Kaufabsicht Favorit 926 Vario

  • Hallo Zusammen,


    ich bin der Toddy, komme aus NDS u. beabsichtige den Kauf eines alten 926er (97-2000). Da ich ihn etwas modifizieren möchte, nun meine Frage nach Teilen u. Freigaben für den Schlepper:


    - Ich möchte umbereifen auf 600/70R34, oder breiter vorn u. hinten 710/70R42! Müßte vom Vorlauf passen, benötige aber eine Herstellerfreigabe, oder Briefkopie zur Eintragung! Woher bekomme ich die? :S


    - Falls neue Felgen fällig werden, welche Spur/ET würdet ihr mir empfehlen? Lochkreis?


    - ein offenes Auspuffrohr sollte ran, woher? Wer bietet sowas an?


    - Geschwindigkeitseinstellung per Laptop: Was ist möglich?


    - Leistungsoptimierung nur über Mengenschraube an EP, oder anderen Lader mit mehr Durchmesser u. Druck erf.? :rolleyes:


    - Ersatzteile neu u. gebraucht -> woher am besten?


    - darf ich 50km/h u. ZGG 10to. mit alter Klasse 3 fahren, oder müßte ich ablasten? Mustergutachten irgendwo vorh.?


    - Schwachpunkte am Schlepper, außer Triebsatz u. Elektronik, sonst irgendwas bekannt?


    Freue mich auf viele Vorschläge! Vielen Dank im Voraus schon mal


    gruß


    Toddy

    --------------------------


    Grün ist die Hoffnung!

    The post was edited 2 times, last by 14er ().

  • Hallo,


    nun mal nicht so ungeduldig... ;) Du hast da Fragen zu einem relativ neuen Schlepper und dazu noch sehr spezielle was natürlich nicht bedeuten muß das du keine Antworten bekommst. Das kann halt etwas dauern!
    Eventuelle Freigaben für Umbereifung bekommts du bei Fendt direkt.


    Zu der Frage der alten Klasse 3: Nein, ein Fahrzeug mit zul. Gesamtgewicht 10 Tonnen darf damit nicht gefahren werden! Da war die Grenze bei 7.5 Tonnen. Eine Ablastung wird wahrscheinlich ebenfalls nicht gehen da der wahrscheinlich schon ein höheres Eigengewicht hat..nicht wahr? (Ein 924 wiegt schon 8190Kg! ) Möchtest du den ausserhalb der LOF fahren braucht es dafür entweder den alten 2er oder den neuen C bzw. CE (Anhängerbetrieb, Innerhalb der LOF braucht es den T.)


    Gruß Uli

  • Tag!


    Die meisten Antworten kannste dir per google selber erarbeiten, vor allem wenn du Gebrauchtteile suchst. Nur wirds schwer sein für nen Vario einen Schlächter zu finden. Neuteile bekommste beim Händler (Baywa wenn du Bayern bist)
    Für Maßgefertigten Auspuff gibts auch Firmen, findest im Internet.
    Bei den Rädern haste denke ich keine große Auswahl was ET oder so angeht, ist ja nicht wie beim Auto. Die Reifengröße dürfte Standard sein, da nimmste dann einfach die zum Fendt passenden Felgen und gut ist.
    Leergewicht müsste bei der Kiste so 8 bis 9 Tonnen sein - also nix mit ablasten wie schon geschrieben wurde ;)
    Was Motoreinstellung und dergleichen angeht -> Händler fragen.
    Ist hier denke ich auch das falsche Forum, nur wenige hier dürften sich mit diesem Neukram auskennen.


    Servus
    Markus

    Bin immer auf der Suche nach Bilder und Videos von Fendt Geräteträgern der 300er Baureihe. Also einfach melden wenn wer was hat ;)

  • Hallo Markus,


    Ist hier denke ich auch das falsche Forum, nur wenige hier dürften sich mit diesem Neukram auskennen.


