Kauf Dieselross F236

  • Moin Dieselross Freunde!


    Mir wurde heute ein Dieselross F236 angeboten.

    Bj. 57 mit Hydraulik und optisch im guten Zustand, wurde vor einigen Jahren mal vernünftig

    lackiert ( Haube, Kotflügel, Rest Original.) Felgen und Bereifung ebenfalls im guten bis sehr guten Zustand. Schlepper soweit komplett, Kotflügel vorne, Lampen etc. alles original.


    Nun meine Frage, wenn ich mir die Tage den Schlepper ansehe und teste, vorauf ist speziell bei dem Typ zu achten, wie sieht es mit Ersatzteiversorgung aus, macht der Motor Probleme, ist der ausreichend groß für den Typ Schlepper.

    Meine Verwendung wären überwiegend, Holz machen, Oldtimertreffen und pflügen mit 2 Schar Pflug.


    Und zu guter letzt, was kann man geben für so einen!? ( groben Anhaltspunkt)


    Gruß aus dem Norden.

  • Moin

    Dat glaube ich kaum der Farmer1 ist fast baugleich, hat nur den größeren Motor, dann fährt man halt einen Gang langsamer.

    Am meisten würde ich auf den Motor achten. Kalt absolut ohne Probleme und Hustensaft zu starten sein,aus der Entlüftung darf nach dem Start und nach der Probefahrt kaum was kommen, wenn es ein lufgekühlter ist.

    Der Wasser Motor hat eine interne Entlüftung. Motoren Teile sind für beide Varianten nicht billig, will man was haltbares haben.

    Getriebe MUß ruhig laufen,sonst wird's teuer und aufwändig.... Meistens muß man dann auch neue Zahnräder haben.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ist ein luftgekühlter Motor.

    Sind bei dem Motor die Köpfe auch noch ein großes Problem?

    Müsste der AKD311Z verbaut sein oder!?

    Zur Zeit kann ich auch noch nicht sagen ob da schonmal was am Motor gemacht wurde.


    Ich bin Landmaschinenschlosser, aber Dieselross bisher wenig Erfahrung muss ich zugeben.

  • Moin

    Große Probleme entstehen nur dann,wenn unsachgemäße Behandlung vorliegt oder der Motor keine Pflege erhielt. Wenn Kopf defekt, dann teuer,ja. Absolut vergleichbar vom Angebot und Preis mit dem AKD 112...

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,

    der 236 hat ein AKDS 311Z Motor drin. Nur zur INFO.

    Ich habe ein F17L mit AKD311Z, und bin sehr zufrieden mit der Zugleistung, ich mache auch den ganzen Winter Holz, ohne Probleme.

    Nochmal zur Info der F17L hat 13KW bzw 18PS und der 236 hat meiner Kenntnis nach 20 PS.

    Der Motor ist gleich, nur die Einspritzpumpen unterscheiden die Typen.

    Als die Maschinen auf den Markt Kamen waren das Traktoren für einen mittleren Betrieb.


    Schöne Grüße aus Merdingen

    Eugen

  • Moin nochmal,


    so, heute den Schlepper angeguckt und getestet.

    Ca. 2 Monate gestanden, sprang auf Schlag an, kein qualmen, kein unruhiger Lauf vom Motor.

    Probefahrt, Kupplung ok, Gänge schalten alle wirklich sauber, läuft gut.

    Bremsen wurden gerade gemacht, ebenfalls i.O.!

    Wie gesagt, der FL236 ist komplett (Zugmaul, Ackerschiene, Oberlenker alles dabei) Lackierung ist in Ordung allerdings nicht perfekt, Reifen sind wie neu, Hydraulik getestet- hebt ohne weiteres eine halbe Palette mit Pflastersteinen...

    Papiere mit kompletter Historie. Motor wurde laut dieser in den70ern schon mal instandgesetzt.

    (Kolben u. Zylinder)


    Haut mal eine Preis raus, was man realistisch für so einen geben kann!!

  • Nabend Kalle Jo,

    also erst mal das Schlimme: nach ca 20 Jahren wurde der Motor gemacht; kurz nachdenken; das ist ca 40 Jahre her.

    Er hebt eine halbe Palette Ziegelsteine; ist weniger das Problem...... bleiben die auch oben wenn du den Hebel loslässt ist die Frage?

    Was ist mit dem Krümmer? Noch ok?

    An solch einem Schlepper wirst du noch jede Menge Sachen finden die du reparieren kannst. Das ist normal.

    Tüv kostet ca ein Hunderter, Anmelden und Schilder nochmal 80.

    Transport?


    Jetzt das Gute:

    Reifen gut, Papiere sind dabei, nach deiner Aussage technisch einwandfrei. Auf den Bildern sieht er echt gut aus.

    Draufsetzen und Spass haben.

    Erfahrungsgemäß kostet solch ein Schlepper top fertig 5500,- bis 6000,- Eur egal ob die Basis 2000,- oder 4000,- kostet. Den Rest steckst du dann selbst rein. Das geht schnell und sicher wird morgen irgendwas kaputt gehen.

    Nimm die 5500,- an und ziehe das ab was noch zu machen ist und im Idealfall noch den Transport, dann hast du ein gutes Geschäft gemacht. Der 236 ist zudem auch recht selten wenn auch baugleich.

    4000,- fände ich prima, 4500,- ok und was drüber ist, ist halt der "ich will´s aber haben" Effekt. (liest man schon aus deiner Beschreibung)


    Achtung:

    Das ist nur meine Einschätzung oder eher Feeling nach Bildern und Beschreibung und setzt voraus, daß der Schlepper soweit wirklich in Ordnung ist.


    LG

    uli

    Grüße aus dem schönsten Bundesland der Welt 8)


    Nun denn, die Hand ans Werk,

    die Herzen himmelan,

    denn im Zaudern liegt die Gefahr.