Fendt Farmer 306 Getriebe

  • Guten Abend zusammen,


    Ich habe jetzt schon von einigen gehört, das alle 306er Farmer (BJ: 85) das selbe Getriebe drinn hatten.
    Sprich die 25km/h, die 30km/h und die 40km/h.



    Stimmt das oder ist das bloß verzapfter Blödsinn?? Wenn ja wie haben die dann bitte die jeweiligen Overdrives "gesperrt"??


    Würde mich über eine Aufklärung sehr freuen ;)

    MFG Jannik und
    NEU: Fendt Favorit 600 LS (allrad(80)
    )
    Fendt Farmer 306 LS (allrad(85))
    Hanomag Granit 500 rund (63)
    Schlüter S350 (63)
    Schlüter AS261(58)
    John Deere 2030 LS (76) demnächst verkäuflich
    Lamborghini R654 (75) demnächst verkäuflich




    http://oldtimertraktoren.jimdo.com/

  • Wenn die wirklich das selbe Getriebe drin hatten, heißt das, dass also nur noch einer von den Schleppern komplett existiert und die anderen alle ohne Getriebe darstehen.


    Gruß :D


    Henning (... der aber auch nicht weiß, ob alle das gleiche Getriebe haben)

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • d.h. das die 25er und die 30er das selbe getriebe drinnhatten. Bei den 40ern fehlt dann "einfach" etwas??


    Vielen Dank für die Aufklärung (ist doch etwas dran an dem Gerücht :D)

    MFG Jannik und
    NEU: Fendt Favorit 600 LS (allrad(80)
    )
    Fendt Farmer 306 LS (allrad(85))
    Hanomag Granit 500 rund (63)
    Schlüter S350 (63)
    Schlüter AS261(58)
    John Deere 2030 LS (76) demnächst verkäuflich
    Lamborghini R654 (75) demnächst verkäuflich




    http://oldtimertraktoren.jimdo.com/

  • d.h. das die 25er und die 30er das selbe getriebe drinnhatten. Bei den 40ern fehlt dann "einfach" etwas??


    Vielen Dank für die Aufklärung (ist doch etwas dran an dem Gerücht :D)


    Das selbe Getriebe können die nicht drin haben (siehe auch mein Beitrag oben), wenn, dann haben die das gleiche.

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Ok, aber ich verstehe nicht ganz was du mit "...dann müsste es ja nur noch einen kompletten Schlepper geben und der Rest steht ohne Getriebe da..." bzw. "das selbe Getriebe KÖNNEN die nicht drin haben"?


    Es gab nen 303 ?! (sprich um die 30-40 PS) Wie sah der aus?

    MFG Jannik und
    NEU: Fendt Favorit 600 LS (allrad(80)
    )
    Fendt Farmer 306 LS (allrad(85))
    Hanomag Granit 500 rund (63)
    Schlüter S350 (63)
    Schlüter AS261(58)
    John Deere 2030 LS (76) demnächst verkäuflich
    Lamborghini R654 (75) demnächst verkäuflich




    http://oldtimertraktoren.jimdo.com/

  • Der 303 hat den MWM 226 drin und hat 52 PS deswegen ist die Bezeichnung irreführend.


    P. S.: Den gabs auch als 40 km/h Schlepper.


    [Blocked Image: http://www.technikboerse.com/pictures/49020791/1266413976.jpg]

    Quote

    Am 8. Tag erschuf Gott die Dialekte. Alle Völkchen waren glücklich. Der Berliner sagte: „Ick hab nen tollen Dialekt, wa?“, der Hanseate sagte: „Mein Dialekt ist dufte.“ Der Kölner sagte: „Mit meinem Dialekt feiert man Karneval.“ Nur für den Bayern war kein Dialekt übrig. Da wurde der Bayer sehr traurig. Irgendwann sagte dann Gott: „Ja mei, Bua, dann red hoid a so wia i!“

  • Dasselbe bezeichnet immer nur eine Sache, das Gleiche bezeichnet zwei Sachen, die einander gleich sind.


    Beispiel: Wenn zwei Leute sich jeder ein Magnum Mandel holen, essen sie das GLEICHE Eis. Holen sie sich nur eins, von dem sie beide essen, essen sie das SELBE.

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Das is ja ein richtig goldiger Schlepper! Danke fürs Bild

    Da hast du recht! Der 303er hat etwas! Schön wendig, komfortabel ect. gibts aber nicht soo oft oder?

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Es waren fast 1000 Stk.

    Quote

    Am 8. Tag erschuf Gott die Dialekte. Alle Völkchen waren glücklich. Der Berliner sagte: „Ick hab nen tollen Dialekt, wa?“, der Hanseate sagte: „Mein Dialekt ist dufte.“ Der Kölner sagte: „Mit meinem Dialekt feiert man Karneval.“ Nur für den Bayern war kein Dialekt übrig. Da wurde der Bayer sehr traurig. Irgendwann sagte dann Gott: „Ja mei, Bua, dann red hoid a so wia i!“

  • Guten Tag zusammen


    Ich meine es gab alle drei Versionen, wobei ich mich auf zwei beschränken möchte. 30 &40er Version.


