fix2 (AKD 311Z) zieht nicht richtig

  • Hallo,
    war am Wochenende mal wieder mit dem fix etwas im Wald unterwegs.
    Wenn er gut warm ist, bläst er leicht weiß aus der Kurbelgehäuseentlüftung. Thema: Kompression und so hatten wir ja schon mal in diesem Thread.
    Was mir allerdings noch aufgefallen ist: Wenn er mal richtig ziehen muss, raucht er nicht so wirklich "schwarz" wie man das von älteren Motoren kennt. Ist das ein Anzeichen für die ESP ? (zu geringer Druck, zu wenig Sprit bei Belastung?)
    So läuft er ja recht gleichmäßig und springt auch bei dieser Jahreszeit ganz passabel an.
    Danke und Gruß
    Christian

  • Ist der Qualm unter last Gräulich oder schon in Richtung Weiß unterwegs?
    Wenn der Qualm Schwarz ist,ist die Menge übersättigt,sprich er bekommt nicht den Teil Kraftstoff zur Luft,die er verarbeiten kann. Qualmt er Gräulich,ist meist Öl im Spiel,oder der Beginn,dass das Gesamte Gemisch unvollständig verbrennt,aufgrund zu niedriger Temperaturen,Weiß ist dasselbe in Verstärkter form. Und vorallem,was bedeutet Passabel?

  • unter Last ist es nahezu farblos (leicht weiß). Kenne das nur von älteren Motoren, dass die unter Belastung mehr rußen ....
    Grau raucht er meist im Winter mal für nen Moment, wenn man ihn startet. Ist aber nach ein paar Sekunden erledigt.
    Öl verbraucht er so gut wie gar nicht - soll heißen muss nichts nachfüllen oder dergleichen.
    Bei den jetzigen Jahreszeiten springt er auf die ersten Umdrehungen an. Im Winter ist er etwas zäher was das Anspringen betrifft.
    Zu niedrige Temperaturen kommen dann vermutlich zustande, da die Kompression ja nicht mehr die Beste ist...
    Dachte nur aufgrund des ausbleibenden "Rußens" könnte das auf einen Spritmangel hindeuten.
    Gruß
    Christian

  • Sehr Träge der kleine...
    Was hast du für den Start gemacht? Vollgas und gestartet? oder noch irgendwas?
    An der Menge des Krafstoffes liegt es schonmal nicht,Pumpe könnte also noch in Ordnung sein,ich tippe auf mangelnde Kompression. Am einfachsten hast Du es,wenn du einfach mal die Düsen rausnimmst,überprüfst (kann auch das Problem verursachen,haben aber ja genau soviel gelaufen wie der rest des Motors,deshalb da nicht allzuviele Hoffnungen machen... Gerade mit Vergleich merkt man schnell,dass dort ein Tausch nicht allzuviel bringt... ) und dann gleich mal die Kompression messen ;)

  • Hallo


    Kompression wurde ja schon gemessen und liegt an der unteren Verschleißgrenze. Daher sollte ja eigentlich klar sein wohin die Reise geht, nämlich Richtung Motor überhohlen. Damit sollte sich der Bestizer so langsam abfinden...
    Einspritzdüsen können natürlich auch dazu beitragen das der schon schlechte Motor noch träger wird, allerdings werden neue/eingestellte Einspritzdüsen auch kein Wunder bewirken und aus dem Schlepper wieder eine Rakete machen.


    Mfg

  • Moin
    Beim starten war der Mehrmengenknopf drinnen,ganz klar.Allerdings muss ich aus eigener Erfahrung sagen,ohne oder sagen wir mal besser,mit schlechter Kompression laufen Motoren der Baureihe A K D wirklich bescheiden......Musste ich selber an meinen F12hl feststellen... Kannst ja mal unter unsere 12er im Forum gucken....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup: