Original Farbe / Lackierung Fendt Farmer 2 D/E/DE/S

  • Ich möchte das hier mal wieder etwas auffrischen,


    Ich gehe wenn ich den selben Lack haben will zum Farbenfachhandel da nehme ich z.B eine Schraube oder irgendein Tel mit etwas Lack dran mit ( Kann ja nicht die Ganze Motorhaube in den Laden schleppen) und der spannt die dann unter seinen Laser oder was das fürn Gerät ist, mischt mir genau die Farbe und die passt jedesmal als wärs zu 100% dieselbe.

    Damit bessere Ich grobe Lackmacken aus z.B am Frontlader oder wenn ich mal wieder den Hammer auf die Haube krachen lassen habe..

    In der Bedienungsanleitung meines 2d steht sogar drin: " Nach Reperaturen oder Unfällen, Das Lackkleid mit Original Fendt Lack ausbessern. Nach dem Waschen Lack mit einem erprobten Lackpflegemittel polieren und den Schlepper trocken wegstellen.

    Den Fendt-Originallack beziehen sie entweder direkt über uns,Ihren Fendt Vertreter oder über ein Fachgeschäft für Lacke und Farben"

    Steht da! Also Jungs ran an die Pinsel und die kratzer überpinseln um Rost zu vermeiden:thumbup:

    lg Korbi

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...

  • Daher kommt auch das häufige Ärgern über " Pinselschwingfreudige Vorbesitzer" Äh äh, ne die haben das in den meisten Fällen gar nicht gemacht, sondern der LaMa hat nach einer größeren Reperatur in den 70er und 80er Jahren gerne einfach mit dem Lack des Herstellers kurz drübergejaucht, Ich kenne fast keinen Alten Bulldog ( egal welche Marke) wo keine Farbspritzer am Verdeck, den Anzeigeinstrumenten,Luftfilter o.ä hat. Mein Vater hat unseren alten Bulldog damals auch immer beim Örtlichen LaMa richten lassen und er hat mir auch gesagt, ganz trocken:

    " wenner feddich war, Lack in die Pistole und einfach drüber, damit nichts rostet und die Bauteile geschützt sind."

    Man muss nur die Alten Fragen

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...