Farmer 1z und 108 LS und weitere Projekte

  • Hallo,

    von mir auch mal was neues!

    Es ging endlich ans Heu machen ^^



    Am Montag mein gutes Sip Kreiselmähwerk aktiviert und das Futter für die Hafervergaser gemäht. Laut einer der vielen Wetterapps sollte es mit dem Heu gelingen.




    Dann den Kuhnzetter dran und wenden, wenden, wenden!:thumbsup:




    Da der Kuhn ein Schwadgetriebe hat wurden auch mit ihm die Nachtschwaden gelegt.




    Heute kam dann der gute alte Pöttinger Schwader zum Einsatz und hat wieder mal gute Dienste geleistet.



    Gott sei Dank kam pünktlich der Lohner, standesgemäß mit Fendt 8)






    Dann noch alles ratz fatz provisorisch in die Scheune eingelagert ( entgegen der Wetterapp fing es auf einmal an zu blitzen) X(




    So das wars denn erstmal für diese Woche! Das Heu ist im trockenen und die Pferdchen brauchen nicht darben.


    Schönen Abend noch!


    Gruß Manfred

  • Moin,

    Dann macht es doch Spaß wenn alles geklappt hat und die Bällen so fein säuberlich unterm Dach liegen.

    Wie geht das mit dem Schwadgetriebe? Dreht der dann langsamer? Und hast Du dann zwei kleine Schwaden?

    Hab das noch nie gesehen, wurde von Claas glaub ich auch mal angeboten.

  • Moin.


    Sehr schöne Bilder.

    Aber du hast recht mit den Wetterapps. Niemand ist sich einig und immer kommt es anders als angesagt. Wir haben auch schon oft genug ums Heu gezittert diese Ernte.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Hallo Klauso,


    du hast schon recht, wenn alles klappt und die alten Gerätschaften ihre Arbeit verrichten und zudem noch das Wetter mitspielt macht es einfach Spaß!:thumbsup:


    Das Schwadgetriebe funktioniert wie du beschrieben hast (war damals beim Kuhn wohl eine Zusatzoption). Der Wender dreht dann extrem langsam und legt zwei kleine Schwaden ab, als Nachtschwad völlig ausreichend. Es geht halt auch zügiger als mit meinem kleinen Schwader.


    Gruß Manfred

  • Moin.


    Genau wie hier. Gestern Abend sollte es Gewittern. Aber es kam nichts. Zum Glück. Wir haben noch 6,5 ha liegen. Hoffe das es heute trocken ist und bleibt. Heu machen ist eine Kunst für sich.

    Gruß
    Sebastian


    Fendt Favorit 610SA Bj.:75

    Fendt Farmer 4SA Bj.: 72
    Fordson Major Bj.: 56

  • Hey Sebastian,


    jau das ist eine Kunst für sich, fast wie Lotto spielen. Früher hieß es immer "Heu machen und heiraten macht man manches mal umsonst"8):)

    Bei uns hat es gestern auch nur geblitzt und gedonnert als ich die Ballen rein gesetzt habe (Gott sei Dank).

    Zur Zeit ist es hier extrem schwül, ich gehe mal davon aus das wir heute etwas mitbekommen.

    Ich halte dir die Daumen das du die 6,5 ha noch gut weg bekommst!


    Gruß Manfred

  • Hallo zusammen!


    Schön das es bei den einen schon mit der Ernte geklappt hat und bei dem anderen bestimmt noch klappen wird!

    Ich habe ja Pfingsten schon mein Heu eingeholt und naja bin gerade froh das unsere Halle noch steht!?

    Laut dem Lohner seiner Messlanze sollte es 12% haben was ich persönlich nicht glauben konnte weil es morgens noch leicht geregnet hat!

    Als ich vorgestern dann mal die Hand zwischen die Bünder geschoben habe hätte ich mir beinahe die Finger verbrannt so heiß war es dazwischen!?

    Also schnell mit dem 5S die Ballen aufen Hof verteilt dabei roch es extrem verbrannt!

    Naja jetzt lüften die draußen erstmal ab und dann mal schauen was ich damit noch mache!


    Gruß Jens

  • Moin,

    Bei 12% dürfte ja eigentlich nichts passieren. Gut das Du das vorher noch gemerkt hast.

    Wäre eine Tragödie gewesen um Eure Halle. Hab mir auch eine Messlanze zugelegt. Eigentlich müsste man noch eine für Temparatur haben.

    Werde in unserer neuen Scheune auch noch ein Kruzifix aufhängen. Hat bisher immer noch mitgeholfen.

