Zweiachsanhänger Zweiseitenkipper hydraulische Kippeinrichtung von Hand

  • Hallo,


    ich habe mir einen Zweiachshänger mit hydraulicher Handbetätigung zugelegt. Der Kipper kippt nach 2 Seiten. Die beiden huydraulischen Zylinder werden über eine manuell betriebene Pumpe betätigt. Die Pumpe hat 3 Stellungen , Senken, Heben abwechselnd je Hubzylinder oder Heben mit Schlepperbetrieb gleichzeitig. Ich möchte die Pumpe jetzt gerne mit dem Traktor verbinden. Kann mir jemand sagen wo ich mit der Leitung für die Traktorhydraulik am Anhänger ansetzen muss ? An der Pumpe gehen 2 Leitungen ab für jeden Hubzylinder, aber kein zusätzlicher Anschluß der zum Trakror führen könnte.

  • Hallo Fendt 2 Charly Die einfachste Art ist es ,die 2 Leitungen die zu den Hubzylindern gehen über T-stücke mit einander verbinden und dann in eine der beiden Leitung ein weiteres T-stück einsetzen und mit dem Schlepper verbinden . Bedenke das bei dieser Lösung kein Gleichlauf zustande kommt, das heißt bei ungleich mäßiger Beladung das Öl sich den leichtesten Weg sucht und die Kipppritsche ungleich anhebt . Um diese zu vermeiden, rate ich dir einen Mengenteiler 1 :1 mit ein zubauen .


    gruß schrauber ottmar

  • Hallo Fendt Charly 2 Ich habe mir den Schaltplan deiner Handpumpe noch mal angesehen und fest gestellt, das in der Hebelstellung Kippen/Schlepper die Leitungen zu den Hubzylindern intern verbunden sind . Somit brauchst die beiden Leitungen nicht mit einander über T-stücke verbinden. Also nur in eine Leitung ein T-stück einsetzen und mit dem Schlepper verbinden .


    gruß schrauber ottmar

  • Bei meinem waren die 2 Zylinder mit T-Stück an einem Anschluß der Pumpe und an dem 2. war der Traktoranschluß.

    Grüße vom Teutoburger Wald


    Fendt Farmer 108LSA

    Renault 551-4

    Porsche Diesel Super F309

    Zettelmeyer ZL500

    Potratz Dumper 600, 1000, 1001

    und viel Kleinkram

  • Super Männer, danke für die Tps. Aber jetzt noch ein Problem. Der Anhänger ist ein auflaufgebremster Zweiachser mit Vierradbremse. Die Übertragungseinrichtung von Vorderachse zur Hinterachsbremse fehlt jedoch. Kann mir einer sagen wie das Ding aussehen muss, damit der Drehschemel noch drehen kann ?

  • Ich kenne das nur bei solch "Spezialkonstruktionen" aus der DDR.


    HK 5 (L) Zweiseiten-Traktor-Kippanhänger


    Allerdings ist bei diesem nur die Hinterachse Auflauf gebremst und man sieht hier sehr schön, der Hänger hat keinen Drehkranz
    sondern eine Lenkachse.

  • Sebastian, die Konstruktion der Übertragungsteile bei Deinem Hänger würde mich auch interessieren.
    Hänge Dir halt ein Schild um den Hals oder stelle eines vor dem Hänger auf^^.

  • Wen ich mir Deinen so anschaue, da bin ich wirklich am Überlegen, ob ich meinen Einachser nicht auch einen Lifting unterziehe.
    Mal mein Frauchen dazu einstimmen, sie weiß ja, eigentlich brauche ich für meine Zwecke keinen Anhänger und bei dem zu befahrenden Gelände wird's mit Anhänger schon kritisch. Einen Zweiachser könnte ich gar nicht einsetzen.
    Nun, da werden wir mal sehen. Wenn das mit der Triebachse bei meinem funktioniert, dann hätte ich ja einen 230 GT mit "Allrad",;

    dass wäre natürlich wieder optimal und ich könnte auch die Hügel und Hanglagen damit befahren.


    Bezüglich Deines Wunsches die Hinterachse über die Auflaufbremsmechanik mit zu bremsen, dass wird ein Problem geben.
    Wir hatten mal so etwas nachträglich über ein Umlenkrollensystem gefertigt. Das war auch mehr eine Bastelei, der Hänger hatte keine Straßenzulassung, aber der Besitzer wollte so was unbedingt haben. Es hat dann noch viel Zeit in Anspruch genommen bis es mit dem Einstellen der Bremsen funktionierte, da ja auch zuerst die Hinterachse ansprechen sollt.

    Charly, ich weiß nicht ob es Sinn macht diesen Gedanken weiter zu verfolgen. Aber warte mal ab, vielleicht hat noch jemand aus der FG
    (Fendt- Gemeinde) einen konstruktiven Vorschlag den Du umsetzen kannst.

  • Vielleicht hat man hier aus 2 Hängern einen gemacht und deswegen hast du hinten auch Bremstrommeln.

    Den Verdacht habe ich auch.
    Ich würde die Hinterachse mit einer Handkurbelbetätigung / Seilzug separat bremsen.

  • Moin.


    Hier die Bilder.

    Bessere gingen leider nicht das Licht war zu schlecht.


    Man gut das ich geschaut hab, das Seil sieht nicht mehr gut aus. Muss wohl mal ein neues her.


    Ich hoffe ich konnte helfen.