Fendt 305 ls kopfdichtung

  • Hallo, bin neu hier! Nur kurz, habe vor ca 5 Jahren einen 305 er gekauft mit gut 5000 Stunden. Bj.1983
    Auf jedenfalls ist mir die kopfdichtung gebrochen. Meine Frage, wer kann mir sagen wo ich eine Dichtung mit 1,3 mm hergekommen für den D226-4.2
    Danke!

  • Hallo, :)


    wenn ich mich erinnere kannst du es auch bei einer Fendt Vertretung in deiner Nähe versuchen?
    Ich hatte über diese in meiner Ecke gute Informationen und Teile auch schon erhalten.
    Leider ist diese seit einiger Zeit nicht mehr hier vor Ort, so das ich mal nachfragen könnte!


    Gruß

  • Hallo , danke. Es ist so habe auch schon beim Händler gefragt. Ich habe ja selber das originale fendt Programm, aber laut fendt gibt's nur mehr die 1,4 mm . Hab ihn ja schon mit 1,4 mm zusammengebaut. Aber ärger mich trotzdem über den leistungsverlust das ich wenn ich eine bekomme die zwei Köpfe wieder runterreisse!

  • Moin
    Wenn du es schon so genau nimmst,haste das Spaltmass denn mal gemessen?

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Dann würde ich erst Recht messen,weil es einen Grund haben muss,warum so verbaut in einen neuen Motor.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ich habe schon einiges vom 226 gehört,z.t. auch gesehen,aber dass dort unterschiedliche Dichtungen verbaut sind,ist mir Neu. soweit ich weiß,wurde das ganze so Zusammengesetzt,dass passende Köpfe drauf kamen,sodass alle Dichtungen gleich stark waren. Aus dem Grunde würde ich auch empfehlen,mal das Video vom Märzhasen zu schauen,um danach das Spaltmaß zu kontrollieren ;)

  • Hi,


    laut Ersatzteilliste gab es für deinen 305er bis Fahrgestellnummer 1107 Zylinderkopfdichtungen von 1,2 bis 1,4mm. Irgendeine Logik scheint da wohl hinterzustehen. Ab Fahrgestellnummer 1108 wurden dann dieselben Kopfdichtungen wie in den anderen 300ern verbaut, die Liste sagt nur nicht, wie stark die sind.
    Wenn es die bei Fendt nicht gibt, kannst du es noch bei Renault versuchen, die hatten die Motoren ebenfalls verbaut.


    Grüße

  • Danke für die antworten, guck mir das Video am abend an, bis Fahrgestell Nr 1107 gab es sogar die 1,3 mm Dichtung. Hab zu wenig geschaut und die bestellt, weil ja sonst keine 1,3 er gab. Aber die hatte leider kein Loch für den schmierKanal. Ich dachte halt das vom Werk aus genau geschaut wurde um das Optimum heraus zu holen!

  • Moin
    Ne,ne.Banane keinesfalls.Man stellt die Motoren nicht umsonst auf das bestpassende Spaltmaß ein......Aber es geht ja hier darum,warum Unterschiedliche verbaut wurden.Der Block wurde ja nicht an den beiden Zylinder geplant und die beiden anderen Zylinder nicht.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hi,


    wenn du es so präzise einstellen möchtest, dann hol dir am Besten das Werkstatthandbuch zu dem Motor. Toleranzen im 0,1mm-Bereich sollen ja schonmal vorkommen ;)
    Wobei ich bei ansonsten ruhigem Lauf die 3PS als Wiederholgenauigkeit der Leistungsmessung abtun würde.


    Übrigens gehören zu den Zylinderkopfdichtungen bis Fahrgestellnummer auch andere Buchsen, da scheint also irgendeine Änderung durchgeführt worden zu sein. Der Nummer nach sind das dieselben wie in einigen Favorit 610LS, falls du im Zubehör suchst...
    Zur Not kann man sich die Dichtungen auch fertigen lassen. Inwiefern da das Ergebniss die Mittel rechtfertigt sei jedem selbst überlassen.


    Grüße

  • Hi,


    die Farmer Serie wurde anfänglich mit den MWM 226.x Motoren gebaut mit trockenen Zylinderlaufbuchsen, deine Maschine sollte vom Baujahr und Motorbezeichnung 226.4.2 ein solcher Motor sein. Später wurde die Serie umgestellt und die 226.x.B Motoren verbaut mit nassen Laufbüchsen, daher auch die unterschiedlichen Laufbüchsen / ETL Nummern in den Ersatzteillisten und unterschiedliche Kopfdichtungen.


    Handbücher gibt's auf Ebay zur genüge, eben die älteren Versionen "ohne B" kaufen, sollte passen.


    Die Dichtungen haben oft zwei Stärkenangaben, Dichtungsstärke und Einbaustärke ... wurde das beachtet?
    Siehe z.B. in diesem Angebot die Daten ... dann würde die Sache ja wieder hin kommen.


    Wenn der Motor gut läuft, würde ich ihn persönlich nicht wieder deshalb zerpflücken ... zumal ja nur bezüglich neuer Düsen die Leistung nicht besser sein muss, die Laufgarnituren müssen ja auch entsprechend Fit sein.


    Gruß

  • Danke für die antworten. Auf der alten Dichtung steht halt 1,3 und eben 1,4 also sicher zwei verschiedenen. MOTOR läuft sonst einwandfrei! Was ist eigentlich anders zum 308er mit 78Ps außer der enddrehzahl. Kriegt man nur durch die 200u/min die Mehrleistung?