Fendt Farmer 2 Restaurierung

  • Hallo an alle hier!


    Ich bin seit ein paar Tagen mit der Demontage meines Farmer 2 beschäftigt.


    So bin ich auf einige Details gestossen, die Fragen aufwerfen.


    Der Kabelbaum ist ja mit Kabelschellen am Getriebe; Kraftstoffleitung zur Einspritzpumpe am Motorblock usw befestigt.
    Diese Schellen möchte ich gerne erneuern und deshalb die Nieten entfernen (Rundkopfdurchmesser 7mm)
    Kennt jemand diese Nieten? Kann man die einfach wegflexen? wo fliegt der Rest hin ?
    Oder sind das nur Nippel, die man rausziehen kann und beim Zusammenbau durch neue ersetzt( einfach einschlagen; hält durch Reibung)?
    http://abload.de/img/cimg0662vwqhb.jpg


    Der Glühüberwacher gibt auch nicht alle Geheimnisse preis; speziell die Volt-Angabe fehlt mir. Heitzt sich auf ca 130 Grad auf; da fehlen noch ein paar zum Glühen.Motor startet einwandfrei nach ca 20 sek . welches Modell benutzt ihr denn ( eines, das glüht! ;) )
    http://abload.de/img/cimg0595enqy9.jpg


    Der Tank enthielt ziemlich viel Schmodder (Dieselpest ?? ); ich habe mal 4 Geschirrspültabs reingeschmissen. in ein paar Tagen teile ich dann das Ergebnis mit.
    Und falls erwünscht; weiterë Bilder vom Strip meines Schätzchens


    Grüsse aus Luxemburg


    Guy

  • Hallo,
    Diese Nieten sind sog. Kerbnägel diese gibts beim örtlichen Landmaschinenhändler. Die Nieten kann man einfach ausbohren.
    Beim Tank hilft einfach mal ausbauen und mit einem Dampfstrahler gründlich auswaschen.


    Gruß Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • Die Nieten fliegen dir normalerweise schon von selbst um die Ohren - brauchst du nicht bohren oder flexen.
    Einfach mit dem Schraubenzieher die Schelle raus wiegen und dann kommt die ganze Niete normalerweise von selbst raus. Ansonsten kann man immer noch bohren.
    Durchgängig ist diese Bohrung allerdings nicht.


    Ich würde das Teil eher als Schlagniet bezeichnen, Kerben sind da meines Wissens keine drin.
    Aber bin mir da in der Bezeichnung nicht zu 100% sicher.

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Hallo an alle !


    Zu dem Tank, den ich entrosten wollte!


    Zunächst mit Geschirrspültabs probiert und die einen Tag wirken lassen; ab und zu schütteln.
    Dann mit flüssigen Abflussrohrreiniger ( ne volle Pulle mit etwas warmem Wasser einen Tag wirken lassen und zum Schluss ein halbes Paket ( ca 200 gr) Zitronensäure; ebenfalls mit heissem Wasser aufgelöst; und rein damit .
    Hier das Ergebnis!
    Vorher
    http://abload.de/img/cimg0663o1q7i.jpg
    http://abload.de/img/cimg0664ucpmx.jpg
    http://abload.de/img/cimg0665zlrcf.jpg


    Nachher
    http://abload.de/img/cimg06795br6h.jpg
    http://abload.de/img/cimg0680jnqtt.jpg
    http://abload.de/img/cimg0678r1rci.jpg


    Zum Schluss den Tank mit dem Heissluftföhn ausgeblasen


    Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen; werde nochmals mit Zitronensäure auffüllen; dann etwas mehr , damit die Rostflecken am Rande auch noch verschwinden.


