Farmer 4SA, Fordson Major und weitere Bastelei aus Süd Niedersachsen.

  • Leider ist es so das sich solche Sachen eigentlich nicht lohnen sie selber zu bauen, denn wenn man das Material kaufen muss,kommt

    was gekauftes nicht viel teuerer....

    Ich habe mir zum Beispiel ein Weißte Dreieck selber gebaut und die Aufnahme Rahmen auch (alles etwas stabiler) am Schluss war es zwar schon günstiger aber der Zeitaufwand hat sich nicht rentiert....

    Das stimmt schon. Aber das ganze macht dich Spaß, da zählt die Zeit nicht. Wenn ich alles aufrechnen würde, dürfte hier nicht ein Trecker auf dem Hof stehen.


    Die Zeit rechne ich nie, ist doch alles Hobby. Für mich lohnt sich das selber bauen. Ich hab noch einiges an Material rum liegen und hab Spaß am bauen, was will man mehr.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Leider ist es so das sich solche Sachen eigentlich nicht lohnen sie selber zu bauen, denn wenn man das Material kaufen muss,kommt

    was gekauftes nicht viel teuerer....

    Ich habe mir zum Beispiel ein Weißte Dreieck selber gebaut und die Aufnahme Rahmen auch (alles etwas stabiler) am Schluss war es zwar schon günstiger aber der Zeitaufwand hat sich nicht rentiert....

    Moin,

    Das Glücksgefühl, das sich einstellt wenn man selbst gebautes betrachtet, ist unbezahlbar und nicht zu kalkulieren...

    Dieses Gefühl kommt immer und immer wieder.

    Auch noch nach langer Zeit danach.

    Einfach unbeschreiblich


    Grüße Klaus

  • Moin.


    Ich muss mich mal eben selbst zitieren, damit der ein oder aber noch weiß worum es geht, ist ja schon ein bisschen her als ich den Pflug gefunden hab.


    Also heute war es so weit. Kurz nach 14 Uhr auf den 610 geschwungen und die 6km (bei Regen) in den Nachbarort gefahren. Der Vorbesitzer hatte ich schon ausgegraben und auf den Hof gestellt. Die Scharspitzen die im Boden steckten sind nicht mehr ganz so toll, müssen mal 6 neue her, aber egal, bei dem Preis...



    Zu Hause schnell den Hochdruckreiniger ausgeholt und das Moos beseitigt (hat gleich wieder Ärger mit den Nachbar gegeben, aber da müssen sie durch).


    Ich muss sagen das der Pflug echt schwer ist, ich glaub der 4S würde sich schwer tun. War früher auch mal 4 Schar.


    Der Hersteller ist Landsberg, nach dem ich das Typenschild ein bisschen sauber gemacht hab, konnte man ein bisschen erkennen.


    Die Schläuche muss ich erst neu machen, bevor ich das drehen testen kann, die sind fix und fertig.


    Vllt kann mir jemand sagen wo für der Hacken auf den Bildern ein soll. Ist das die Staßensicherung?



    Aufjedenfall bin ich soweit zufrieden, muss ihn nur noch testen.

  • Man, der Hochdruckreiniger am Sontag! 8o (ich hätte ihn auch schnell rausgeholt)


    Sieht gut aus, alles gut schmieren, Schläusche wechseln und testen!

    Ja die lieben Nachbarn. Mit denen sprechen wir schon 20 Jahre nicht mehr, gibt meist nur Gemecker übern Zaun oder Rechtsanwalt, aber bis jetzt haben wir immer recht bekommen.


    Abgeschmiert hab ich schon alles. Zwei Schmiernippel muss ich neu machen, da geht nichts mehr durch

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Ach du Sch...e, da hast du dir nen Pflug geholt der Andersrum dreht, der Hacken soll nach dem drehen den Pflug gegen zurückdrehen sichern. Wenn der nicht einrastet Ackert dir der eine viel zu tiefe Furche!

  • Ach du Sch...e, da hast du dir nen Pflug geholt der Andersrum dreht, der Hacken soll nach dem drehen den Pflug gegen zurückdrehen sichern. Wenn der nicht einrastet Ackert dir der eine viel zu tiefe Furche!

    Der Haken rastet aber nur auf einer Seite ein.


    Was meinst du mit anderes rum drehen?

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Hi,


    finde der Pflug passt super zum 610S 😁

    Kannst ja noch ein 4. Schar montieren wenn er noch nicht am Leistungsende ist.


    Hast du denn irgendwo noch eine mechanische Möglichkeit diese Aretierung zu lösen, oder geht das nur über den Hydraulikzylinder?

    Bei meinem Wiegard, wird beim Anheben über den Oberlenker ein Hebel betätigt und dadurch die Aretierung gelöst, dann kann man drehen. Mein Zylinder ist aber nur einfach wirkend.


    Gruß Markus


  • Den vierten Schar sollte locker packen, nur hab ich keinen und so einen zu finden wird nicht einfach. Aber 3 reichen auch für 2ha im Jahr. 8o


    Sonst wird der Pflug nicht weiter arretiert, allerdings ist der Zylinder auch doppelt wirkend.


    Ich hab gerde neue Schläuche geholt und werde heute Abend mal ausprobieren.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Das drehen konnte ich leider nicht testen, da mein Hydraulikspezialist mir die falsche Verschraubung auf die Schläuche gepresst hat. Also morgen das ganze nochmal neu.


    Ich hab nochmal ein paar Bilder vom Mechanismus gemacht, damit ihr alle nochmal grübeln könnt.


    Außerdem hab ich mal nach neuen Schnabelscharen gesucht. Leider ohne Erfolg. Habt ihr ne Adresse bei der mal für solch alte Pflüge Teile bekommt. Eine Nummer hab ich gefunden, nur leider finde ich dazu in Netz nichts.

  • Moin


    Der Mechanismus sieht nach Obendreher aus, Frank würde ich auch sagen, der fertigt dir auch neue, wenn du mindestens 25 Stück abnimmst, also schon mal Besitzer baugleicher Pflüge suchen und zusammen tun.


    Gruß Tim

  • hier gibt's nen metallbau lederer der hat fast für jeden Pflug Teile auf Lager! Und wenn nicht fertigt er dir auch kleine Mengen z.b. 4 r und4 linke bzw. 3. Wenn du mir den genauen Typ zuschickst dann kann ich mal Anfragen!