Zentraldrehgelenk trennen

  • Moin Leute,


    leider habe ich hier im Forum noch nichts darüber gefunden, wie man das Zentraldrehgelenk eines GTA trennt und repariert.


    Kann mir jemand vorab Infos geben? Es soll ja relativ aufwendig sein: Allradwelle lösen, Fronthydraulik abbauen, um die Hydraulikleitungen zu trennen, die im Holm verlaufen, usw. :S


    Benötigt man Spezialwerkzeug?


    Über Hinweise und Tipps vorab wäre ich sehr dankbar.


    Viele Grüße aus dem Norden
    Heidjer

  • Tag!


    Ist die Sache schon durch oder steht's dir noch bevor? Habe bei meinem 380er auch mal das Drehgelenk gemacht. Soo wirklich kompliziert ist das eigentlich nicht, nur ne scheiß Fummelarbeit halt weil das Vorderteil blöd zum rangieren is.


    Wenn du noch hilfe brauchst schreib mich per PN an.


    Servus
    Markus

    Bin immer auf der Suche nach Bilder und Videos von Fendt Geräteträgern der 300er Baureihe. Also einfach melden wenn wer was hat ;)

  • Hallo an Alle,

    Bei meinem 380 GTA ist das Zentraldrehgelenk ausgeschlagen. Es hat Spiel und wenn ich Öl einfülle tropft es wieder heraus. Grundsätzlich ein bekanntes Problem bei den GTs, wie ich hier gelesen habe. Mein Bekannter BayWa Mechaniker meinte, das soll ich einfach lassen und anstelle von Öl, Fließfett rein machen. Aber ehrlich gesagt bin ich mit dieser Antwort nicht ganz zufrieden. Oder wie seht ihr das? Was kann mich denn erwarten wenn ich das Gelenk auseinander mache (oder machen lasse von jemanden der es schon öfters gemacht hat)? Sind dann nur die Buchsen ausgeschlagen, oder kann da gar der Holm an sich ausgeschlagen sein und ich muss womöglich den ganzen Vorderbau ersetzten? Ich bedanke mich jetzt schon bei jedem der seine Erfahrungen mit mir teilt. Michael

  • Hallo Leuder,

    wie ist das bei deinem GTA. Hast du auch etwas Spiel im Zentraldrehgelenk oder ist bei dir alles dicht?

    Mir geht es nochmal darum die Aussage des BayWa Mechanikers zu hinterfragen, der sagt, da soll ich trotz Spiel nichts machen außer Fließfett rein machen. Ist das wirklich vernünftig?

  • Moin, moin,


    nein. Die Aktion ist noch nicht durch. Ich habe mich nun auch erstmal für die Version mit Fließfett entschieden. Also Fließfett rein und diese Saison weiter beobachten. Ich halte Euch gerne auf dem Laufendem. Und sollte ich es dann doch angehen, stelle ich auch gerne eine Fotodokumentation ein.


    Beste Grüße

    Michael

  • Bei mir läuft er eher 50 Stunden. Und trotzdem habe ich den Anspruch, dass der Schlepper einen TOP Zustand hat. Da es sich um eine Neuanschaffung handelt kenne ich Ihn aber noch nicht gut. Aus diesem Grund beobachte ich es jetzt mal. Kann aber gut sein, dass ich es nächsten Winter dann doch eine neue Buchse rein mache. Ich halte Euch auf dem Laufendem...