Passt ein Anhänger mit 8t zgG zum Farmer 2?

  • Wir hatten früher auch immer einen Anhänger mit 7,1t Zlgg hinter unserem Farmer 2,natürlich war der nicht voll gepackt bis zum Ende...


    @Harzer Fendt ich würde dir einen 3,7 oder 4,4t Anhänger für deinen Fendt empfehlen...darf ich fragen wo du her kommst?


    MFG


    @zimmy Ich komme aus Clausthal-Zellerfeld !


    Also noch mal kurz meine Situation in Stichpunkten:


    -Fendt Farmer 2


    -8t Anhänger zum Brennholzfahren


    - Anhänger werden die obersten Planken entfernt, sodass maximal 4m² Brennholz ( Fichte ) geladen werden können


    -Maximale zurücklegende Strecke ca 15km



    Bereits jetzt, möchte ich mich für die vielen & interessanten Antworten bedanken.


    Ihr habt mir schon sehr weiter geholfen. DANKE :)

  • Es steht ja außer Frage, dass der Farmer 2 den Anhänger schafft.
    Allerdings sind die Abmessungen von einem 8 Tonner schon eher groß, sodass der in der Regel breiter ist als dein Farmer.... ich persönlich mag lieber Anhänger, die die Breite des Traktors haben. Und für deinen angestrebten Einsatz würde ich dir eher einen 4 tonner Einachser empfehlen. Lässt sich leichter rangieren und gibt Druck auf die Hinterachse :)
    Bei einem 8to Drehschemel ist nämlich im Gelände auch mal ganz schnell Schluss für den kleinen Hinterradschlepper.
    Ich fahre ja selbst die meiste zeit einem ehemaligen 4to Miststreuer oder einen 5,4to Kipper. Und wenn mal 5 rm Buche auf dem Kipper sind , merkt man das schon ganz schön.
    So sieht das dann bei mir aus :

  • Hallo Märzhase,
    alles klar nur noch eine kleine Frage, haben Deine umgebauten Anhänger eine Bremsachse eingebaut? ohne Auflaufbremse?
    Nur zur Info.
    Danke.
    Gruß Lore

    Hallo, :)
    ja Trommelbremsen, als Feststellbremse sind bei beiden Anhängern eingebaut.


    :thumbsup: Möchte meinem Vorgänger GT225 zu seiner Meinung, meine volle Zustimmung geben.


    Zu der Anhängelast beim Farmer 2 habe ich im Hinterkopf, darüber einmal gelesen zu haben, ungebremst bis zu 3 Tonnen Anhängelast?
    Auflaufgebremst wohl auch 8 Tonnen. Dazu gibt es aber Einschränkungen mit Geschwindigkeit, Fahrerlaubnis, LOF Nutzung?
    Dazu wäre aber besser es gesondert und detailliertere gesetzliche Aussagen zu zitieren.


    Gruß :)

  • Wie gesagt wenn du den Anhänger nicht total voll packst sollte das gehen,probier es halt aus...nur lass dich nicht von der Polizei erwischen wenn der Anhänger nicht Zugelassen ist und der Fendt auf Schwarzer Nummer zugelassen ist ;) ...


    MFG

  • Servus


    Rechtlich darfste wennste den Traktor führerschein (L) hast für Lof folgendes fahren.
    2 mal 4 Tonnen ohne bremse
    oder
    2 mal 8 Tonnen mit auflaufbremse
    oder
    unbegrenzt wenn eine Luftdruckbremsanlage montiert ist und diese was waren das 5 PS pro Tonne


    Also mein Farmer 2 DE würde Theoretisch bei 37 PS gerundet 40 PS / 5 pro Tonne = genau die 8 Tonnen erwischen


    Ich selber fahre einen Kipper mit 4 Tonnen und einen Anhänger auch mit 4 Tonnen voll beladen (teils bissi drüber)


    Beide ohne auflaufbremse, ich komme aus der Ecke Mittelfranken meine strecke ist zu 40 % ein leichter bis mittlerer Berg (Gang 2 / 2-3) auf der geraden ca 45 % (Gang 2 / 4) Schnelläufer mit 30 km/h und die letzten ca 15 % den berg runter ziehe ich beide handbremsen halb an und fahre im (Gang 1 / 1-2) mit 2-5 KM/H gemütlich runter.


