Reifenkombination Fendt Farmer 3SA

  • Hallo Fendt Freunde,


    möchte meinen Schlepper neu bereifen.


    Es ist ein Fendt Farmer 3SA mit 14.9R 30 hinten und 10.5 18 vorn.
    Möchte gern etwas breitere Reifen haben..


    Vorstellung


    hinten: Mitas 420/85R30 RD 01
    vorn: Mitas 12.5-18 MPT 01


    Ist diese Kombination empfehlenswert?
    Wie verhält es sich mit der Voreilung beim Allradantrieb?


    Verhältnis alt: 1:1,58 (Abrollumfang hinten:Abrollumfang vorn)
    Verhältnis neu 1:1,51


    Vielleicht fährt jemand diese Kombination, bzw welche fahrt Ihr?


    danke..

  • Hallo Gary,


    Ich gehe mal vom 3S Rundhauber aus. Ich habe drauf 10.5-18 und 13-30 BKT. Beides passt super im Vorlauf. Aber
    das Problem ist, dass es keinen Verlass mehr gibt, was die Größe der Reifen betrifft.
    Man kann eigentlich nur testen. Ich war damals auch auf er Suche nach Reifen, Grösse 13-30, und habe
    mir nicht vorstellen können, wie groß der Unterschied von Marke zu Marke sein kann.
    Entscheidend ist natürlich der Abrollumfang, aber der fällt so unterschiedlich aus, dass man sich
    fragt, warum es überhaupt eine Grössenangabe gibt. Ich kaufe heute keinen Reifen mehr,
    bevor ich ihn nicht original gesehen habe.


    Gruss - Sepp

  • Gesehen? Wieso?
    Wegen der Optik, wie sie ausfallen oder?


    Wie breit sind denn Deine verwendeten Reifen? Also gemessen..
    Die Größe deiner Reifen entspricht ja zumindest der Angaben im Buch.


    Hast du eine Ahnung wie die Getriebe-Allrad Übersetzung ist?


    Also 1 Umdrehung Hinterrad : x Umdrehungen Vorderrad.
    Habe keine Angaben in der Werkstattliteratur gefunden..


    Somit könnte man sich genau den benötigten Umfang der Vorderräder berechnen, wenn man den der Hinterräder weiß.


    + 1-5% Voreilung natürlich.


    Wobei wenn man die Angaben der verschiedenen Reifenhersteller betrachtet ist eh alles "Schall und Rauch".


    zB. Reifengröße 14.9-30 bzw 380/85R30


    Mitas 388 zu 4225
    BKT 384 zu 4316 (Diagonal) 380 zu 4151 (Radial)
    Continental 398 zu 4225..

  • Hallo Gary,


    sorrry, ich muss mich korrigieren, die Hinterreifen sind 14-30 bzw 16.9-30 ( BKT TR-135 ). Ursprünglich waren drauf 13-30 Conti-Agrar.
    Ich hatte mir schon 13-30 neu gekauft. Die waren dann aber im Neuzustand sehr viel weniger hoch, als die abgefahrenen alten.
    Ich bin deshalb hinten eine Stufe gößer, auf 14-30 bzw. 16.9-30 gegangen, und das passt jetzt super von der Optik und im Vorlauf.
    Bei den 14-30 bzw 16.9-30 er Diagonalreifen ist das Angebot ohnehin nicht mehr groß. Wenn Du hier einen passenden Reifen zu
    einem vernünftigen Preis haben willst, landest Du beim BKT. Alles andere, vorallem die Billigstreifen, weichen dermaßen von
    der Göße ab, dass man seinen Augen nicht mehr traut.


    Gruss - Sepp

  • Und welchen Reifen fährst du vorn? Auch BKT? Welcher Typ?


    Ja 16.9-30 und 12.5-18 ist meine Wahl. zu ehem. 14.9-30 und 10.5-18

    Wie schon geschrieben weichen die Übersetzungsverhältnisse beider Gruppierungen kaum ab.
    Die hinteren von 4225 zu 4400 um 15 cm Abrollumfang.
    Die vorderen von 2660 zu 2910 um 25 cm Abrollumfang.
    Somit hätte ich mehr Voreilung.


    380/85R30 und 10.5-18 =1,588 (Mitas)


    420/85R30 und 12.5-18 =1,512 (Mitas)


    420/85R30 und 10.5-18 =1,654 (Mitas)


    16.9-30 und 10.5-18 =1,643 (BKT)


    Getriebeübersetzung zum Vorderrad wäre wirklich nützlich..

  • Habe vorhin bei Fendt Marktoberdorf angerufen.
    Ein Kundendiensttechniker sagte mir die Übersetzung sei VR zu HR = 0,609.
    Bin nur nicht sicher ob die Voreilung da schon berücksichtigt ist.


    Falls nicht


    würde das bedeuten:


    4400 x 0,609 = 2680 mm Abrollumfang vorn.


    1% Voreilung = 2706
    2% Voreilung = 2733
    3% Voreilung = 2760
    4% Voreilung = 2787
    5% Voreilung = 2813


    Mit anderen Worten wäre ein Reifen vorn mit ca. 2750 ideal..


    Ganz schön aufwendig mit den schwarzen Dingern..

  • Also sind meine weiteren Berechnungen richtig?


    Relativ schwierig eine passende Rad/Reifen Kombi zu finden.
    Mit Mitas wird´s definitiv nichts.


    Schade..


    Conti wiederum passt zusammen: 420/85R30 AC 85 mit 325/70R18 AC 70G MPT
    Nur die haben hinten ein Breite von 472 mm, das wird doch mit der W12 Felge nichts.
    Außerdem hält der vielleicht an wenn ich auf einen Kaugummi fahre. ;-D


    Hätte eben gern den selben Hersteller vorn + hinten.