    Genau so ist es. Grundkenntnisse hab ich schon, aber beim Detailwissen happert es dann. Wie du schon geschrieben hast, die Varios sind noch relativ neu und voll mit Elektronik gestopft. Selber richten wird schwierig, da man sehr häufig Diagnosegeräte braucht, die Otto- Normalverbrauer nicht hat und auch nicht kaufen wird, da zu teuer.


    Was ich noch als Anregung hier mal posten wollte: ich habe von Lohnunternehmern mehrfach gehört, dass die allerspätestens einen Vario mit 7000 bis 8000 Betriebstunden verkaufen und durch einen neuen ersetzen. Grund dafür ist, dass die Kolben und Führungen in den Hydropumpen vom Getriebe allmählich beginnen zu verschleißen und die Reparturen anfangen und Reparaturen am Getriebe können so richtig teuer werden. 10 kEuro sind da nichts.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder ist das an den Haaren herbei gezogen.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

    The post was edited 1 time, last by Fendt 270 VA ().

  • Hallo,


    das Problem wird sein das es hier nur wenige User gibt die einen 900er der ersten Generation haben oder hatten. Soviele gab es von denen nicht, die nächsten Varios waren schon ne ganze Ecke anders. Am ehesten ist der 900er wahrscheinlich noch mit dem 800er Favorit.


    Die Geschichte mit dem Triebsatz ist so eine Sache und hängt stark von der Fahrweise ab. Manche sind bei 5000h fertig, andere halten 20000h durch.


    Grüße aus Mittelfranken

  • Moin
    der Treibsatz ist laut dem was ich so höre wie meine Vorredner geschrieben haben,stark abhängig von Fahrweise und Pflege(Wartung)
    Preis für Triebsatz?billiger als eine Lastschaltgruppe mit allen Teilen zB. für einen Deutz Agrotron 265.Wenn man den Triebsatz neu macht,hat man alles im Getriebe getauscht,nicht nur die Lastschaltung.
    Leistung steigern?Setz dich mal in Verbindung mit Diesel Lindemann.
    http://www.dieseltechnik-lindemann.de/

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • . Am ehesten ist der 900er wahrscheinlich noch mit dem 800er Favorit.


    Die SIND baugleich bis auf eben Getriebe und Bedienteile natürlich.


    Dass Maschinen beim Profi nach einigen tausend Betriebsstunden getauscht werden ist ja normal, gilt nicht nur für Varios. Auch Lastschalt und Synchrongetriebe verschleißen, Bremsen, Hydraulik und was sonst noch so drinsteckt.

    Bin immer auf der Suche nach Bilder und Videos von Fendt Geräteträgern der 300er Baureihe. Also einfach melden wenn wer was hat ;)

  • Ok, vielen dank erstmal bis hierher! 8) Hätte gedacht, daß hier mehr Leute mit den Kisten vertraut sind!? Bin ja hier im FF und es sind über 3300 Favorit 926 gebaut worden, demzufolge müssen die Besitzer ja irgendwo stecken! -> Und wenn nicht hier, wo dann? Wollte mir letztendlich so´n Teil nur für "just for fun" zulegen -> quasi als kleine Aktie für´s Alter u. ein bißchen Feldarbeit, etc..... :D
    Und da ich die meiste Zeit auf der Straße solo mit 40, oder 50km/h fahren fürde, hätte ich gedacht, daß genauso wie einen großen Unimog, die Vario´s ohne Anhänger, bzw. nur mit einem Tandem noch mit alter Kl. III zu fahren sind!? Welche User hier hat denn überhaupt so´n Teil bei sich stehen? :huh:


    gruß


    toddy

  • Kurze Rückmeldung: Bisher noch nichts passendes gefunden! ;( Entweder schrott, 18000h, oder total überteuert! Also weitersuchen... :rolleyes:


    lg.


    Toddy