Fendt Farmer 3s Kupplung erneuern?

  • Moin,


    Ich habe eine Frage zu dem Fendt Farmer 3s (Rundhauber) meines Onkels.
    Man bekommt öfter mal einfach keinen Gang rein, auch wenn die Kupplung ganz durchgetreten ist. Dann kann man probieren, ob irgendein anderer Gang rein geht, wenn ja, kann man von dem meistes ganz einfach in den gewünschten schalten, der, der vorher nicht reinging. Den Schnellgang bekommt man auch fast nie rein, vom sechsten in den Schnellgang zu schalten klappt so gut wie nie. Im Stand einkuppeln dann Kupplung kommen lassen und Gas geben geht einwandfrei, womit wir zur Turbokupplung kommen. Die funktioniert einwandfrei. Ich würde nun denken, das man mal die Kupplung erneuern müsste(--> weil sie ja eben nicht immer sauber trennt), aber wie ist das dann mit der Turbokupplung? Und ist so eine "Kupplungserneuerung" für den Hobby Schrauber ohne große Werkstatt, Kran etc. überhaupt machbar? Oder muss ich damit den Landmaschinen-Fachbetrieb aus der Gegend ran lassen? Und wie viel kostet mich das, ich kenn mich in dem Bereich nicht so aus :)


    Soo, viele Fragen, ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen ?(
    Sonst ist das ein echt super Schlepper, macht Spass damit zu fahren :D



    Mit Freundlichen Grüßen
    Johannes Meyer

  • Also eine Kupplung zu wechsel ohne Kran, Frontlader etc. halte ich für sehr schwierig! Du musst dafür immerhin den Schlepper trennen, da bewegst du Massen, die du von Hand nicht heben kannst.


    Ich glaube aber nicht wirklich, dass dein Problem an der Kupplung liegt. Gerade das Schalten vom 6. Gang in den S-Gang beim H-Getriebe muss gekonnt sein! Da bedarf es oft einfach nur Übung.

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Also eine Kupplung zu wechsel ohne Kran, Frontlader etc. halte ich für sehr schwierig! Du musst dafür immerhin den Schlepper trennen, da bewegst du Massen, die du von Hand nicht heben kannst.


    Bei einem ebenen Fußboden geht das mit einem Palettenhubwagen auch sehr gut.


    Mal den Ölstand prüfen bei der Turbokupplung...evt das Öl wechseln-falsches Öl kann die funktion der Turbokupplung beeinträchtigen...


    MFG

  • Danke für die schnelle Hilfe :)


    Frontladerschlepper hätt ich sogar zwei zur Verfügung.
    Die Turbokupplung funktioniert ja soweit, ich hab mal gelesen, wenn zu wenig Öl drauf ist zieht der Trecker nicht mehr, wenn zu viel drauf ist, verliert die Turbokupplung ihre funktion, oder andersrum. Das ist aber nicht der Fall, sie funktioniert gut. Das mit dem Schnellgang hab ich mir schon gedacht, ich hab mal gelesen das das bei fast allen Farmer 3s oder anderen Schleppern mit diesem Getriebe so schwer geht, da steht man soll es mit Zwischengas probieren. Aber das ist ja nicht das Hauptproblem. Man bekommt die anderen Gänge im stand nicht gut rein, mal gehts, mal nicht. Während der Fahrt gehts meistens, das hoch und runterschalten. Es kommt mir auch so vor, als ob man die Gänge besser reinbekommt , wenn der Schlepper warm ist.



    Mfg.
    Johannes

  • Hallo Johannes,


    stimmt der vorgeschreibene Leerweg (ca. 3 - 4 cm) an der Fahrkupplung ? Es hört sich so an als ob entweder dieser Leerweg viel zu groß wäre und damit die Fahrkupplung nicht mehr richtig trennt oder, wenn der Leerweg stimmt, ein Bauteil der Fahrkupplung verzogen oder defekt ist. Damit schleift die dann auch im getretenen Zustand. Für eine Trennung reicht, wie Zimmy geschrieben hat, ein normaler Palettenhubwagen durchaus aus.


    Gruß Uli

  • Hallo!


