Elektro- und Handwerkzeuge

  • Hallo Leute

    mache mal ein neues Thema auf da ich vorhabe mir einen neuen Steckschlüssel Satz zu kaufen

    was haltet ihr zum Beispiel davon: CAROLUS 5012.00 Steckschlüssel-Satz 1/2", 24-tlg.

    oder was verwendet ihr:?:


    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :) 
    Wer Eicher kennt ;( fährt einen Fendt :thumbsup:

  • Moin Herbert. Kenne den Hersteller ehrlich gesagt nicht. Ausprobieren und gut. Garantie gibts ja eh. Bin eher der proxon freak. Geht vom Preis, und hat großzügige Umtausch Garantie. Wenn du den Becher leer machen willst kannst auch Gedore nehmen. Allerdings sind die echt Sau Teuer, werden aber Generationen weiter vererbt.


    LG. Km

  • Moin. Dann wird die Qualität sicher gut sein. Zu Proxxon nochmal. Der kleine Kasten bis 13, den hab ich mir vor zwanzig Jahren gekauft für 50 DM. Er war aber mittlerweile unvollstandig.

    Im letzten Jahr lag er dann vor mir fur 32€. Andere tauschen auch gerne mal nur das Waehrungs zeichen aus. Hat mich beeindruckt.


    LG. Km

  • Moin


    Ich hab den großen Satz auch von Proxxon, mein kleiner ist von Carolus, hab ich jetzt 5 Jahre, alles gut, bei meinem Proxxon hab ich die 13er Nuss schon durchgebracht, allerdings benutze ich auch eine Teleskopierbare Knarre, doppelter Hebel hat bisher noch jeder Schraubverbindung ein Ende beschert, benutzen wir auf der Arbeit auch regelmäßig mit 32er Nuss und hält, ich guck nachher mal welcher Hersteller das ist.


    Von der kleinen Makita Flex kann ich abraten, die hab ich mal etwas gröber eingesetzt und zack ist sie in Rauch aufgegangen, seither hab ich Bosch.


    Gruß Tim

    Das Leben wäre langweilig, wenn alle neue Plastikcomputer fahren würden, darum fahre ich Fendt und Bully8)

  • Danke Leute,:thumbup:

    der Grund ist, manchmal schlägt das Schicksal unverhofft zu, hatte bis kurzem noch einen Steckschlüssel-Satz von Hazet mit Kurbel im Blechkasten, vor Weihnachten hat ihn jemand geklaut, über 40 Jahre hatte ich diesen. Deshalb bin ich nun auf der Suche nach einen neuen und werde mir wahrscheinlich einen 28 Tlg. von Gedore kaufen.

    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :) 
    Wer Eicher kennt ;( fährt einen Fendt :thumbsup:

  • Hi Dieter,

    Foto habe ich aus der Anzeige

    sieht doch geil aus oder:?:

    Folgende Nüsse befinden sich in diesem 1/2-Zoll-Satz:

    10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 26, 27, 28, 30, 32, 33, 34 und 36!

    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :) 
    Wer Eicher kennt ;( fährt einen Fendt :thumbsup:

  • Guten Abend,


    wir zu hause haben zwei Kästen Proxxon. Einer muss schon aus den 90er Jahren sein. Da war zwar mal die Ratsche abgebrochen wurde aber ersetzt. Dieser ist glaube bis auf eine Nuss noch im Orginalzustand. Der zweite Kasten wurde mir zum 30. geschenkt. Damit bin Ich auch zu frieden.

    Ich überlege das JokerSet von Werra-Tools anzuschaffen. Desweiteren wird bald ein Inbusset von SW-Stahl Innensechskant 5 - 22 mm mit 1/2 Zoll antrieb geordert.


    Mfg Ronny

    Grüße aus der Lausitz.


    Einen Fendt zu haben, ist eine Partnerschaft, auf die man sich verlasssen kann.

  • Moin,

    den Kasten finde ich auch gut. FEFA3BY ich würde evtl. nach einem Knarrenkasten gucken wo sechskant Nüsse drin sind. Die auf den Bildern haben ja mehrere Kanten wodurch die Auflagefläche am Schraubenkopf verringert wird. Dadurch wird die Nuss punktuell mit höheren Kräften belastet.

    Aus meinen Erfahrungen aus dem Flugzeugbau kann ich dir sagen das ich alle 6Monate bei der Arbeit einige Nüsse tauschen musste weil die einfach rund waren und nicht mehr zu gebrauchen.

    Vielleicht liegt es auch daran das im Flugzeugbau zöllisches Werkzeug benutzt wird. Ich bin nicht gerade der Fan vom zöllischen Werkzeug.

    Metrisch muss es sein.👍🏻


    Gruß Henning

  • Danke Forumskollegen für die guten Tips,:thumbup:8)

    da mir einige Einsätze von der gestohlenen Garnitur erhalten geblieben sind, habe mich nun umentschieden und werde mir erstmal eine 29 tlg ½ Zoll Steckschlüssel-Garnitur von Proxxon zulegen.


    Sollten im Laufe der Zeit einzelne Einsätze kaputt gehen werde ich mir diese dann von Gedore oder Hazet zulegen, einschließlich schon vorab eine 36er Einsatz.


    Nun zu den einzelnen Argumenten ob 6kant oder 12kant

    Bei ausgenudelten Schraubenköpfen und bei höheren Kräften wird die 6-Kant Nuss wohl eine höhere Haltbarkeit aufweisen.

    Sind die Schraubenköpfe ok, spielt das aber keine Rolle, da die Kräfte bei normalen Nüssen eh nur über die Ecken übertragen werden.

    Der Vorteil der 12-Kant Nuss liegt darin, daß man die Nuss noch dort verwenden kann, wo eine 6-Kant Nuss zwar auch noch passt, man aber wegen des ungünstigen Winkels keine Ratsche oder Knebel mehr in den Vierkant gesteckt bekommt. Ich gehe aber davon aus, das es ein extrem seltener Spezialfall ist, den ich dann im Notfall mit einem Ringschlüssel umgehen kann

    Ein vergammelter Schraubenkopf ist mit einer 12-kant Nuss im Nu ganz rund gedreht. Bei einer 6-kant Nuss verlagert sich der Punkt der Kraftübertragung von den schon korrodierten Ecken weiter in Richtung Flanke des Schraubenkopfes. Mit anderen Worten, wer an alten Traktoren mit korrodierten Schrauben und Muttern arbeitet wird lieber die 6-kant Nuss verwenden.

    Am aller wichtigsten wird sein ob das Werzeug für die anfallenden Drehmomente ausgelegt ist.

    Im übrigen platzt die 6-kt-Nuss genauso an der dünnsten Stelle wie die 12-kt- Version, die ist bei beiden über der Ecke am Sechskannt.


    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :) 
    Wer Eicher kennt ;( fährt einen Fendt :thumbsup: