Fendt Farmer 2D mit MWM 208-3 Motor

  • Hallo zusammen,


    habe eben das Thermostat getauscht und die Kühlerschläuche erneuert.

    Ein Resultat habe ich noch nicht. Will nicht bei Regen durch die Landschaft brummen. Melde mich aber wenn ich das nächste mal ne Runde gedreht habe.


    Ich habe eine Frage zum Kühlwasser. Das sieht wie auf dem Bild aus. Ist das normal? Gespindelt auf -25Grad. Ist auch leicht glitschig. Kommt das vom Frostschutz? Muss das gewechselt werden?


    Zu dem WDR. Habe die Vorgelege aufgefüllt und seit dem kommt auch nichts mehr raus. Das Öl aus dem Vorgelegen müsste doch bei undichtem WDR an der RadachseFlansch auslaufen.


    Grüße

  • Moin. Hab das komplett abgelassen und reines Wasser eingefüllt. Dann fahren und auf Temperatur gebracht. Wieder alles runter, Und danach mit Frostschutz/Wasser entsprechend der Werte aufgefüllt.

    Muss du wissen, aber ich würde es laufen lassen. Jeder macht es anders.

    Mfg. Km


    ;)

  • ich verwende für meinen Favorit 3 GLYSANTIN G48

    alte Brühe ablassen dann mit klarem Wasser auffüllen Motor laufen lassen Betriebstemperatur dann wieder ablassen und im Mischungsverältnis Wasser/Frostschutz auffüllen

    Gruß aus Unterfranken


    Herbert


    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :) 
    Wer Eicher kennt ;( fährt einen Fendt :thumbsup:

  • Moin,


    das glitschige ist der Glykol im Frostschutz. Neu schadet trotzdem nicht...

    Freundliche Grüße

    -------------------------------------------

    Suche technisch (und optisch) gepflegten Fendt Favorit 612 LS aus der zweiten Generation (Bj. etwa 80~82, Merkmal: zwei vorne angeschlagene Türen, altes Armaturenbrett), 40km/h für Hobby und Gelegenheitseinsatz. Das ganze eilt nicht, soll ja wohlüberlegt und ein Hobby sein.
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Gekauft bei eb.y

    Dort gab es das von einem deutschen Händler mit polnischem Akzent aus Polen für 75. In Österreich und Polen sind die komischerweise viel günstiger.

    Sonst kosten die um die 125.

    Ist aber auch Original von Granit. Musst halt einfach nur nach der Nummer suchen:

    GRANIT THERMOSTAT 74706064 für Fendt Farmer


    Den unteren Anschluss musste ich mit etwas Teflonband auffüttern. Der war etwas kleiner als 25mm, warum weiß ich nicht. Hat aber alles geklappt und ist dicht. Etwas Teflonband zwischen Schlauch und Metall schadet nicht. Dichtet besser...

  • Hi, und was für einen baust du wieder ein, hoffe auch den H 720. Du musst doch wissen wie der drin war. Bei einer Dichtung um die Befestigungschraube auf der einen Seite, muss diese Seite zum Unterteil Filtergehäuse. Das obere Teil wird durch einen großen O-Ring gedichtet. Diese Dichtungen sollten dabei sein. Die Kleine am Filter, der große lose in der Verpackung, meine ich jedenfalls.

  • Wie wird der Ölfilter eigentlich wieder zusammen gebaut?

    ... Hallo, ;)

    schneller werden solche Dinge auch mal unter passende Suchmaschinen beantwortet.

    Ich habe leider keine eigenen Bilder vom Zusammenbau gerade zur Verfügung aber ein sehr kleines Bild aus dem Netz.


    ... wichtig ist die Feder die im Gehäuse auf der Bolzenseite zuerst aufgesteckt wird, wenn du ihn durch das Gehäuse

    durch hast. Dann das Dichtungsblech im Gehäuse mit der kleinen Dichtung.

    Am Deckel ist eine Gummidichtung mit Feder umschlossen!

    Dann Filter und das ganze zur Gehäuse Gegenseite am Fendt mit großer Dichtung

    (man sieht auch die Aussparung, wo der große Dichtring passt) anbringen.

    Ich hoffe es ist ein wenig verständlich beschrieben? Sonst bitte nach haken?

    Ich fülle meist den Ölfilter vor dem Anschrauben schon mit Motorenöl auf.

    Muss nur fix gehen beim fest schrauben und es ist besser eine Wanne drunter zu stellen.

    Tropft ein wenig, weil ja Spannung durch die Feder im Gehäuse vorgegeben wird.


    Gruß

    Gruß

  • Ja, habe den H720 bestellt.


    Wollte erstmal schauen, welcher verbaut war.

    Mir erschließt sich grundsätzlich auch schon der Aufbau mit meinem technischem Sachverstand.

    In diversen Diskussionen war die Frage ob der

    Mann Filter H 932/2 t

    Mann Filter H 720 x

    verbaut wurde.


    Für mich ergibt sich folgender Sachverhalt für den Fendt Farmer 2D:


    Die MWM 208-3 Motoren haben den Filter "Mann Filter H 720 x"


    Die MWM KD10,5D und 110,5D Motoren haben den Filter "Mann Filter H 932/2 t"


    Hat evtl jemand das Werkstatthandbuch von Farmer 2D?


    In dem Fall Frage ich wegen einer Explosionszeichnung vom Aufbau des Ölfilter samt Dichtungen.


    Grüße

  • Fazit: Ohne Last am Schlepper wird er nicht warm.

    Den Kühler abdecken macht sicher Sinn.

    ...Ja,;)

    Tim, glaube ich hatte schon darauf hingewiesen und

    ich habe es aus meiner Erfahrung, nicht umsonst geschrieben.

    Bei meinen beiden bisher im Besitz befindlichen Farmer 2D habe ich bei leichten Transportarbeiten

    immer das Problem gehabt mit Temperatur auf über 60° zu kommen.

    Seit ich mit Kühlerverdeck arbeite ist alles im grünen Bereich.

    Gruß

  • Hallo Dieselross Fan. ,


    so habe ich es auch montiert. Feder habe ich eine andere verwendet. Die originale war leider nicht mehr drin?.

    Somit hatte der Ölfilter auch nur bedingt seinen Zweck erfüllt. Nun sollte es richtig laufen.


    So ist das halt mit älterem Schleppern. Jeder hat da schon mal ein bißchen repariert.


    Danke für die Bilder und Kommentare.


    PS: Woher bekomme ich eine passende Kühlerschutzdecke und was kostet die?