Die Grantler - Ecke

  • Vielleicht sollten wir uns auch mal gelbe Westen anziehen, das Maß ist langsam voll...

    Ich wähle nicht mehr Grüne-SPD-CDU soviel steht fest. Uns lässt man bewusst im Regen stehen und uns wird

    vorsätzlich vor beide Schienenbeine getreten. Und wenn wir endlich am Boden liegen kriegen wir noch richtig was auf unsere Hörner

    Das ist schon kein Schildbürgerstreich mehr, Nein das ist die reinste Boshaftigkeit

  • Vielleicht sollten wir uns auch mal gelbe Westen anziehen...

    Selbst das traut sich der deutsche Michel nicht mehr.
    Vielleicht legt er seine Obrigkeitsunterwürfigkeit mal ab, aber dazu braucht er einen Führer hinter dem er sich verstecken kann.
    Das jahrzehntelange auf ihn Einprügeln und Weichklopfen ist überall und jederzeit zu sehen.


    Und ich bin mir sicher, irgendeiner von unseren Politschergen bzw. ein ihnen zuarbeitender "Sachverständiger" findet
    einen Gesetzestext zum Rechtbeugen.
    Dann heißt es,
    das Tragen von Warnwesten ist nur zum Zweck der Eigensicherung und Kenntlichmachung im Rahmen der StVZO zulässig.
    Wer eine gelbe Warnweste zweckentfremdet trägt macht sich strafbar. Dies wird im Einzelfall und bis zwei Personen
    als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeld in Höhe von bis zu 1000 EUR geahndet.
    Ab drei gelbwestentragende Personen in der Gruppe wird ein Ermittlungsverfahren wegen staatsfeindlicher Zusammenrottung eröffnet
    und mit Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt.


    Dann noch alles Gute für diese weitere Jahr, in dem wir in unserer eigen geschaffenen Hilflosigkeit zu Boden kriechen
    und uns auf die Köpfe scheißen lassen.

  • Es geht hier ganz einfach nur ums Geld, ums Geschäft. Um die Interssen der Automobilindustrie, einzelner Vorstände. Das ist das Problem. Da kann auch irgendein bekloppter "Führer" oder son' Mist nichts helfen.

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

    The post was edited 1 time, last by Fendt600: Über Politik kann man sich streiten ().

  • Dann muss eben ein intelligenter Führer her...regt Euch nu bloß nicht über Führer auf, könnte

    auch Anführer, Leiter, Vorgesetzter oder weiß der Kuckuck was heißen.

    Natürlich geht es ums Geld, worum denn sonst. Uns wird schon genug aus der Tasche gezogen.

    Die ganze Dieselgeschichte ist eine riesengroße Lüge die nur an Haaren herbeigezogen wurde um ans selbige zu kommen.

    Ist nicht die einzigste Lüge...

  • Und Peter,

    Wir brauchen keine Führungsperson wohinter wir uns verstecken, einen zu dem wir mal wieder heraufschauen

    könnten muss dringend wieder her. Einer der für uns Fußvolk handelt. Mit AKK kommen wir zB nur vom Regen

    In die Traufe

  • Hallo,


    ja,das mit der BMW Geschichte verschlägt einem schon die Sprache. Aber das war damals mit dem KAT, welcher bei uns nicht angeblich nicht funktionierte aber in den USA in den selben Fahrzeugtypen schon längst verbaut war, das gleiche. Ich hatte in dem späten 80er Jahren einen Peugeot 505 Diesel welcher aus den USA reimportiert wurde. Durch Zufall bin ich damals drauf gekommen das dieses Fahrzeug schon mit diveresen Motorkomponenten ausgestattet war welche notwendig waren um die damals, wesentlich stengeren, Abgasvorschriften der USA (Californien) zu erfüllen. Ich bin damals damit zum TÜV und hab mir das bestätigen lassen wonach das Fahrzeug dann in einer deutlich besseren Steuerklasse laufen konnte..


    Man wird hier wirklich im wahrsten Sinne des Wortes ver....t..


    Gruß Uli


    ..das muste ich jetzt auch mal los werden...

  • Hallo,

    Im Moment bin ich der Meinung man kauft sich besser nen Oldtimer.... H Kennzeichen drann und ab geht die Post. So'n Opel Kadett C, Ascona oder noch besser nen Blitz mit Planenaufbau würden mir ganz gut gefallen.


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • Hallo Felix,


    kann man machen...:) Aber prinzipell, allgemein gesehen, ist die Sachlage, das mit meinem Peugeot war in den späten 90igern aber das tut nichts zur Sache, momentan ist es doch wirklich so das, vom Zustand her, top Euro 4, 5 Diesel Fahrzeuge meiner Ansicht nach "entwertet" werden. Bei sorgfältiger Fahrweise stoßen diese Fahrzeuge zwar auch "schädliche" Abgase aus, aber schlimm wird es erst bei "fordender" Fahrweise. Das ist der eine Punkt.