    Zuerst würde ich mal prüfen, ob die Kupplung wirklich nicht trennt. Der Rundhauber hat den Ersten- und den Rückwärtsgang sowie den Schnellgang nicht synchronisiert. Zum testen Kupplung gedrückt halten und versuchen den ersten oder den Rückwärtsgang einzulegen. Geht dies ohne Rattern trennt die Fahrkupplung korrekt. Ansonsten erstmal die Einstellung wie beschrieben kontrollieren.


    Die Turbokupplung hat mit Schaltschwierigkeiten nichts zu tun.


    Für ein Trennen des Traktors sind stabile stufenlos verstellbare Unterstellböcke und ein ausreichend großer Rangierwagenheber auf ebenem Boden völlig ausreichend.


    Viele Grüße!

  • Hallo,


    Erstmal danke für die Antworten :D
    Das mit dem ersten oder dem Rückwärtsgang einlegen kann ich erst am Samstag wieder probieren, der Schlepper steht bei meinem Onkel.
    Aber allein aus der Erinnerung glaube ich zu wissen, das der Rückwärtsgang immer der Gang ist, der am ehesten reingeht. Der geht aber auch machmal nicht auf Anhieb rein. Den ersten Gang benutzen wie so gut wie nie, wir brauchen den Schlepper nicht zum Pflügen o.ä. wo man kleine Gänge braucht. Es wird meist nur der obere Teil der doppel-H Schaltung benutzt. Zum Leerweg: man kann das Pedal schon halb runtertreten ohne das was passiert, die erste hälfte geht auch leichter als der "Rest" bei dem sich erst Wirkung zeigt. Aber hat das nicht noch etwas damit zu tun, das man die Zapfwelle so einstellen kann, das sie beim halben durchtreten der Kupplung ausgeht, beim ganzen durchtreten hält der Schlepper dann an. Oder hab ich da was falsch aufgeschnappt? Naja, so sind das garantiert mehr wie 4 cm Leerweg. Verzogen ist da so äußerlich sichtbar nichts. Aber ich werd am Samstag mal nachmessen :)



    mfg. Johannes

  • Hallo!
    Der Farmer 3s hat eine unabhängige Zapfwellenkupplung. mit dem Pedal wird nur die Fahrkupplung betätigt. Das mit dem Leerweg hört sich jetzt Deiner Erzählung nach nach ziemlich viel Spiel an. Evtl. mußt Du das Spiel knapper einstellen.
    Gruß!

  • Hallo,


    @Johannes...der Leerweg der Kupplung ist, so wie du das beschreibst, auf jeden Fall zu groß! Damit trennt die Kupplung nicht sauber beim Durchtreten.


    Gruß Uli


    P.s. ..du solltest dir evtl. mal eine Bedienungsanleitung besorgen da steht das alles drinn... ;)

  • Hallo zusammen,


    Danke für die Hilfe, es scheint ja so als hätten wir das Problem gefunden :thumbup:
    Ich werde meinen Onkel am Samstag nach der Bedienungsanleitung fragen, wenn er die nicht mehr hat, muss ich mir wohl eine Zulegen.


    mfg. Johannes

  • Moin :)


    ich habe am Samstag mal nachgemessen, der Kupplungsleerweg beträgt so und die 5,5 cm. Ist das zu viel? Eine Bedienungsanleitung hat mein Onkel noch, meint er. Ich hab nur noch nicht nachgelesen, wie man die Kupplung nun verstellt.
    Dann fehlen mir noch die Originalen Rückleuchten, das einzigste was davon noch vorhanden ist, ist ein heiles Glas. Vielleicht weiß ja jemand, wo man welche bekommt.


    Evetuell kann ja mal ein Farmer 3s-Besitzer Bilder(ein Video?) von seinem Kupplungspedal einstellen, einmal nicht getreten, und einmal bis zum Ende des Leerwegs getreten. Dann könnte ich mal sehen, wie es auszusehen hat. Währe echt nett :thumbsup:


    Danke schonmal ;)


    mfg.
    Johannes

  • Hallo!
    Das einzustellen ist doch selbbsterklärend. Unter dem Trittbrett ist die Verstellschraube. Die Gabel vorne aushängen und die Stange so lange kürzerstellen bis oben der Sollweg von 4cm bis zum Anliegen des Pedals erreicht ist..... Der Druckpunkt ist deutlich spürbar.


    Gruß!