auf mein Peko angesprochen, aber er war nicht begeistert, wĂŒrde es aber machen. Leider hat er nur Planen in einer Art DeutzdunkelgrĂŒn, sieht auf Fendt grĂ€sslich aus. Ob es das FendtgrĂŒn noch als Plane gibt weiß ich nicht, falls ja wĂ€re ich auch versucht mir mal ein neues Dach mit FrontschĂŒrze zu Bauen, Seitenteile will ich nicht haben, bei Schnee trĂ€gt man sowieso warme Kleidung und da wird es mit Seitenteilen zu warm und wenn der Schnee erst mal dran klebt kann man garni Hits mehr sehen.


    Gruß Tim

    Meine Diesel waren alle vor dem Dieselskandal gebaut, sind demnach hoch ehrbare und saubere Aggregate8o