    Hab ihr noch keine Tipps zu meiner Frage am Anfang des Treads?
    "Der Glühüberwacher gibt auch nicht alle Geheimnisse preis; speziell die
    Volt-Angabe fehlt mir. Heitzt sich auf ca 130 Grad auf; da fehlen noch
    ein paar zum Glühen.Motor startet einwandfrei nach ca 20 sek . welches
    Modell benutzt ihr denn ( eines, das glüht! )
    abload.de/img/cimg0595enqy9.jpg"


    Dann war die Lichtmaschine an der Reihe. Leider gab sie keine Leistung ab und so hab ich sie nach dem Motto: "Was als Motor funktioniert; funzt auch als Generator"; aber leider Fehlanzeige.Sie macht auch ziemlich Geräusche (Lager? ) beim durchdrehen.
    Wenn ich mir aber so die Preise ansehe; die eine Aufbereitung kostet; eventuell auch noch ein Regler; so werde ich wohl auf eine Drehstromlima wechseln. Mein Eicher Tiger läuft wunderbar damit; warum sollte der Fendt das nicht ? :D


    Ich hoffe, dass ich noch etwas länger daran arbeiten kann; der Farmer steht nämlich auf der Terrasse und so langsam wirds ungemütlich draussen .... <X


    Bis zum nächsten Mal


    Gruss
    Guy

  • Hallo Guy,


    das mit dem Tank entrosten hat ja prima geklappt. Ich bin sehr überrascht, wie einfach man den Tank innen sauber bekommt. :thumbup:
    Bei dem Glühüberwacher kommst du ohne die Volt bzw. Ampereangabe nicht recht weiter. Da du eine Reihenschaltung hast muß der
    Glühüberwacher zu den Widerständen der Glühkerzen abgestimmt sein. Bei zu kleinem Widerstand brennt er dir durch, bei zu großem Widerstand
    glüht er nicht.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

    The post was edited 1 time, last by Fendt 270 VA ().

  • Hallo,
    Ich hatte damals an meinem F24 ein Set gekauft .
    - zuerst Salzsäure in den Tank und bei mindestens 60Grad für 1-2 Stunden köcheln lassen..
    Ergebnis war ein Tank der innen wie neu war, etwas goldfarbig von der Säure...
    Nach dem spülen und trocknen kam dann die Spezialfarbe ( weiß) in den Tank und wurde durch einfaches drehen und wenden des Tanks verteilt. Wunderbar das Set!! Hält seit Jahren und sieht klasse aus!!
    Grüße aus Bayern,
    Thorsten

  • Hallo !


    Da wie schon am 18 Nov. erwähnt; ist meine alte Gleichstrom-Lima im A.... !


    Bei diesem tollen Wetter arbeite ich auf der Terrasse weiter und so habe ich mich dieser Tage meiner neuen Lima gewidmet.
    Lichtmaschine Bosch 0123100002 55 A (40€ + 4€ Versand)


    Wens interessiert, wie ich das gemacht habe; hier ein paar Bilder davon


    Neue Befestigungsmuffe am Motorblock; da durch das Altteil aus Alu die Riemenscheibe
    nicht fluchten würde mit Wasserpumpe und Kurbelwellenscheibe



    Teil aus Winkeleisen sowie Flachblech zur Befestigung am Motorblock;
    sowie gebogenes Flachblech an der Lima; das Teil mit dem Langloch
    zur Verstellung ist das alte Teil.Keilriemen kann beibehalten werden;
    wird aber durch einen neuen ersetzt



    Schenkel am Winkeleisen ausgeschnitten zur Befestigung des Kühlerhalters



    Flachblech leicht gebogen; Grad: keine Ahnung ! ;)



    Und so sieht das dann fertig montiert aus :)


    Viel Spass beim eventuellen Nachbau und
    natürlich..


    Frohe Weinachten ! :thumbsup:


    Guy

  • Hallo Guy, :)


    ist doch Klasse wenn alles passt! 8o


    Ich hatte gestern auch ein Problem mit der Gleichstrom Lichtmaschine an meinem Farmer 2D.
    Besser gesagt war ich der Meinung das der Regler nicht mehr funktioniert.
    Hatte seit geraumer Zeit immer mal die Ladekontrolle die verrückt gespielt hat.
    Alles abgebaut und Kontakte gesäubert.
    Aber letztendlich, war nur die Kontrollleuchte die wirkliche Ursache (Kontaktfrage).
    Somit etwas zusätzliche Arbeit mit Regler gemacht aber auch wirklich nicht ganz umsonst?
    Kann ich doch beim nächsten mal dies ja als Ursache ausschließen. :)


    Mit freundlichen Grüßen
    und alles Gute zum Weihnachtsfest
    Märzhase ;)

  • Hallo Märzhase !
    Meine Lima hat als Motor angeschlossen bloss noch Funken geschlagen; aber sich keinen mm bewegt. :(
    Auch der Regler sah mit seinem Spinnennest nicht mehr sehr gut aus! <X


    Und deshalb hab ich den Schritt zu einer modernen Lima gemacht; original hin oder her!