    Der andere Punkt ist der das die Technik, also z.B. SCR, bereits vorhanden ist wie das Beispiel BMW zeigt und zwar auch für ältere Fahrzeuge!. BMW ist da mit Sicherheit nicht der einzige Hersteller bei dem die Sachlage so ist. Ich will hier nicht sagen das SCR das alleinige Allheilmittel ist...


    Da fehlt mir wirklich, bei allem, jedoch geringem, Verständnis für irgendwelche Aktionärsangelegenheiten, jedes Verständnis. Auch das "Argument" der Arbeitsplätze zieht da bei mir nicht...


    Warum müssen Fahrzeuge, gerade auch von Audi, mit nahezu jeder Modellreihe breiter, länger und damit meistens schwerer werden? Gibt es da irgendwo ein Gesetz?


    Warum müssen E-Autos, man mag prinzipiell davon halten was man will, Leistungen teilweise von im Bereich von 400 KW ( Audi E-tron) haben?


    Ich habe größten Respekt vor den Leistungen meiner Ingenieurskollegen in den Fahrzeugentwicklungsabteilungen aber manche Sachen verstehe ich nicht!

    Evtl. liest ja einer mit...:)


    Gruß Uli

  • Dann muss eben ein intelligenter Führer her...regt Euch nu bloß nicht über Führer auf, könnte

    auch Anführer, Leiter, Vorgesetzter oder weiß der Kuckuck was heißen.

    Das war mir klar, auf den Führer kommt ein Aufschrei.
    Vielleicht hätte ich Vorführen schreiben sollen, den haben wir ja zur Zeit, wir werden ja täglich vorgeführt.
    Man wie haben die uns schon versenkt. Ich warte nur noch auf den Tag, wo man das Wort deutsch oder Deutscher
    nicht mehr sagen oder schreiben darf. Hoffentlich wird Deutschland bald aufgelöst, verschwindet in diesem Europastaat.
    Dann sind wir diese Probleme endlich los. Das wird aber nicht mein Los sein.

  • uli0601 : Du sprichst mir aus der Seele!


    Thema E-Auto: das will ich nicht weiter aufrollen, aber die Umweltbilanz ist definitiv nicht großartig besser als beim Verbrenner - eher schlechter, je nach Betrachtungsweise.


    stepetGT230 : Das verstehe jetzt bitte nicht falsch, aber ich finde Du drückst Dich manchmal doch so aus, dass man sich nicht mehr sicher ist, woran man bei Dir ist - vielleicht als kleine Anregung für eine zukünftige Wortwahl? :) Geschrieben fehlen leider immer die Gesichtsausdrücke, im Gegensatz zum persönlichen Gespräch kann es da auch schnell mal zu Missverständnissen kommen - aber was erzähle ich das, weißt ja selbst.:saint:

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Peter,

    Das war kein Aufschrei, im Gegenteil. Ich habe nichts gegen das Wort Führer. Von mir aus soll lieber gestern statt heute einer

    kommen und den Karren aus dem Dreck ziehen solange es nicht so ein Vollpfosten wie 39 A....H.... es war.

    Franz Josef Strauß, Münte, H.Schmidt, Wehner.... Das waren Typen die Deutschland nun wieder braucht.

    Wenn ein v.Guttenberg oder eine Frau v.d. Leyen daher kommt, also auch imho beides Typen die es drauf haben,

    dann werden solche Verteidigungsminister!!! Und warum? Damit man diese schnell wieder absägen kann. Und warum?

    Weil die fähig sind und man „Angst“ vor den Beiden hat weil die es besser machen könnten...So wie in einer Firma wenns Einer geschnallt hat, dem werden auch nur Brocken vor die Füße geworfen weil irgendwelche alte Hasen Ihre Felle wegschwimmen sehen.

    Egal wer nun kommt, guck Dir F. Merz an, die können anstellen was sie wollen. An das Ruder kommen diejenigen

    die noch weiter in den Sumpf reinrudern. So wie bisher in den letzten Jahren.

  • Hauke hat schon recht,

    bei manchen Diskussionen sollte man sich gegenüber sitzen und in die Augenschauen können.
    Eins kann ich aber verraten, ich bin kein Nazi (Nationalzionist) und kein Naso (Nationalsozialist).
    Aber da ich mein Maul nicht halten kann und auch nicht werde, da muss ich es über mich ergehen lassen, dass man mich dieser Zeitepoche geschuldet nach rechts geworfen hat.
    Und da stehe ich ja nun mal nicht allein, werden sicher schon einige Millionen sein, welche sich von der Raute angewidert abwenden.

