• Hallo!


    Brauche demnächst mal neue Reifen der Größe 8/8.3-28. Hab derzeit Semperit Reifen drauf, die jetzt mehr als 20 Jahre gehalten haben und auch viel gebraucht wurden. Aber leider gibts ja Semperit nicht mehr als Reifenhersteller ....

    Diese Hersteller sind mir bekannt, die diese Größe herstellen:

    BKT, Cultor, Alliance, Galaxy, Speedways (und Continental - Produktion ausgelaufen)


    Welche Reifen sind denn jetzt am besten von der Qualität?


    BKT habe ich vorne drauf und von denen bin ich nicht so begeistert - waren vorher auch Semperit aufgezogen, die um einiges besser waren!

    Cultor sind recht schön und sieht man auch oft, haben ein ähnliches Profil wie Continental

    Alliance ist recht teuer, haben aber ordentliches Profil. Qualität auch gut?

    Seppedways lehne ich vorab schon ab!

    Continental wären super, aber leider ist die Produktion schon ausgelaufen...

    Galaxy Reifen sieht man selten, haben aber exakt das selbe Profil wie der Semperit. Wo könnte ich diese kaufen und wie siehts hier mit der Qualität aus?


    Grüße Franz

  • Hallo,


    ich denke mal, den Test musst Du selber machen, da diese Grösse nicht mehr so wahnsinnig verbreitet ist. Ich bin mit BKT auf meinem Eicher G200 gut gefahren. Von den Alliance auf meinem Schlüter S 50 war ich überhaupt nicht begeistert und bei meinem F18 würde ich wieder einen Cultor/Galaxy nehmen! Die Marke allein macht es hier aber bei weitem nicht. Es kommt immer ganz gewaltig auf die entsprechende Reifengrösse und den spezifischen Einsatz an!


    Gruß f18h-doc

  • Hallo,

    Am Ende kommt es darauf an wozu der Schlepper genutzt wird. Wenn er noch richtig genutzt wird würde ich was ordentliches nehmen. Wenn er nur auf der Straße bewegt wird ist es eigentlich egal... Auf unserem Eicher haben wir Alliance montiert und sind top zufrieden die Reifen sind jetzt fast 30 Jahre drauf und sind weder hart oder Porös. Auf unserem Farmer 4s sind irgendwelche Billigdinger montiert ( waren beim Kauf schon drauf) die aber mittlerweile Steinhart sind und dementsprechend ist der Vortrieb und Fahrkomfort. Auf meinem Farmer 2 habe ich seit letztem Frühjahr den Kleber Trakker auf der Hinterachse. Und ich muss sagen der Reifen ist sein Geld wert. Ich persönlich hätte ihn zwar normalerweise nie gekauft aber Kleber hatte so eine Frühjahrs Aktion wodurch der Reifen billiger als ein no name Reifen war...


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • Ich selbst spiele mit dem Gedanken,meinen GT umzubereifen auf die 8.3-28,wozu ich eigentlich derzeit Felgen suche.

    Aus dem Grunde ist die Frage auch für mich Interessant.

    Aus den Genannten würde ich BKT nehmen,da ich mit denen Gute Erfahrung gemacht habe,schönes Profil,weiche Gummimischung der einen hohen Fahrkomfort generiert,allerdings auch für die Schattenseite des Reifens,dem hohen Verschleiß beiträgt...

    Bei meinem GT sind die 7.2-30 von BKT nun seit 2009 drauf,haben seitdem etwa 1200std. gelaufen auf dem,wovon der Große Teil auf der Straße bei etwa 1,5 bar gefahren wurde. Dementsprechend ist der Verschleiß z.t. auch selbst Verschuldet.

    Auf der Straße ist meiner Meinung nach Michelin unschlagbar vom Verschleiß und Komfort,aber in der Größe gibt es diese leider nicht... ebenso wenig wie die anderen großen Hersteller.

  • Hallo!


    Einmal schon ein großes Danke an alle Antworten!

    Ja, mein Traktor läuft sowohl im Acker und Wiese als auch in Wald und auf der Straße.

    Letztes Jahr bin ich allein für Traktortreffen etwas über 300km auf der Straße gewesen, trotzdem wegen unserer kleinen Landwirtschaft auf Wiesen (Mähbalken) und seltener im Acker oder im Wald.

    Ich komme ja aus Österreich und da ist meistens bei den alten Standard Semperit oder Continental aufgezogen.

    Sie sind von der Qualität her echt top, jedoch im Alter hart werden.

    Stimmt, diese Reifen wurden selten verbaut, aber trotzdem von einigen Herstellern bei einigen (wenigen) Typen genommen: Bautz (200C), Hela (D415,..), IHC (D215-D219), Eicher (EM100), Steyr (T84, T86), Kramer (KLS140-KL200), Güldner (Spessart-G15), Fahr (D88) und nicht zu vergessen Fendt (Fix1/16/2, GT12, GT220)


    BKT sieht man ja sehr häufig auf Treffen, jedoch fahren sich meine Vorderreifen (ca. 5 Jahre alt) im Gegensatz zum Semperit sehr schnell weg. Deshalb bin ich jetzt kein Fan davon.

    Aber danke für die Info, dass die BKT allgemein etwas weicher sind und deshalb der Abrieb so "arg" ist.

    Ich tendiere selber eher zu Cultor bzw Galaxy wobei ich nicht weiß ob man letztere bei uns kaufen kann.


    Grüße Franz