Fendt Favorit 3 Kraftheber

  • Danke Hartwig,

    ist halt mit Fotos leichter verständlich, nimmt aber ganz schön viel Platz weg.

    Filtergröße 10?

    Den Hochdruckschlauch und das Druckminderventil hast du auch bei Trabold geortert?

    Eine Frage noch: wo geht die Leitung hin?


    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :)

    Fendt Favorit 3 - FW 150/11S:love:

  • Also vom Rücklauf aus dem Regelsteuergerät geht die Leitung über den HD-Schlauch zu einem doppelt wirkenden Vebtil mit einem eingebauten Druckbegrenzungsventil. Von dort aus geht es zum Eingang des 10 mikrometer Filter. Der Ausgang aus dem 10 mikrometer Filter geht zur Rücklaufleitung, die Original am Regelsteuerventil angeschlossen war. Zwischen Filtereingang und Ausgang habe ich eine Kurzschlußleitung gelegt und den Traboldfilter angeschlossen.

    Filtereingang zum Eingang Traboldfilter vom Ausgang Traboldfilter zum Ausgang Filter. In Zukunft werde ich jedoch keinen Trabold sondern einen NTZ- Filter AL09 verwenden, da dieser erheblich günstiger ist. Eine zusätzliche Absicherung über Druckbegrenzungsventil ist nicht erforderlich, da der 10 mikrometer Filter ein Sicherheitsventil hat, das bei verschmutzter Filterpatrone öffnet, so dass das Öl am Filter vorbei in den Hydrauliktank fließen kann.

    Hoffe es ist verständlich geschildert.


    Gruß

    Hartwig

  • hallo Forumser, ich bitte euch um Unterstützung

    habe bei meinem Favo3 ein Zusatzventil angebaut, das Problem ist und da standen sicher auch einige von euch davor, der Steuerhebel kollidiert mit dem Steuerhebel des Regelventils.

    Frage: wie habt ihr das gelöst? (Bild wäre super)


    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :)

    Fendt Favorit 3 - FW 150/11S:love:

  • Herbert, ;)


    vor kurzem war soweit ich zurück denke eine ähnliche Frage gelöst.

    Ich habe in Erinnerung das der Bastler den Hebel vom Steuerventil abgewinkelt hatte? Bin aber nicht ganz sicher.

    Eventuell findest du es noch unter Suche (gab auch Bilder dazu) kann aber auch sein das ich es

    im Zusammenhang mit Hydraulik Lösungen an anderer Stelle gesehen hatte?


    Gruß

  • Hebel vom Zusatzgerät abnimmt und dreht

    der Hebel hat an der Anschraubseite eine Senkung damit der Schraubenkopf bündig ist, wenn ich den drehe und z.B. von der anderen Seite ansenke, wird die Bohrung zu groß.

    eine ähnliche Frage gelöst

    danke Wilfried, werde mal nachforschen

    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :)

    Fendt Favorit 3 - FW 150/11S:love:

  • Hallo Herbert,

    Da ich sowieso gerade noch inne Scheune musste um die Katze meiner Frau und Tochter einzusperren, habe ich mal noch eben schnell zwei Fotos gemacht wie es Original bei unseren 5S bzw 108er gelöst ist!



    Der weiße Block links im Bild ist nur ein 3Wege-Hahn! Der 5S hatte früher nur ein EW Steuerblock! Dann hat er ne Fronthydraulik bekommen zum Boxenlaufstall misten und später haben wir nochmals ein EW nachgerüstet weil er dann noch einen Frontlader bekommen hat!

    Hoffe ich konnte dir weiter helfen!


    Gruß Jens