Welches Mähwerk fahrt ihr an eurem Fendt

  • Hey,


    mich interessiert, womit ihr so mäht und wie ihr so damit zufrieden seit. Trommel- oder Scheibenmähwerk und in welcher Größenordnung.


    Selber fahre ich an unserem Farmer 105 SA jetzt ein Unifarm cm 166 Mähwerk und bin mit dem Mähergebnis zufrieden. Ich weiß, dass der Vorbesitzer ein 1,85m Trommelmähwerk oder auch ein 2,10m Scheibenmähwerk gefahren hat, dass der aber Teilweise damit auch an seine Grenzen gekommen ist besonders beim Scheibenmähwerk.


    Speziel denke ich auch momentan so daran, was ein Farmer 108S leisten kann, da ich mich momentan nach einem solchen Schlepper umschaue.


    Gruß Wessi

  • Hallo,
    Wir mähen kleinere Flächen mit unserem Eicher und dem Messerbalken. Unser Heu auf ca.
    0,75 Ha mähen wir mit unserem Fahr km 22 (1,65m) hinter unserem Farmer 4S da unser Farmer 4s die letzten 2 Jahre in der Heuernte nicht Fahrbereit war (Letztes Jahr haben wir das Verteilergetriebe abgedichtet, zurzeit Kupplung defekt) also musste der MF 135 von meinem Opa ran. Mein Farmer 2 ist bei unseren Bergen doch etwas zu schwach auf der Brust...


    PS: vor 3 Jahren haben wir das ganze Heu mit unserem Eicher gemäht. Da ist man zwar den ganzen Nachmittag beschäftigt. Aber Spaß macht's trotzdem.


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • habe ein Pöttinger CAT 230 Trommelmäher mit 2,25m und ein Pöttinger Eurocat 275 H Trommelmäher mit 2,7m.
    Hängen am 308LSA mit 78PS. Von der Leistung her kein Problem. Bei nicht zu dickem Aufwuchs fahr ich das 2,7m auch mit 750er Sparzapfwelle. Die Pöttinger sind aber nicht sehr leicht (dafür Stabil), d.h. der 308er ohne Frontlader kann beim Anfahren vorn abheben. Frontgewicht nötig.
    Scheibenmäher kommt mir nicht mehr ins Haus. Schlechtes Mähergebnis, geringe Haltbarkeit, Schmutzempfindlich, einziger Vorteil: bei gleicher Arbeitsbreite leichter als Trommelmäher. Geringeren Leistungsbedarf hab ich nicht festgestellt.
    Habe unebene Flächen mit altem Aufwuchs, viele Maulwürfe, Binsen...von daher Trommelmäher. Bei intensivem Grünland wird der Scheibenmäher vielleicht im Vorteil sein.


    Darauf achte ich beim Trommelmäher:
    -Antriebswellen (keine Riemen)
    -gleiche Trommeln
    -Stabil
    -Ölbadgetriebe
    -Mittenaufhängung
    -hydraulisch hochklappbar
    -ein gängiges Markengerät aus Markeneigener Herstellung

  • Hallo
    Wir mähen meist mit unserem 309Ci, in der Front PZ Vicon Trommelmäher mit 2,7m und im Heck 3m Kuhn Scheibenmäher, das Zieht er ganz gut, passt einfach!
    Das Kuhn hab ich auch schon mit dem 610S gefahren, ist natürlich wie Spielen mit dem 6 Ender.
    Am 108S fahr ich manchmal unser PZ mit 1,85 m Trommelmäher, das Zieht er Ordentlich könnte auch noch breiter sein, aber da es aus Altbestand ist ist es nunmal so!
    Hab auch schon das kuhn mit dem 108er gefahren, aber das macht keinen Spaß, da meint man es dreht jeden Moment die Hubwelle ab. Kuhn ist noch schwerer als Pöttinger!

  • Moin wessi. Bei uns wird mit km22 gemäht. Bestens mit zufrieden, bei 40 PS immer schön auf Drehzahl gehalten läuft es auch durchs lange gras problemlos. Zudem ist es fast wartungsfrei, nur den Ölstand beachten. Bei der ausseren Trommel war das Lager mal defekt, aber mit gut hundert Euro hast es wurde flott. Die sind eigentlich recht dankbar. Mfg. Km :)

  • Moin,
    wir haben ein PZ CM165 und fahren das meistens am 104S. Der 2D kann es aber auch tun, ist auf der Straße dann aber vorne recht leicht. Auf schlechten Straßen merkt man es am 104S aber auch, der fängt dann auch an zu springen.

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Hallo
    Hab auch schon das kuhn mit dem 108er gefahren, aber das macht keinen Spaß, da meint man es dreht jeden Moment die Hubwelle ab. Kuhn ist noch schwerer als Pöttinger!

    Hmm...
    Kuhn 2,7m Trommelmäher 725kg, Pöttinger 2,7m Trommelmäher 1030kg. Beides ohne Aufbereiter.
    Mein Eurocat 275H (Vorgänger vom Aktuellen) wiegt so ca. 925kg.
    War auch Augenscheinlich schwerer als das Kuhn, da dickeres Material

  • Kuhn 2,7m Trommelmäher 725kg, Pöttinger 2,7m Trommelmäher 1030kg. Beides ohne Aufbereiter.

    Ich will jetzt keinen Streit anfangen!
    Aber der Trommelmäher von Kuhn ist ja eigentlich ein PZ, ich meinte jetzt den Scheibenmäher, unserer wiegt irgendwas um die 900kg, es kann schon sein dass das Pöttinger auch in die Richtung geht, da es einen Massiver Wirkenden Anbaubock hat! Aber Egal, wir hatten mit unserem Pöttinger CAT230 Probleme mit dem Antrieb, und ich hab schon des Öfteren gehört, dass die nicht so toll sind, von Leergelaufenen Getrieben beim Schmetterling, bis hin zu zertrümmerten Zahnrädern und und und. Da ist unser Kuhn nicht so anfällig, ist jetzt 15 Jahre alt und hat so 70ha im Jahr gemacht, ein Paar Zwischenkufen sind erneuert worden und die Schwadtrommeln der Inneren und Äußeren Mähscheibe hab ich gemacht, die Ursache ist aber unser leichter Sandboden, da Schmirgelt es schon mehr!


    Letzten Endes soll jeder das Gerät kaufen und fahren mit dem Er zufrieden ist!

  • Moin


    Am 1z hab ich nur Einfachmesserbalken, ein Bekannter hat hinter seinem 2d ein 165er PZ, ist aber grenzwertig, ich hab aber auch schon ein 24er Ross mit 135er Trommelmähwerk gesehen.


    Gruß Tim

  • Moin
    Wir haben früher hinterm Farmer1Z ein doppelmesser Mähwerk von Busatis benutzt, auch mal Deutz Fahr in der Breite 1,35Meter getestet,zuviel Verluste im Antrieb. Später mal ein PZ 165 probiert, im nicht allzu dichten Bestand, lief deutlich leichter.
    Hinter dem 102 lief damals PZ in 2,10 Breite,musste nur vorne balastiert werden wegen fahren.
    Geschwindigkeit beim 102 fünf langsam bis sechs langsam,je nach Bestand,entsprechen zwischen 8-16 Stundenkilometer...
    Beim 1Z vierter Gang,ca 7-8 Stundenkilometer.
    Ist aber lange her,die Landwirtschaft gibt's nicht mehr,die Beiden Schlepper hat mein Bruder übernommen, die Maschinen sind alle weg.
    An meinem 12er war ein Messerbalken dranne,man konnte im vierten Gang mähen bei ca halb bis dreiviertel Nenndrehzahl

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo, ich habe ein Krone Km mit 165 breite das ich mit dem Farmer 200s und auch mit dem 307lsa fahre.
    Für den 307er ist es schon etwas klein aber für mich rentiert sich kein grösseres, wenn's pressiert mäh ich mit dem 307er weil ich da deutlich schneller und komfortabler fahren kann.
    Mit dem 200er hab ich gemerkt das das Fahr viel leichtzügiger ist als das Krone.
    Mfg. Chris