    Die 8 Tonnen packt der Farmer 2, hatte von einem freund seinen Miststreuer umgebaut zum holztransport auch schon drann mit 6 tonnen das war ein genuss durch die auflaufbremse leider bekomm ich da relativ wenig holz drauf deswegen fahre ich inzwischen wieder im gespann.


    PS bei mir sinds ca 8 Ster holz auf beiden Anhängern


    Gruß

  • Hier mein Gespann.
    PS macht ein Netz drüber und einen Spanngurt, die grün weißen bei mir in der Ecke sind recht geil drauf und wennstes drann hast haste deine ruhe


    Habe mir inzwischen extra Ösen und Spannhacken angeschweißt, werde die Woche wieder holz fahren dann stell ich neue Bilder online


    Gruß

  • Hallo, :)


    mit jedem Artikel ist ja nun doch noch Licht ins Dunkel gekommen.


    Es ist doch immer wieder gut etwas gemeinsam zu lösen!


    Oder wie sagt man so schön, eine gemeinsame Sprache zu finden!


    MfG ^^

  • die schlepperleistung hat nix mit der anhänge last zutun (Die 5 ps pro t ist ein ungefährer wert das man noch anständig fahren kan.) er darf soviel anhängen wie er ziehen kan auser es steht was in den papieren.
    Ich geh mal davon aus das er keine Druckluftanlage hat als dürfte er 3,5 t ungebremst ziehen 4 t mit umsteckbremse 1Hänger 8t auflaufgebremst bzw. 2x 8t Hänger also 16t

  • Hallo,


    Ganz unten steht aber wieder das Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25km/h ausgenommen sind.


    Abgesehen davon mach ich mir um das ziehen weniger Sorgen als um das Bremsen. So ein 8Tonner wiegt ja schon gute 2to leer. Da muss man sich schon überlegen wie man fährt.
    Gerade nasse Graswege können da böse ins Auge gehen.
    Auch blöd wenn der Schlepper dann anfängt bergauf durchzudrehen.


    Es kommt auch drauf an wie bei dir die Gegebenheiten sind.


    Wenn du auf deiner Strecke keine größeren Berge hast geht das schon.


    Und noch was, bau dir an deinen Schlepper anständige Spiegel damit du was siehst mit so einem Hänger...


    Grüße aus Mittelfranken

  • Hallo,


    wir haben einen 3,6 t - UNSINN-Kipper (Sonderanfertigung) mit ca. 1 t Leergewicht am Farmer 1 Z (28 PS). Wenn der Anhänger voll beladen ist, hat der Farmer gut was zu tun ...
    Der Farmer 2 hat zwar bisschen mehr Leistung, trotzdem halte ich 8 t fast für etwas überdimensioniert, wenn man damit in angemessener Geschwindigkeit fahren möchte. Steigungen im kleinen Gang hochkriechen und Gefällstrecken runterzittern macht nicht wirklich Spaß.
    Ich persönlich würde mich nach etwas "handlicherem" umschauen. Gerade zum Holzfahren im Wald finde ich einen Kipper ohnehin unpassend. Die Dinger sind für Getreide etc. konstruiert worden, aber nicht für den Wald.
    Wir verwenden den Kipper nur für Straßenbetrieb und zum Transport von gesägtem Holz (vom Holzplatz zu uns nach Hause), aufgrund der sich anbietenden Größe.
    Zum Transport von Meterrollen haben wir einen "Gummiwagen" vom Dorfschmied (s. Profilbild) und diverse Einachser (umgebauter Mengele-Ladewagen). Meiner Ansicht nach das Beste im Wald.


    http://s1299.photobucket.com/user/Christian_Hummel/media/Holz/PicsArt_05-18-10.35.15-800x483_zpsakceoxag.jpg.html][Blocked Image: http://i1299.photobucket.com/albums/ag68/Christian_Hummel/Holz/PicsArt_05-18-10.35.15-800x483_zpsakceoxag.jpg][/URL]


    Gruß
    Christian