    Bei den Preisen, die für eine aufbereitete Gleichstromlichtmaschine gefordert werden ..... ;(


    Auch wenn man's selber macht, kann es ebenfalls ein Groschengrab werden ...


    Ich sehe eigentlich bloss einen Nachteil; ich habe jetzt über 600 Watt leistung anstelle der 90 .... ;)
    Deshalb darf ich jetzt nicht mehr nach kleinen Ausfahrten und vielen Anlassvorgängen die Batterie anhängen :whistling:


    Die Erfahrung mit meinem Eicher Tiger (Bj 59) haben mir aber die Entscheidung leichtgemacht ! :D


    Gruss


    Guy

  • Hallo
    Was war mit dem Eicher. Wir hatten einen Königstiger 40Ps Allrad Bj 1967. Das war eine sehr gute Maschine.
    Als ich meinen Farmer 2 restaurierte machte ich den Tank innen ganz sauber. Teilweise habe ich mit einer Drahtbürste in der Bohrmaschine den Tank auf dem Boden und mit alten Metallteilen im Innern an der Betonmaschine entrostet. Der Tank war sauber und ich meinte, dass ich inne keine Farbe wegen dem Diesel brauche. Aber leider war nach einigen Jahren der Tank vor allem oben ziemlich verrostet. Der Tank war natürlich nicht immer randvoll und er rostete oben ziemlich stark Meine Arbeit mit dem Tank war umsonst. Deshalb kaufte die Krem Tankversiegelung und behandelte den Tank nach Anleitung. Jetzt muss ich natürlich schauen wie diese Tankversiegelung auf Dauer hält. Bis jetzt scheint alles zu passen.
    Gruß
    Peter

  • Moin zusammen,


    also ich habe damals meinen Lima von F15 auf von Gleichstrom auf Wechselstrom umgebaut.


    Vorraussetzung ist das die Lima noch als Motor läuft.


    Danach noch den Kolektor sauber gemacht, neue Kohlen rein, neue Lager, seit dem läuft das Teil.


    Umbausatz hat 70 Euro gekostet und passt in den orig. Deckel von der Lima.


    Wenn einer die Adresse braucht kann ich sie gern mal suchen.

  • Hallo
    da hab ich doch noch ne Frage im alten Jahr! :whistling:


    Mein Fernthermometer ist bei der Demontage leider abgebrochen und auch mit einer Zange sträubt das Restteil sich weiterhin.
    Ist das Kühlwasserrohr durchgängig oder wird die Temperatur vermutlich bloss durch Kontakt an das Thermometer übermittelt?


    Vieleicht ausbohren; aber mit welchen Bohrer ?


    Hier ein Bild mit dem Geber eines ähnlichen Thermometers sowie mein abgebrochenes Teil




    Gruss und beste Wünsche für 2016


    Guy

  • Meine Vorgehensweise wäre:
    Kühlwasser soweit ablassen, das das Rohr leer ist. Wasserkrümmer abschrauben und diesen dann vorsichtig um den Fühler erwärmen. Dann sollte sich die Fühlerschraube rausdrehen lassen.


    Gutes Gelingen,


    Gruß
    Dirk

  • Holla; das ging schnell ! :thumbsup:


    Die Schraube ist raus; bloss der kleine zylindrische Geber( falls so einer drinsteckt ) sträubt sich !Das Kabel ist beim Ziehen gerissen ... ;(
    Wasser ist schon abgelassen; werd es dann mal mit wärmen versuchen.


    Danke für den Tip ! :)

  • Glaube schon das es klappt. Rost dürfte es ja nicht sein, wenn Du mit Frostschutz fährst (es sei denn noch von den Vorbesitzern). Also höchstens Kalk als "Bindemittel" zwischen Fühler und Krümmer, aber beiden Gammelarten (Rost oder Kalk) kommst Du mit vorsichtigen erwärmen bei.


    Gruß
    Dirk