Wechsel WD-Ring und Lager an den Steckachsen beim Fendt Fix2

  • Hallo Fendt Freunde,



    bin ein stolzer Besitzer eines Fix2 luftgekühlt. Beim letzten Tüv-Termin war die Bremswirkung nicht so überragend.



    Nach der Kontrolle der Beläge waren diese auf beiden Seiten verölt. Die Ursache wird wohl der Simmering an den Steckachsen sein.



    Bevor die Beläge ausgetauscht werden, müssen die WD-Ringe und in diesem Zusammenhang auch beide Lager gewechselt werden.



    Zerlegen:



    Rad ab, Bremstrommel ab (Hat zwei Gewindebohrungen zum Abdrücken), durch das Loch im Radflansch der Steckachse die drei Schrauben des Deckels der Steckachse lösen, Steckachse ziehen. Falls es die lInke Seite ist, den Sperrenhebel einrücken und in dieser Position festbinden, sonst fällt die Sperrenklaue ins Getriebe. Bis hier ist alles klar.



    Jetzt zu meinen Fragen:



    Wo befindet sich das Lager und der WD-Ring? Auf der Steckachse oder im Achsschenkel? Wie werden diese entfernt?



    Was muß noch zusätzlich erneuert werden?



    Muß noch zusätzlich mit Dichtmasse abgedichtet werden?



    Wie funktioniert der Einbau?



    Für Tipps würde ich mich freuen.



    Gruß



    Hightower

  • Hallo Hightower


    Lager und Simmerring sind auf der Steckachse verbaut .


    Demontage : Steckachse ziehen wie du geschrieben hast , das Lager und der Lagerdeckel sind mit einer Nutmutter auf der Achse befestigt und einem Sicherungsblech gesichert. Mutter und Sicherungsblech abnehmen mit 2 Montierhebeln Lagerdeckel und Lager abdrücken (evt.Lager anwärmen ) Simmerring (evt. auch ein Filzring )ist im Lagerdeckel eingepresst. Der Lagerdeckel ist noch mit einer Papierdichtung am Achstrichter abgedichtet.


    Gruß schrauber ottmar

  • Und nimm die WD mit Doppellippe ! Ich habe bei meinem F 12 auch erst 2 Normale WD Verschossen bevor mir jemand sagte das es auch welche mit Doppellippe gibt. Seit dem ist die Achse auch Dicht !