Fendt GT 225 springt nicht an

  • Hallo zusammen,


    erstmal allen ein frohes neues Jahr! Ich bin neu hier, da ich glaube das ihr mir helfen könnt. Habe vor kurzem unseren alten Fendt Geräteträger 225 Baujahr 63 von seinem 16 jährigen Standplatz in meine Werkstatt geschleppt um ihn endlich wieder zum laufen zu bekommen. Beim Schleppen habe ich festgestellt das links die Bremse heiß wird. Jedoch will ich erst denn Motor zum laufen bringen.


    Habe beim 1. Startversuch das ÖL-Kraftstoffgemisch über die Einfüllröhrchen eingefüllt und habe denn Kaltstartknopf gedrückt, und natürlich mit der Handpumpe alle Kraftstoffleitungen entlüftet. (Hab ich zumindest gedacht) Leider ist er nicht angesprungen also habe ich oben an den Einspritzdüsen die Leitungen gelöst und dann wieder gepumpt. An einer Leitung kam der Kraftstoff an an der anderen nicht. Also habe ich die Leitungen direkt an der Einspritzpumpe gelöst, wo ich das gleiche Problem hatte. Also habe ich die Einspritzpumpe ausgebaut und dabei festgestellt das die Regelstange fest war, sowie ein Pumpenkolben. Also baute ich die Rollenstößel aus und machte beides gangbar. Ich habe dann alles gesäubert und wieder eingebaut. Jedoch besteht das gleiche Problem immernoch. Habe dann von den Druckventilen die Tauchkölbchen ausgebaut und gesäubert. Dies ergab auch keine Besserung.


    Jetzt seid ihr an der Reihe. Hoffe einer von euch hat eine Idee was der Fehler ist.


    Ich danke euch jetzt schonmal für eure Mithilfe!


    Gruß Bastian


    P.S. Der GT wurde vor 16 Jahren frisch nach dem Tüv in die Halle gestellt, da er vorwärts nicht mehr gezogen hätte, deswegen ist er damals rückwärts heimgefahren worden. Seit dem steht er leider.

  • Moin

    Wenn die Pumpenelemente festsitzen, gehören sie getauscht,also Pumpe überholt.

    Wie steht denn der Motor? Also es kann auch sein,das das Eibe Pumpenelement auf fördern steht und mit dem Handhebel nicht weiter angehoben werden kann.

    Da ich aber nichts weiteres über den Motor weiß, kann ich auch nur mutmaßen, was er hat.......

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Haben jetzt versucht wenn man denn Motor mittels Starter dreht ob dann an beiden Anschlüssen was raus kommt. Das war aber leider auch nicht der Fall.


    Mein Gedanke ist jetzt auch das ich die Pumpe überholen lasse bzw eine gut und günstige neue besorge.