    Habe einen 308 er Bj. 82 mit 40er Getiebe. Mit der gleichen Lieferung bekam damals auch mein Nachbar seinen 306er, mit 30er Getiebe. Meine dass zu jener Zeit erst 25 km/h erlaubt waren.(Schweiz) Als dann die 30 freigegeben wurde, musste nämlich mein Nachbar nichts umbauen, um 30 zu fahren. War demzufolge schon eingebaut. Beide Geschwindigkeiten liegen ja in der gleichen Schaltgasse, somit vermute ich, dass von Werk aus auch gleich eingebaut. Ein paar Jahre später kaufte dann ein Kollege im Dorf einen 307er, mit 30er Getriebe, den er dann später auf 40 ausbauen liess, mit relativ kleinem Aufwand (Kosten?), also war hier das 40er Zahnrad auch schon vorgesehen. Meine Vermutung ist nun, dass der Getriebekasten immer der gleiche war, aber mit mehr oder weniger Zahnrädern. Wunschausrüstung.


    Um nun die Sperrung der einzelnen Gänge zu erklären, bäuchte ich eigentlich auch noch Hände und Füsse. Aber kann es mal versuchen. Bei dieser Seitenschaltung hat es ja ein Rohr, nenne es einmal so, welches von Getriebedeckel zu Schalthebel führt. In diesem befindet sich die Schaltstange, welche Schalthebel und Schaltgabel verbindet. Auf dieser Schaltstange hat es bei meinem 40er Getriebe zwei Hülsen, Röhrchen, Büchsen, wie man die auch immer bezeichnen will. Wie schon weiter oben geschrieben, werden diese Büchsen durch eine lange Schraube gesperrt, d.h ineinandergeschoben. In dieser Stellung ist der Ganghebel nur frei bis zum 25er Zahnrad. Ersetze ich nun diese Schraube durch eine "halblange", kann die innere Hülse wegrutschen, und dadurch wird die Schaltgasse auch nach hinten frei. Vorne 25, hinten 30. Also habe ich jetzt ein 30er Gertiebe. Nimmt man nun die Schraube ganz raus, und verschliesst das Gewinde mit einer kurzen Schraube, kann auch die äussere Büchse wegrutschen, und dadurch öffnet sich die nächste Schaltgasse für 40km/h. Alles klar? Wie gesagt mit nur Worten nicht ganz einfach.


    Übrigens Bilder vom 308er hat es in der Galerie. (GT vom spritzen)


    Gruss


    Armin

  • Ok habe alles soweit begriffen.... Also ist an dem Gerücht ja wirklich etwas dran!!!


    Herzlichen Dank für die ausführliche Aufklärung!!!


    Für den 40er Gang musste man quasi im Schaltkasten die Büchse und das Gewinde mit einer kurzen Schraube verschließen und im Getriebe "nur" die 40er Zahnwelle einbauen?! Klingt ja nach "geringem" Aufwand.. Weißt du die "ungefähre" Höhe des Preises???


    Vielen Dank nochmal

    MFG Jannik und
    NEU: Fendt Favorit 600 LS (allrad(80)
    )
    Fendt Farmer 306 LS (allrad(85))
    Hanomag Granit 500 rund (63)
    Schlüter S350 (63)
    Schlüter AS261(58)
    John Deere 2030 LS (76) demnächst verkäuflich
    Lamborghini R654 (75) demnächst verkäuflich




    http://oldtimertraktoren.jimdo.com/

  • Hallo,
    gab da wohl verschiedene Varianten der 30 km/h Ausführung. Bei der einen fehlt wie oben beschrieben die komplette 40 km/h Schaltgasse. Die andere Variante hatte die Schaltgasse drin, allerdings war in dem Bauteil wo der Schalthebel eingreift eine Schraube in der Aussparung drin. Somit kann der Schalthebel da nicht rein und der 40 km/h Gang kann nicht geschalten werden. Der 30 km/h Gang wird durch eine Schraube im Getriebedeckel blockiert. Die letztere Ausführung lässt sich nach abnehmen des Getriebedeckels komplett entsperren. Das die Hülsen in der Führung blockiert wurden ist wohl bloß bis zur Fahrgestellnr 8000 (beim 309er) so. Die Hülse ist aberda auch anders, Außerdem müsste bei dieser Ausführung die Schaltgasse fehlen.


    Grüße aus Mittelfranken

  • Ok. Danke für die Aufklärung...


    Aber wie siehts da mit dem Tüv aus wenn ich den letzten Gang entsperren würde??

    MFG Jannik und
    NEU: Fendt Favorit 600 LS (allrad(80)
    )
    Fendt Farmer 306 LS (allrad(85))
    Hanomag Granit 500 rund (63)
    Schlüter S350 (63)
    Schlüter AS261(58)
    John Deere 2030 LS (76) demnächst verkäuflich
    Lamborghini R654 (75) demnächst verkäuflich




    http://oldtimertraktoren.jimdo.com/