Trockenheit - Extremverhältnisse auch in den kommenden Jahren ?

  • Hallo,

    So sieht das zur Zeit bei uns aus nach der Heuernte kam fast nix mehr. Zum Glück hatten wir einen Überdurchschnittlichen 1. Schnitt und ich habe noch einen halben Hektar altes Gras zum Abhüten dazu bekommen.

  • Genau so ist es bei uns auch. Die wiesen sind fertig. Da kommt jetzt nichts mehr. Nächstes Jahr müssen wir wahrscheinlich mit Neuansaat rechnen. Aber von dem Wäldern ganz zu schweigen.

  • Hallo, ;)


    viele der Landbesitzer (Wald, Wiese und Feld) können sich seit diesem Jahr noch mehr, gegenseitig die Hand reichen.:(

    Das beziehe ich auf die Trockenheit der letzten 2 Jahre.;)


    Es gab schon immer hier in der Lausitz sehr, sehr trockene, niederschlagsarme Zeiten.

    Aber jetzt sind es wohl gemessen an den Langzeitmittel Werten,

    in Hinsicht der Regenmengen, nicht mehr zu toppende Bedingungen.;(:/?(


    Wenn ich also in einigen Bildern Vergleiche anstellen darf, bei Felix und Sebastian, ;)

    dann fehlt hier bei uns die Farbe grün noch mehr in einigen Regionen... :rolleyes:


    Wer weiß, wie es weiter geht mit zukünftigen Bedingungen im Wetter Trend.;)

  • Hallo,

    Hat sich von euch schonmal jemand mit der Haltung von trockenheitsresistenten Tierarten gemacht🤔 Giraffen oder Kamele z.b. müssten doch prima mit dem Klima zurecht kommen😅 Ich persönlich habe mit einem Kumpel und meiner Freundin zusammen schonmal etwas gesponnen.... Also Kamele, Garzellen oder vielleicht auch Zebras wären ne Marktlücke🙈😅


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • Moin,

    Man muss eben das beste draus machen, ein gegrilltes Stück Zebra oder Gnu? Schmeckt bestimmt.


    Nee im Ernst, der Regen kommt schon wieder. Die Schäden in Wald und Wiese sind deutlich sichtbar.

    Schade das es keine Auewälder mehr gibt. Und Die Flurbereinigung in den Siebzigern hat Ohne Zweifel Ihr übriges getan.

    Das Wasser was jetzt nur noch spärlich kommt ist ruckzuck wieder verschwunden. Natürliche Reservate gibts kaum noch.

    Also da muss die Infrastruktur wieder geändert werden. Nur ist das so ohne weiters wieder rückgängig zu machen?

    Da sind nun Fachleute gefragt mit Hirn. Unsere Landschaft hat sich nach den letzten Stürmen und Dürren ganz schön schnell geändert, das macht irgendwie Angst. Dennoch glaube ich das alles wieder wird, nur dann anders als wie seit ehh und je gewohnt.

    Grüße Klaus