Was brauche ich beim TÜV

  • Hallo Spezialisten,
    der GT225 läuft nun wieder.
    Ich hab die Elektrik gemacht. Zugelassen ist ernoch, aber er hat seit 5 Jahren keinen TÜV mehr bekommen.


    Wir möchten Ihn aber jetzt wieder prüfen lassen. Er hat schonWarnblinkanlage. :) AlleLichter gehen, Blinker ebenfalls. 8o


    Jetzt kommt meine Frage. :rolleyes: Wenn ich bremse dann leuchten bei den Rückleuchtendie Blinker-kammern, ist das zugelassen? Brauche ich da keine Zweifadenbirnenfür die rote Rücklichtkammer? ?(


    Ach ja ...hupen tut er auch!! :thumbsup:

  • Alexander,


    vergiss bitte nicht Geld mitzunehmen, brauchste auch, bzw. DIE wollen es von Dir :D .


    Und sage uns nach Abschluss des Verfahrens bitte Bescheid, wo der gute Mann gemosert hat, da sind andere von uns besser gewappnet ;) .

  • Pe to Pe,


    da schwant mir auch was, jedenfalls bei PKW wird ein Hauptgutachten erstellt, wobei dafür der Preis extrem nach oben schnellt.
    Aber ich habe ja Alexander gebeten uns Bescheid zu geben, hoffen wir für ihn, dass es nicht so dramatisch wird.

  • Servus


    bei meinem Favo 3 war der TÜV auch schon 8 Jahre abgelaufen, bin als ich ihn beim Vorbesitzer abgeholt habe in dem Zustand wie er war mit Kurzkennzeichen gleich beim TÜV vorbei gefahren Abnahme ohne Probleme kein Hauptgutachten notwendig

    Gruß

    FEFA3BY

    Hast du einen Fendt :) hast du was was rennt :)

    Fendt Favorit 3 - FW 150/11S:love:

  • Hallo Herbert,


    wenn das flächendeckend, also für Gesamtdeutschland zutrifft,
    dann mache ich mir dieses Jahr keinen Stress mit der Abnahme.

  • Moin,
    Fahrzeuge, die bereits einmal zugelassen waren, benötigen auch nach längerer Stilllegung bei einer erneuten Zulassung keine Neuabnahme mehr, wenn noch alle alten Papiere zu genau dem Fahrzeug vorhanden sind. Geprüft wird nur, was beim normalen TÜV auch dran wäre und die Kosten sind identisch mit einer normalen Hauptuntersuchung.


    Gruß
    Henning

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Ich danke Euch :thumbsup: ,


    da bin ich erst mal beruhigt,
    kann mich um meine Xaver intensiver kümmern wenn ich weiter auf dem Weg der Besserung bleibe.

  • Moin


    Blinkbremslicht ist so normal bei Fendt Rundhaubern.
    Bremsen sollten auch funktionieren und Lenkung nicht ausgeschlagen sein dann macht der TÜV normal auch keine Probleme. Manche Prüfer wollen Warndreieck, Warnweste und Verbandskasten sehen.
    Falls ein Verdeck am Trecker ist müssen Scheibenwischer und Spiegel funktionieren.


    Gruß Tim

  • Bei meinem ist es ebenso. Die Blinker sind gleichzeitig die Bremslicht er. Ist keine Zweifaden Birne drin. Der TÜV hat es so abgesegnet

    Hey, :)


    hatte es ja erst am Dienstag! Ist bei meinen Eddy 2 auch so.
    Wie Dieter sagt, vom Prüfer kam nur die Bemerkung als er es hinten so sah, ja er wisse es das sie einmal so gefertigt wurden!
    Ansonsten sind ist alles wie die Vorgänger es beschreiben! ;)
    Gruß

  • Bremsen sollten auch funktionieren und Lenkung nicht ausgeschlagen sein dann macht der TÜV normal auch keine Probleme. Manche Prüfer wollen Warndreieck, Warnweste und Verbandskasten sehen.
    Falls ein Verdeck am Trecker ist müssen Scheibenwischer und Spiegel funktionieren.

    Hey Tim, ;)


    genau so ist es eigentlich! :)
    Wichtig waren Bremsen, müssen gut beidseitig funktionieren, Lenkung kein Spiel, sämtliche am Schlepper befindliche Lampen,
    elektrisch betriebene, angebaute Teile (Scheibenwischer, Zusatzscheinwerfer dgl.) funktionieren.


