Hupenkabel ins Lenkrohr einziehen F12GH

  • Hallo Fendt-Freunde!
    Ich bin momentan an den Vorbereitungen für die TÜV-Abnahme. Bremsen, Beleuchtung, Blinker, Warnblinker sind OK, Reifen hinten werden noch getauscht, vorne sind neue drauf.
    Jetzt habe ich noch zwei Problemchen:
    1. Problem: (das kleinere) Wie kann man den Bremslichtschalter einstellen? Momentan ist er dauernd durchgeschaltet. Deshalb hat einer der Vorbesitzer einfach die Sicherung rausgemacht... Kann man den losschrauben und irgendwie verdrehen?


    2. Problem: Einer der Vorbesitzer hat den Hupenknopf samt Kabel rausgerissen. Am Lenkgetriebe kuckt nur noch ein kleines Stück raus. Ich habe versucht das Stückchen rauszuziehen, aber es sitzt Bombenfest.
    Muss ich zum raus/reinziehen irgendetwas losschrauben? Der ETK ist diesbezüglich auch nicht zu gebrauchen.


    Es geht um ein Dieselross F 12 GH


    Viele Grüße Roman

  • Hallo Roman,
    der Bremslichtschalter kann kaputt sein.
    Aber bau ihn aus und prüfe, wo er die Ruhestellung hat. Es gibt sowohl Ruhestellung "ein" als auch Ruhestellung "aus". Kannst Du auch eingebaut prüfen.
    Wenn er schaltet, dürfte die richtige Einbauweise kein Problem sein.
    Gruß Lore

  • Moin
    Wenn man das Kabel nicht rausbekommt,ist es im Innenrohr festgerostet.Mahlzeit.keine Chance....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin


    Wenn du dein Kabel nicht raus bekommst wirst du wohl oder übel einen Hupenknopf ins Armaturenbrett einbauen müssen, müsste TÜV mäßig eigentlich gehen da es ja auch genug Schlepper mit Hupenknopf auf dem Blinkerschalter gibt, würde ich an deiner Stelle aber erst beim TÜV nachfragen.


    Gruß Tim

  • Moin!
    Ich hab keine Ahnung ob das hier weiterhelfen kann: aber das Problem mit dem Hupenkabel hatte ich auch.
    Im Ergebnis war das Kabel unterhalb des Lenkgetriebes festgerostet habe die gesamte Lenkspindel mit allem drum und dran demontiert und das Kabel auf halbem Weg also innerhalb des Rohres verlängert.


    Schöne Grüße

  • Hallo!
    Erstmal Danke für die Tipps und Hinweise!


    Habe Problem 2 gelöst. Ich habe 2 Tage lang Rostlöser ins Lenkrad gekippt und dann nen Schweißdraht vom Autogen-Schwießen unten schräg abgeschnitten und damit quasi durchgebohrt. Nach einiger Zeit habe ich den Rest von Kabel dann nach unten raus "gebohrt".
    Jetzt geht der Schweißdraht durchs Lenkgetriebe durch und ich kann damit nen neuen Draht bis zum Lenkrad ziehen.
    Es war übrigens ein Panzerkabel, allerdings war es nur minimal festgerostet.
    Jetzt kann ich mich Problem 1 widmen, aber die Bremslichter sind ja nicht TÜV-relevant, da die ja bei meinem Baujahr noch keine Pflicht waren...!


    Gruß Roman

  • Hi


    Quote

    Jetzt kann ich mich Problem 1 widmen, aber die Bremslichter sind ja nicht TÜV-relevant, da die ja bei meinem Baujahr noch keine Pflicht waren...!


    Hab noch kein Dieselross ("neuerer Generation") gesehen ohne Bremslicht ... mit großer Sicherheit war bei deinem F12 ebenso ab Werk Bremslicht verbaut, ein Zweikreissystem mit Anschluss auf die Blinker.


    Der originale Schaltplan welchen du HIER findest, zeigt dies ebenso.


    Bei Fahrzeugen ohne Bremslicht ist die eingetragenen Geschwindigkeit in den Papieren wohl der Knackpunkt (über 25kmh pflicht).

  • Moin
    Bei den Dieselrössern gab es ein Stopplicht links,sonst nix.Bliker wurden später Pflicht.Bremslicht über ein Zweikreis Blink - Bremslicht System am Dieselross ist sicher von Vorteil im Verkehr und optisch fällt es nicht auf,jedenfalls nicht so als wenn da,wie man leider oft sieht,irgendwelche Dreikammerleuchte auf dem Kotflügel spaxt.....aber prahlt,wie genau er doch den Farbton Fendt Alt am Farmer 2 erwischt hat...

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo F 12,
    ich glaube so war es damals. Links war ein Stopplicht über eine Zweifaden-Birne 5 W und 10 oder 15 W verbaut.
    Lt. dem Schaltplan von Fendtmann gibt es auch nur auf einer Seite ein Bremslicht das damals Stopplicht genannt wurde.


    Lore

  • Nabend!
    Heute war der große Tag der TÜV-Abnahme.
    Nachdem ich noch einige Problemchen mit dem einziehen des Kabels hatte (Schweißdraht war unmöglich am Ende des Lenkgetriebes um die Ecke zu biegen, dann Schweißdraht wieder raus, an den Schweißdraht Angelschnur drangeklebt, dann die Hülse wieder treffen und dann mit der Angelschnur das Kabel durchgezogen) war dann heute der Abnhametermin. Die LaMa-Werkstatt hat die Hinterreifen noch erneuert und ich habe das Ross nochmal mit Kaltreiniger und dem Dampfstrahler von ca. 30 Jahren Öl, Fett und vor allem Dreck befreit.
    Dann war ich am späten Nachmittag in der LaMa-Werkstatt und mich hats fast aus den Latschen gehauen:


    "Ohne festgestellte Mängel" steht im Bericht :thumbsup::thumbsup:


    Jetzt kann ich morgen direkt zur Zulassungsstelle und das Ross anmelden! :D



    Gruß Roman