Farmer 4SA, Fordson Major und weitere Bastelei aus Süd Niedersachsen.

  • Hi Sebastian,


    ich hatte ja genau so ein Problem an meinem 308er. Bei mir war es die Masse.


    Schau mal dazu mein Beitrag:


    Motortemperatur beim Farmer 308 LS Bj. 1981


    Habe so ziemlich alles versucht / erneuert und hat nix gebracht.

    Auch geht die Temp bei meinem, selbst nur im Standgas, nach 10 - 20 Minunten zusehens hoch.


    Da ich keine Lust / Zeit hatte den Fühler erneut auszubauen, hab ich einfach mit einer Schlauchschelle eine neue Masse-Verbindung gebaut. => Geht!



    Vielleicht ist das die einfachste Möglichkeit ein Masse-Problem auszuschließen!

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

  • Hallo Sebastian,


    den Ausschlag an deiner Temperatuanzeige halte ich für zu gering, teste wirklich mal den Thermostat.

    Hatte letztes Jahr das Problem am 108 er, stieg bei normalen Arbeiten nicht weiter als deiner. Skeptisch bin ich geworden da die Motorvorwärmung unheimlich lange brauchte um ein wenig Temperatur in den Motor zu bringen.

    Nach wechsel des Thermostates funktioniert die Vorwärmung wieder top, außerdem steigt die Temperatuanzeige schnell, auch wenn ich nur auf dem Hof tuckere, bis auf knapp halbe Anzeige.


    Gruß Manfred

  • Kleine Parade.


    Heute kam beim 610 aus dem Ölbehälter der Lenkung Öl getröpfelt. Ich hoffe es lag nur daran dass mein Senior zu viel nachgefüllt hat....

  • Heute kam beim 610 aus dem Ölbehälter der Lenkung Öl getröpfelt. Ich hoffe es lag nur daran dass mein Senior zu viel nachgefüllt hat....

    Könnte sein, der Behälter hat eine Sicke ca. 11cm von oben her, bis dorthin soll das ÖL stehen!

  • aber für Schaum war es glaub ich zu viel Öl. Weiß auch nicht genau so es herkam. Würde sagen entwefer aus dem deckel oder aus der oberen verschraubung. Konnte unterwegs das Futter vorne nicht abnehmen. Als ich zu haus war und ich schauen konnte kam nichts mehr.

  • Kann das sein dass es durch Luft in der Leitung kommt? Wir hatten eine Leitung abgeschraubt als wir den Kühler gewechselt haben. Kamen sonst nicht an die unteren Schrauben. Obwohl er danach schon gelaufen ist, da kam nichts. Sam also schlagartig.

  • Moin.


    Heute kam die Rechnung für den neuen Schalldämpfer. Hatte auch nur für nach dem Preis gefragt. 169€ netto , fand ich voll in Ordnung. Aber der Hammer war der Preis für die beiden Klammer, 37€ das Stück, stolz summe. Wollte ich nur mal loswerden. Schönes Wochenende noch.

  • Moin.


    Ich hab heute den Zusatzhubzylinder von 610S ausgebaut, da ich den morgen zum abdichten bringen will.


    Dabei ist mir aufgefallen, dass er zwei verschiedene Zylinder hat. Kann mir jemand sagen welcher der originale ist? Damit die Nummern aus ETL Stimmen.

  • Hi,


    mit den Nummern kann ich dir gerade auch nicht weiter helfen. Habe damals bei meinem einfach nen Dichtsatzt von Fendt geholt. Würde heute einfach die Dichtung ausbauen und zum Hydraulik Fritzen fahren. Das ist wahrscheinlich günstiger. Denke der linke wird nachgerüstet worden sein, da nur einer original war. Mit 2 Zusatzthubzylinder kann der schon einiges. Da muss schon vorne gut was dran, damit die Nase unten bleibt.

    fendt-oldtimer.de/wcf/index.php?attachment/43537/


    Gruß Markus

  • Moin.


    Danke schonmal.


    Ich ich mir schon gedacht. Ersatzteilliste hab ich ja. Nur wenn's ein anderer ist bringt mir die ja nicht viel. Daher die Frage. Ich hab einen Kumpel der Hydraulik Fritze ist. Bei dem hab ich noch ein gut. Der kann auch mal was machen.

  • Moin.


    Ich hab die letzten Tage die 4 Vorbesitzer vom 610S abtelefoniert. Die Reaktionen waren echt beeindruckend. Alle haben sich gefreud das der Schlepper noch lebt und einen neuen Besitzer gefunden hat. Der erste Besitzer der ihn damals neu gekauft, dieser lebt leider nicht mehr, Aber der Sohn kennt den Schlepper noch sehr gut. Beim ersten Besitzer war er als Haupt Schlepper auf einem 100ha Betrieb. Wenn irgendwas war würde immer in eine Werkstatt gebracht. Er wurde laut Aussage immer pfleglich behandelt, da er ja neu damals echt viel Geld gekostet hat. 18 jahre lief er dort. War sehr nett der Typ. Der zweite war nur ein Grünlandbetrieb, da lief er hauptsächlich im Sommer zur Gras und Heuernte. Im Winter hat er kaum was gemacht nur ein bisschen Brennholz. Beim dritten wurden dann 2012 die VA und Bremsen überholt. Da lief er hauptsächlich als dritt Schlepper für Kleinigkeiten wie Mischwagen und Grünlandschlepper mit Heuwender, Schwader und Ladewagen. Die letzten 3 Jahre auf dem Betrieb stand er meist nur rum da er quasi ersetzt wurde aber nicht verkauft wurde. Auf dem Betrieb hat dann auch letzte Besitzer gearbeitet und hat ihn dann übernommen. Da lief er dann 5 Jahre zum privaten Brennholz machen. Und dann kam ich.


    War schon super und ein bisschen emotional die ganze Geschichte zu erfahren.


    Der zweite Zusatzhubzylinder würde beim ersten Bestitzer nachgerüstet, da der einen 5 Schaar Beetpflug hinter hatte und er sich etwas schwer getan hat.


    Das dazu.


    Hat jemand schonmal ein zugmaul von den 600er überholt? Meins ist doch ziemlich ausgeschlagen.

  • Moin.


    Ich war auch ganz beeindruckt.


    Ob die Geschichte ganz lückenlos ist weiß ich natürlich nicht. Aufjedenfall hat mir niemand gesagt dass er aus irgendwelchen Mängeln verkauft wurde oder irgendwer unzufrieden war mit dem Schlepper.

  • Moin


    Letze Woche Freitag dürfte der 610 das erste Holz aus dem Wald fahren. Hänge vom Zeitplan her ein bisschen hinterher. Ging leider nicht schneller durch Krankheit meines Vaters und Wetter.


    Rein rechnerisch hat Er ja nur 30 PS mehr als der 4SA. Aber er geht im Vergleich echt spielerische Mit den 6ster Holz auf dem Wagen um. Und dann noch der Sound dazu, einfach ein Traum. Hoffe der Wagen hält das auf die Dauer aus, da die Achse nur für 3,5to ausgelegt ist. Aber sie war damals vorhanden.