Die Farmer, der Perfekt und der Kartoffelacker

  • Moin


    So endlich konnte ich das Heufieber bekämpfen.

    Die Große Wiese hab ich mähen lassen da das Gras doch ziemlich platt lag, die kleine kam ungeplant dazu, also Mähbalken runter und los, bis plötzlich das Hinterrad auf dem Balken stand, Baumwurzel gefunden, toll erstmal den Hanomag weg gestellt und den Fendt geholt.


    Dann wenden.


    Und abends den Halter des Hanomagmähwerks schweißen.


    Danach noch ein paar Finger richten und alles war wieder gut.

    Dann den Wender hinter den Perfekt und den Schubrechenschwader hinter den 1z.


    Weiter gehts im nächsten Teil mit Pressen.

  • Pressen wie gehabt mit Perfekt und Claas Bubi s. Die Investition in das Verdeck hat sich echt gelohnt, So ein Schattenplatz ist in der Heuernte Gold wert.


    Danach habe ich mich erstmal um die Löcher in der Wiese gekümmert und etwas Mutterboden verteilt.


    Vor der Staplerabholung ist noch ein Bild vom Anhänger befahrungstest entstanden.


    Gruß Tim

  • Ja so ein Verdeck ist Gold wert.

    Ich habe das ganze etwas einfacher gelöst.

    Ich habe einen Adapter gebaut für einen Sonnenschirm. Den kann ich jetzt einfach in die Halterung für den Bremshebel stecken. Keine Veränderungen am Schlepper und in 10sec an und abgebaut.

    Ein Verdeck wäre natürlich besser aber da müsste ich bei meinem Farmer 2 die Positionsleuchten ändern und das will ich nicht unbedingt




    MfG Felix

  • Ja, da kann ich mich noch gut dran erinnern. Die anderen verkrochen sich in den Schatten und favo und Ich haben eine Runde nach der anderen gedreht. Gestöhrt hat mich die Sonne nicht, viel zu groß war die Anspannung und der Stress deswegen. Ein Dach überm Kopf ist aber der Gesundheit mit Sicherheit dienlicher.


    Lg

  • Moin


    In letzter Zeit ist wieder einiges passiert, schweren Herzens hab ich mich von Farmer 1z Nummer 2 getrennt, ich hoffe das er bei seinem neuen Besitzer wieder mehr Einsatz als bei mir in den letzten 2 Jahren sieht.


    Dann wurde in der Werkstatt das längst überfällige 2.Regal gebaut und festgestellt es reicht nicht, schon voll:rolleyes:


    Da ich schon lange mit dem Gedanken spiele mal Ostseeurlaub mit Trecker zu machen, aber mir die 3 Tage Reisezeit doch etwas lang sind hab ich mal über den Tellerrand geschaut.

    Gewünscht war:

    Bis 800kg gewicht.

    125cm Spur.

    Zwischenachshackrahmenaufhängung.


    Es gab ein paar interressante Modelle.

    FL114.

    MAN, Fahr, Güldner

    Hanomag R12/C112


    Der Fendt schied wegen schlechter Verfügbarkeit aus.

    Die Drillinge waren zu Schwer

    Und so ist es ein wettergebleichter C112 geworden.


    Vielleicht nicht der schönste, aber in den letzten 3 Wochen gründlich erprobt und für gut befunden, aber vielleicht auch ein grund nicht mehr oft hier unterwegs zu sein.

    Zum Schluss noch ein paar Bilder vom Heu 2. Schnitt und der Kartoffelernte.



    Gruß Tim

  • Moin

    Die Presse braucht die vierzehn laut Prospekt, so mein ich mal gelesen zu haben...

    Erstaunlich, ist schon was für den kleinen Hanno.... Viel Spaß damit

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Man fährt da ja auch nicht an der Grenze der Presse..... Auch nicht auf Leistung und Durchsatz... Hab auch schon ne AP 41 hinter meinem F12 gehabt zum Stroh pressen damals.... Da musste er kämpfen.... Bis der 1z dann frei wurde und weiter machte.... War ne schöne Zeit

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hi Tim,

    Glückwunsch zum Hanomag, sieht gut aus deine Kartoffelernte.:thumbsup:


    Gruß


    Anderas

    1.) Ein Fendt ist zwar nicht alles, aber ohne Fendt ist alles nichts!
    2.) Ein Leben ohne Fendt ist möglich - aber sinnlos...
    3.) Nur wer einen Fendt besitzt, weiß, was allen anderen fehlt

  • Moin


    Wieder ist ein Monat vergangen, und es ist einiges passiert, nach dem Heu wurde begonnen die Marode Ladenfläche des T4 zu ersetzen.


    Nach intensiver Suche im Internet war es nicht möglich eine gute Tiefpritsche für einen T4 zu bekommen, außerdem hätte diese für den C112 Transport verstärkt werden müssen, also selbstbau.

    Mangels Kantbank wurde einfach gekanteter U Stahl bestellt, gesägt und verschweißt.

    Das ganze Lackiert.

    Und mit einer neuen 18mm Siebdruckplatte und Zurrpunkten versehen.


    Kostenpunkt gesammt etwa 700€


    Dann gab es ein Privates Oldtimerpflügen im Freundeskreis.


    Da hatte ich noch einen geliehenen Pflug, aber kurz darauf konnte ich einen

    original LFH Pflug kaufen, vom ersten Eindruck ganz gut, aber der rahmen war verzogen, diverse Schrauben locker aber alles machbar.


    Gruß Tim