Favo und ich!!!!!

  • Hauke, das brauchst du nicht.......


    Habe aber auch einiges zu berichten. War mal wieder an der Zeit den Jungs in Bayern einen Besuch abzustatten.

    Letzten Sonntag bereits ging es los. Unterkunft in Nürnberg direkt am Stadion. Hatten ein Mobilheim gebucht weil die beiden Jungs auch mit waren und Hotel ging halt nicht. Tags drauf erstmal die Gegend erkunden und die richtige Biersorte finden. Am Dienstag dann ab nach Windsbach zum Johannes. Beeindruckend wie der Hof aufgebaut ist und die Große Familie den Alltag stemmt.

    Mit leckerem Kuchen und Kaffee auf der Terasse haben wir den Nachmittag überein der Sonne verbracht. Wir kannten uns noch nicht persönlich aber waren gleich auf einer Ebene. Vielen Dank nochmal hierfür. Nächste Station etwas weiter Nördlich. Chris mit dem ich fast täglich in Kontakt stehe hatte zum Abendessen eingeladen. Cool und entspannt haben wir geplaudert und am Schluss noch den Klang des 200 er angehört. An dieser Stelle auch an seine Familie einen schönen Dank.

    Am Tag drauf die Sachen schonmal eingeladen und den Weg Richtung Nord Bayern eingeschlagen. Denn es ging in die Nähe von Aschaffenburg. Die Dieselrösser standen bereits zur Besichtigung auf der Einfahrt bei Thorsten. Bei feinsten Wetter ging es wieder an den gut gedeckten Kaffee Tisch. Und mit netten Gesprächen und der Gewissheit das zu wiederholen traten wir nun die Rückreise an.

    Daheim angekommen liefen schon die Vorbereitungen für Samstag. Denn es sollte noch jemand besucht werden in dieser Woche. Das Wetter ist mittlerweile umgeschlagen aber letztlich war das auch egal. Julian, vielen Dank nochmal an dieser Stelle.

    So, und heute will Paddy noch zu Besuch kommen.

    Was soll ich sagen, die Fendt Jungs sind es stets wert mal ein wenig Zeit zu investieren.

    Mir hat es gefallen und meiner Freundin ebenso. Für sie war es absolut Neuland in solcher Distanz jemanden zu besuchen den man eigentlich nur online kennt.

    Ich bin da eher offen für alles, denn spannend ist es jedesmal Höfe und Familien kennenzulernen.

    Bilder lade ich später noch hoch.


    Beste Grüße an alle die mitgemacht haben


    Km:)

  • So, nun hab ich hier mein Reiseführer-Diplom veröffentlicht, nehmt's mir nicht Übel, aber nach einigen schlaflosen Stunden nach Dieters Beitrag fiel mir dies alles hier ein.... Und wollte dann auch - obwohl völlig Fendt-Fremd raus. :D

    Vielen Dank. Nach Rendsburg fahre ich bestimmt. War schon öfters bei der Schwebefähte und Schiffsbegrüssungsanlage. Zwischenhalt gestern auf heute in Soltau Hof Springhorn.

    Pferde und Ackerbau. Grosse Selbstfahrspritze.

    Fahren nun zum Friedrichskog.

  • Schön!

    Tja, die Schwebefähre - weiß gerade gar nicht, ob die schon wieder fährt.... Die alte ist ja schrott, hatte vor bummelig zwei Jahren ja nen Crash mit einem Frachter...

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Vielen Dank. Nach Rendsburg fahre ich bestimmt. War schon öfters bei der Schwebefähte und Schiffsbegrüssungsanlage. Zwischenhalt gestern auf heute in Soltau Hof Springhorn.

    Pferde und Ackerbau. Grosse Selbstfahrspritze.

    Fahren nun zum Friedrichskog.

    Moin,

    die Spritzen werden bei uns im Nachbarort gebaut und entwickelt. Das ist schon echt interessant was die auf die „Beine“ stellen.

    Nicht nur für die Landwirtschaft sondern auch Flugzeugenteisung etc.


    Gruß Henning

  • Moin,

    die Spritzen werden bei uns im Nachbarort gebaut und entwickelt. Das ist schon echt interessant was die auf die „Beine“ stellen.

    Nicht nur für die Landwirtschaft sondern auch Flugzeugenteisung etc.


    Gruß Henning

    Vor einem Jahr durfte auch ich bei Dammann an einer Werksführung teilnehmen - war wirklich interessant.... Auch allgemein die Entwicklungsgeschichte, die ersten Aufsattelspritzen für den MB-Trak - bauen sie wohl auf Wunsch immer noch.... Heute die Selbstfahrer mit der Claas-Kabine..., die LKW-Spritzen für Kommune, Baustelle, Flughafen (wie Du schon schreibst).

    Die Fertigungshallen, Lackierung mittels E-Statischer Aufladung, ...

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!