    Nach Warndreieck, Warnweste und Verbandskasten wurde ich persönlich noch nie beim TÜV gefragt.
    Soweit ich weiß ist das Sache der Polizei,
    :rolleyes: weil es nicht zur technischen Ausrüstung gehört und nicht Bestandteil der Funktion des Schleppers ist, fragt der TÜV nicht danach?


    Gruß

  • Moin, Das stimmt so nicht ganz, das Warndreieck war schon immer pflicht, neu ist die Warnweste ( mindestens eine ), und bei Schwarzer Nr. ist auch ein Verbandskasten mit gültigen Datum mitzuführen ! Bei Grüner Nr. Entfällt der Verbandskasten, warum auch immer.

  • Moin, Das stimmt so nicht ganz, das Warndreieck war schon immer pflicht, neu ist die Warnweste ( mindestens eine ), und bei Schwarzer Nr. ist auch ein Verbandskasten mit gültigen Datum mitzuführen ! Bei Grüner Nr. Entfällt der Verbandskasten, warum auch immer.


    Hallo, :rolleyes:


    ... ich hatte es ja auch extra betont....



    Nach Warndreieck, Warnweste und Verbandskasten wurde ich persönlich noch nie beim TÜV gefragt

    ... ist tatsächlich so, das ich solange ich zum TÜV fahre! Auch beim PKW!...


    ...weil es nicht zur technischen Ausrüstung gehört und nicht Bestandteil der Funktion des Schleppers ist, fragt der TÜV nicht danach...

    ... auch beim PKW, wurde ich noch nie nach den sonst so wichtigen Warndreieck, Verbandskasten, Warnwesten zum Vorzeigen aufgefordert!


    Vielleicht ist es bei anderen schon gefordert worden? Ich persönlich kenne es nur bei Polizei- und Zollkontrollen!
    Wer darüber andere Erfahrungen gemacht hat, würde mich jetzt regelrecht verwundern?


    MfG

  • Moin. Was der eine vergisst fällt dem anderen noch ein. Finde es gut das die Beteiligung bei " solchen Themen" so gross ist. Eigentlich ist es ja so, das man mit dem schlepperchen einen doch sehr großen Aufwand betreibt um die Plakette zu bekommen. Die Fahrt dahin, am Werktag( musst Urlaub haben), und natürlich die Vorbereitung. Das zusammen kostet doch ne Menge Zeit und Mühe. Und angenommen die Untersuchung fällt negativ aus wegen einer winzigen Sache, wäre ich persönlich doch sehr verärgert.


    Daher finde ich es gut die " Situation HU" hier vorab einmal durch zu spielen.


    Feine Sache :thumbup:


    Mfg. Km

  • Hallo Fendt Freunde, :)


    wie viele hatten, für mich ist es sehr interessant, denn schon bei der 2 jährlichen TÜV Untersuchung bei PKW oder auch Schlepper,


    die Sachen wie Verbandskasten (mit Nitril-, Latexhandschuhe, Abdeckfolie), Warndreieck und Warnweste vorzeigen müssen? :rolleyes:


    Wurdet ihr überhaupt von Seiten des Prüfers danach gefragt? Ich kenne es hier bei den Dekra Prüfern wirklich noch nicht!
    Obwohl ich diese Sachen auch im Schlepper mitführe! 8)


    Gruß

  • Hallo Wilfried,


    ich werde immer bei den TÜV- Vorstellungen unserer Fahrzeuge gefragt, Verbandskasten - Warnwesten - Warndreieck, ist das alles da.
    Nur der Mann von der DEKRA will es nicht sehen, er fragt halt nur.


    Aber unser TÜV-ler besteht auf die Vorführung.
    Für den Fall der Fälle hat aber unsere Werkstatt einen Satz an "Vorzeigegut".
    Wer mal sein Zeug nicht oder nicht Komplett dabei hat, der bekommt es dann, damit der TÜV-ler was zum Bestaunen hat :D .
    Und - der Verbandskasten ist immer mit dem zulässigen Datum ;) .

  • Moin


    Naja sehen wollte das auch noch keiner, aber man kennt die Burschen ja, die lassen sich immer was neues einfallen.
    Nach dem Datum auf meinen Verbandskästen sollte allerdings keiner schauen :whistling:


    Gruß Tim