Getriebegeräusche (Zapfwelle) Fendt Farmer 308LSA

  • Hallo,
    wir habe einen 308er LSA Baujahr 1987 40km/h mit ca. 13000 Betriebsstunden.
    Jetzt machte das Getriebe auf einmal ein leicht schlagendes klingelndes Geräusch.
    Das Geräusch ist immer da wenn der Motor läuft. Egal ob der Schlepper steht oder fährt.
    Habe auf der rechten Getriebeseite den großen Deckel entfernt wo man auf die Zapfwellenkupplung sehen kann.
    Geräusch kam auf jeden Fall von der Kupplung oder der Welle dahinter.
    Hab dann mal bei laufendem Motor die Zapfwellenkupplung betätigt und auch die Geschwindigkeiten (1000,750,540) umgeschaltet. Das Geräusch bleibt gleich.
    Zapfwellenkupplung ausgebaut bis nur noch der Topf da ist. Das Geräusch bleibt.
    Was kann da defekt sein???
    Kann per WhatsApp ein Video schicken.

  • Moin
    Wenn ich anmerken darf,es gibt längst nicht jeder die Handy Nummer raus...Ich mache es auch äußerst ungern.
    Anderer Vorschlag, stell das Video in YouTube, und hier einen Link ein.So triffst du eine breitere Masse, die eine Antwort haben könnten.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Hört sich an, als wenn da was im Vorgelege an der Welle mitdreht....
    Auch bei getretener Fahrkupplung?
    Sonst schau mal ins Verteiler Getriebe....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,


    hab mal gehabt das bei der Kupplungsglocke ( Gehäuse zum aufnehmen der Lamellen) die Imbusschrauben heraus gewandert sind.
    Die Golcke war zweigeteilt, Fendt war Baujahr 1983.
    Schlepper abstellen, zwischen Getriebegehäuse und Kupplungsglocke mit den Fingern mal Tasten.
    Die Schrauben waren in Fahrtrichtung von hinten nach vorne.


    Gruß
    f18-2008

  • Also,
    ich habe gestern Abend bei alle Schrauben hinter der Glocke gesehen, sind alle fest.
    Hab aber noch eine Besonderheit festgestellt.
    Wird der Schlepper kalt gestartet, fängt das Geräusch erst nach ca. 20 bis 30 Sekunden an.
    Mache ich den Motor aus und starte ihn danach wieder, beginnt das Geräusch sofort.
    Gruß
    Tobias

  • Hallo!


    Hat der Schlepper eine hydr. einschaltbare Zapfwelle? Wenn ja, ist es vermutlich die Getriebepumpe
    die im Eingangsbereich des Getriebes sitzt. Stell einmal die Fahrgestellnummer ein.
    Das Geräusch triit dann erst auf, wenn ein gewiisser Druck aufgebaut ist.


    mfg


    Wolfgang

  • Hallo,
    also die Zapfwelle wird ja über den Hebel am Armaturenbrett geschaltet.
    Hat der Schlepper dann noch eine hydr. einschaltbare Zapfwelle?
    Hier die Fahrgestellnummer:178/21/11511
    Gruß
    Tobias