    Demnächst werde ich bestimmt noch als "Selbstverwalter" geführt, macht mir auch nichts aus, da sind die Büttel und Schwanzwedler wenigstens beschäftigt.
    Im Wechsel der Gezeiten, d.h. zwischen Ost und West, und dies bereits vor der dubiosen Wende, da habe ich schon soviel Anstriche
    bekommen, aber meine Grundierung konnte man nicht beschädigen.

  • Die CDU ist mitte rechts. Dann stellt man fest die sind zu wirtschaftsnah und machen keine Politik für´s Volk. Es werden Rufe nach Friedrich Merz laut. Noch weiter rechts und absoluter Lobbyist der Finanzwirtschaft; man hofft offensichtlich, daß der Politik für´s Volk macht. (janee iss klar)


    Man stellt fest uns fehlt Mitsprache in der Demokratie weil wir jeweils vier Jahre eine gewählte Diktatur haben. Die Lösung soll ein Führer sein. Ein Diktator?


    Frau Wagenknecht möchte die Superreichen besteuern (Kapitalsteuer auf Milionenvermögen wegen deren Abschaffung unter Anderem die Franzosen die gelben Westen angezogen haben). Das sind die Wirtschaftsbosse z.B. im Vorstand von BMW. Die FDP erzählt dem Wähler die will nur der Oma an´s Sparbuch und der Fließbandarbeiter bei Ford oder Bosch wählt FDP. Lobbypartei für Wirtschaft und Kapital als Heilsbringer?


    Die AFD hat zu nichts eine Meinung, geschweige denn Lösung außer zu Asylanten. Wünscht sich Bürgerwehren und Polizeistaat um für Recht und Ordnung zu sorgen. So ungefähr wie totalitäre Staaten das machen. Z.B. die ehemalige DDR.

    Wenn die erst mal genug Macht haben werden auch die mit Kapital und Macht im Bett liegen und das Volk in Ohnmacht. Oder warum werden die jetzt schon mit anonymen Spenden vom Großkapital aus der Schweiz bedacht?


    Macht doch mal die Augen auf!

    Wir brauchen nicht weniger Demokratie sondern mehr. Und zwar direkte Demokratie wie Volksabstimmungen.

    Nur so kann ein Volk Einfluss nehmen. Vorbild Schweiz. Sicher ist auch dort nicht alles Gold was glänzt, aber die stimmen halt fünf mal ab ob der Gotthardtunnel gebaut wird.


    Fragt euch mal warum diese Art der Demokratie von allen Parteien verteufelt wird.

    Und zwar von SPD bis Grüne und AfD.

    Und je weiter rechts desto weniger soll die Macht geteilt werden. Und schon gar nicht von einem Führer.

    Der führt nämlich und fragt nicht.

    Deshalb heißt der Führer und nicht Frager!


    Nachdenkliche Grüße

    uli

    Grüße aus dem schönsten Bundesland der Welt 8)


    Nun denn, die Hand ans Werk,

    die Herzen himmelan,

    denn im Zaudern liegt die Gefahr.

  • Moin. Wenn ich den Namen" Führer " höre gehen mir die Nacken Haare hoch. Ihr geht jetzt echt zu weit.


    Sehr Nachdenklich.

    Da siehste mal Dieter, so schnell geht es, wenn gewisse Wörter im Sprachgebrauch verwendet werden.

    Man hat das Volk schon so geimpft, dass sicher bereits der Genpool betroffen ist, unserer Ur-Ur-Urenkel bis in die Folgegenerationen X²

    sich weiter als Kriegsverantwortliche fühlen müssen, dürfen und sollen.

    Du bist doch auch ein Hundeführer, da muss man auch vorsichtig sein, besser ist da schon Hundebegleiter.
    Aber Günter wird's egal sein, er erkennt wenigsten, hoffe ich, seinen Rudelführer an.

    Was für eine beschissene Zeit müssen wir durchleben.
    So, nun Schluss damit, der Peter hat gesprochen.

  • Moin,

    Dieter und Uli !

    Richtig lesen!!!


    Keiner will einen neuen Führer, keine AFD.


    Nicht an irgendwelche Worte klammern, sondern den Kern verstehen.

    Ich lasse mich auch nicht in eine rechte Ecke drängen, soviel sollte klar sein.

    Habe jetzt auch kein Bock mehr auf Haarspalterei. Wie Peter und Hauke schon schrieben, bei solchen

    Themen muss man sich gegenübersitzen damit Missverständnisse gleich ausgeräumt werden können.

    Natürlich darf Mann sich dabei auch bissl zoffen,wir sind ja keine Memmen.

    Aber dann muss auch wieder gut sein.


    In diesem Sinne noch Allen hier noch einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche:thumbup:

  • Übrigens hab ich noch eine gute Nachricht

    Am 21.12.18 Freitags, war

    Wintersonnenwende

    Es geht also wieder aufwärts.

    :thumbup:Ich habe es auch gemerkt,
    brauche jeden Tag ein Scheit Holz weniger zum Heizen^^.