akd 112z

  • Hallo liebe fendt Freunde ich bin neu hier in diesem forum und habe gleich eine Frage, ich habe ein fendt dieselross f24l und würde gerne wissen ob mir jemand sagen kann wieviel motoröl aufgefüllt wird ich bin mir nich sicher mal lese ich 4,5 mal 5 lieter ich habe es gewechselt fünf lieter kamen nich raus habe leider nich vorher auf den peilstab geschaut nun habe ich wieder ca fünf lieter drauf gemacht und der peilstab zeigt über max an habe wieder öl abgelassen jedoch ändert sich nich viel am peilstab, kann mir einer helfen vielleicht mache ich irgend etwas falsch, nächste Woche soll das gute Stück dem TÜV vorgeführt werden zur Haupt Abnahme da er seit 1977 abgemeldet ist, lg Christoph.Kanne

  • Moin


    Ich habe einen Farmer 1z mit dem selben Motor und in der Betriebsanleitung steht 4,6 Liter und das wir dauch stimmen denn ich hatte den Ölstand immer auf der hälfte des Peilstabs und ein 5 Literkanister den ich druntergestellt habe ist nicht ganz voll geworden. Nach dem ersten Start sinkt der Ölstand allerdings nochmal ein bisschen, weil es sich dann noch in den Ölkanälen, im Filter und der Pumpe verteilt.


    Hoffe ich konnte helfen gruß Tim

  • Moin


    Wäre bei meinem aber auch nicht schlimm zu viel einzufüllen, er verbrennt das dann sowieso in den nächsten Stunden ;( Ich weiß ja nicht wie gut deiner erhalten geblieben ist aber meiner hat heute die 10001 Stunden voll gemacht, da darf er ein bisschen Öl saufen :D


    Gruß Tim

  • Moin


    Tja.... das ist bei mir nicht ganz so einfach da ein Vorbesitzer die hintere rundgedreht hat :cursing:
    Irgendwelche Schäden sammelt so ein Trecker in seinen Lebensjahren eben ^^ und da ich den Trecker fast täglich brauche, hab ich kein Geld und keine Zeit ihn 2 Monate lang zu restaurieren, auch wenn er es sich verdient hätte :rolleyes:


    Gruß Tim

  • Moin


    Tja.... das ist bei mir nicht ganz so einfach da ein Vorbesitzer die hintere rundgedreht hat :cursing:
    Irgendwelche Schäden sammelt so ein Trecker in seinen Lebensjahren eben ^^ und da ich den Trecker fast täglich brauche, hab ich kein Geld und keine Zeit ihn 2 Monate lang zu restaurieren, auch wenn er es sich verdient hätte :rolleyes:


    Gruß Tim


    Was hat den eine restaurierung mit einem Ölwechsel zutun?Wenn du kein Geld hast um deine Fahrzeuge vernüftig zu warten solltest du dir ein anderes Hobby suchen...
    Da sind nicht ohne grund 2 Ablassschrauben,der Hersteller hat sich dabei schon was gedacht...


    MFG

  • Moin


    Ich bin halt ein spontaner Mensch und wenn es mich packt leg ich die Auffangwanne drunter und dreh die Ölablassschrauben raus, und wenn ich keinen Ersatz da habe, da ich leider über keine professionell über Jahre eingerichtete Werkstatt verfüge, lass ich lieber die Schraube drin als irgendwas kaputt zu machen und dann tagelang ohne Trecker auskommen zu müssen.
    Aber sei sicher beim nächsten Ölwechsel wird vorher eine Schraube besorgt und dann auch gewechselt so arm bin ich dann doch nicht, wobei meine 2. Leidenschaft die Modellbahn ja noch viel Teurer ist, wenn man überlegt das es da Menschen gibt bei denen ein Zug mal so 30000€ kostet, da ist sogar Schlüterfahren noch günstig :D


    Gruß Tim

  • Moin
    Regt Euch nicht gleich auf,aber wer mit so einem Trecker jeden Tag knüppeln muss,der sollte schon regelmäßig Wartung machen.....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin


    Naja was heist jetzt knüppeln, aber für leichte Arbeiten wird er halt gerne genommen, mal was rangieren oder Grünschnitt wegfahren geht halt besser als von Hand und hätte Oma mir nicht ihr Auto überlassen hätte der schon längst ein Verdeck und ich würde damit von A nach B fahren.
    Und mal so ganz neugierig gefragt, warum hat er 2 gibt es da irgendeine Schwelle in der Ölwanne das nicht das Komplette Öl ablaufen kann wenn man nur eine Rausdreht? ich hab ja in meinen Motor noch nicht reingeschaut, da er ja ohne Probleme läuft.


    Gruß Tim

  • Moin,
    nein, die Ölwanne ist total Plan.
    Das heißt, das du nur eine Schraube rausdrehen brauchst- natürlich muss der Schlepper gerade stehen. Da vermute ich den Sinn der 2 Schrauben - je nach Einbaulage und Ausführung kann die eine oder andere zum Einsatz kommen.
    Es macht aber keinen Sinn beide rauszudrehen, da der Schlamm eh mit Lappen ausgewaschen werden soll ( nach öffnen des Seitendeckels).
    Ich kenne den Motor bis ins Detail, und da ist kein Steg oder dergleichen in der Wanne.
    Übrigens steht auch nichts dergleichen in der BA.
    MfG
    Thordten