    Mein Schutzengel hatte bisher schon immer alle Hände voll zu tun, so oft wie ich schon Glück hatte.

    Grüße Klaus

  • also wir haben unsere Ballen auch alle noch belüftet (Nachbar hat ein Ballen - Lüftungs- / Trocknungsgerät).

    Bei Ballen hat es einfach immer etwas heikel bis die 100% passen - gerade wenn viel Heu steht.

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • 1.50m rundballen

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Hallo,

    Das mit dem Heu ist echt ärgerlich und vorallendingen sau gefährlich. Wir laden unsere Heuwagen nie direkt ab sondern lassen diese immer erst ein paar Tage in der Scheune stehen. Dann kann man falls sie heiß werden schneller handeln....


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

    The post was edited 1 time, last by Fendt Farmer 2/ 4s ().

  • wir haben heute heute die 6,5ha trocken rein bekommen, waren 85 Rndballen. Die Hälfte Feldmiete der Rest in die Halle meiner Verwandschaft bei dem ich helfe.


    Bei unserem Nachbarn haben heute auch Rundballen gebrannt. Reisen Feuerwehr Einsatz. Aber nichts weiter passiert, von 30 Ballen haben 21 gebrannt beim aufmachen.

  • Hallo,


    ihr habt schon Recht, die Erwärmung bzw. Selbstentzündung bei den Heuballen ist nicht ohne. Die kleinen Hochdruckballen können immer noch etwas nachlüften, mit denen gab es eigentlich selten Probleme, krass sind die großen Quaderballen, wenn hier das Heu nicht topp ist gehen sie hoch.

    Ich lasse meine Rundballen immer mit Weichkern pressen, packe sie zuerst in die Scheune und setzte sie dann nach zwei bis drei Tagen nach draußen unter Vlies. Aber ich glaube morgen werde ich doch mal messen fahren. Sicher ist sicher!


    Gruß Manfred

  • Moin,

    Also ich hab da auch einen Heidenrespekt vor, ich weiß noch als ich klein war ist eine schöne große Scheune vom Nachbarn abgebrannt auch wegen

    Heu was nicht recht trocken eingelagert wurde. Mitteleuropäisches Sommerwetter eben...

    Das ist der blanke Horror, Feuer Wasser Wind, und Du stehst da und kannst nichts machen. Dann wickel ich das lieber in Folie

    und schmeiße ein Viertel der Ernte weg wenn Vögel oder Mäuse Löcher in die Folie hacken.

  • Hi Sebastian,

    Was hast Du denn für Erfahrungen mit dem Fliess?

    Funktioniert das einigermaßen?

    Machst Du dann runde und türmst die dann wie eine Pyramide?

    Fährst Du die Bällen nachher Unters Dach oder füttern aus der Miete?

    Grüße Klaus

  • Bei unserem Nachbarn haben heute auch Rundballen gebrannt. Reisen Feuerwehr Einsatz. Aber nichts weiter passiert, von 30 Ballen haben 21 gebrannt beim aufmachen.

    Hallo Sebastian, :)


    meinen Daumen hoch hast du für deine Arbeit bekommen.


    Das andere mit dem Feuerwehr Einsatz ist nicht so gut.

    Kenne ich aber zur genüge.

    Bei uns hat man immer gemeint das Heu (noch zu viel Feuchtigkeit, oder zu vorzeitig, schnell eingefahren),

    was man auf Grund der Witterungen ja verstehen kann,

    ist noch zu frisch, noch nicht tot...:(


    Aber meist waren es in meiner aktiven Zeit nicht Selbstentzündung, sondern Brandstiftungen.:evil:


    Also allen Heu Bauern, eine gute nicht zu heiße Ernte.:thumbsup:

  • Das Ballenheu scheint ja brandgefährlich zu sein.
    Das gab es bei uns nie. Das Heu wurde auf einen Leiterwagen geladen und in die Scheune gefahren.
    Dann alles mit der Gabel wieder abgeladen, in die Heubuchten geworfen.

    Auf jede Schicht wurde etwas Salz gestreut, was die Restfeuchte gebunden hatte und den Viecher besser schmeckte.
    Ich kann mich aber auch noch erinnern, dass wir im Ort eine lange Lanze mit Thermometer hatten.
    Wenn das Heu witterungsbedingt nicht so trocken eingebracht werden konnte, da hat man schon mal kontrolliert.

    Das einzige "Pressgut" an welches ich mich erinnern kann, das waren die Strohballen welche der Mähdrescher
    ausgeschissen hatte.