Bauwagen zulassen

  • Hilfe!!! Liebe Oldtimerfreunde.Ich brauche hier dringend Eure Hilfe.Vor ca 1 1/2 Jahren habe ich mir einen Bauwagen zugelegt, den ich in mühsamer Arbeit mit für meine Verhältnisse viel Kohle komplett; neu aufgebaut habe.Er ist nun super toll geworden und ähnelt schon fast einen alten Zirkuswagen.Ich bin nun auf der Zielgeraden und fast fertig und nun geht mein Problem richtig los. Da ich damit zu Oldtimertreffen und mit der Familie auf Campingplätze möchte muss ich diesen auch als Wohnwagen abnehmen lassen und auch zulassen. Am Anfang hatte ich ja noch gedacht ich könnte ihn mit Folgekennzeichen hinter meinem F17 fahren,aber weit gefehlt. Das Problem nun ist folgendes.Ich habe keine Papiere und die Typenschilder an den Achsen sind nicht ausreichend lesbar. Auch ein Gutachten der Bremsen besitze ich nicht. Zu lesen ist&n noch : Zapp Engelskirchen,Typ ZA 2,5,Achslast 1850 kg. Diese Fa gibt es leider wohl schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Auch die Fa BPW konnte mir überhaupt nicht weiter helfen.Auch eine Anfrage bei der Fa Nico Achsen war negativ. Ich weiß nun nicht ob es günstiger ist neue Achsen unter dem BW zu schweißen oder ob es günstiger wird irgendwo die Achsen und Bremsen berechnen zu lassen ung ein Gutachten erstellen zu lassen.Ich habe mal gehört , das dieses nicht unter 1000 Euro zu bekommen ist.Kann mir hier irgend jemand weiterhelfen und hat eine Adresse für mich oder hat eine Lösung meines Problems? Da ich meinen Kindern versprochen habe in diesen Sommerferien mit Ihnen zu Campen habe ich nartürlich endsprechenden Zeitdruck. Ich wäre sehr sehr Dankbar.
    Viele Grüße Thomas

  • Hallo,


    ich würde ein paar aussagekräftige Fotos machen und mit einem normal denkenden TÜV- Prüfer darüber reden. Die Achse ist ausreichend beschrieben, der TÜV-Mann macht bei einer Zulassung bis 25 km/h eine Bremsprobe auf ebener , trockener Strasse. Dann ist noch die Frage, ob das Fahrgestell - insbesondere die Zugdeichsel verändert wurden und ob eine Fahrgestellnummer vorhanden ist. Wenn das Fahrgestell komplett orginal und zulassungsfähig ist, dann könnte man evtl. auch Dich als Hersteller eintragen. Aber da gibt es unterschiedliche Meinungen und der TÜV- Mann muss da mitspielen.


    Gruss f18h-doc

  • Würd ich auch so machen, wie f18h-doc schon vorgeschlagen hat:
    ... dich als Hersteller in die Papiere eintragen lassen.


    Ist wahrscheinlich dann wie eine Einzelabnahme. Seies drum, ist immer noch billiger und weniger Aufwand wie eine neue Achse und zum "TÜV" musst du sowiso.
    Am Besten einfach bei dem einen oder anderen TÜV nachfragen.


    Ob die DEKRA dir den "Eigenbau" auch abnehmen kann, weiss ich nicht (möglicherweise hat der TÜV noch das Monopol).


    Gruß
    Thomas

    mein Pferd für den Winter: Fendt Dieselross, 24 Stärken
    mein Pferd für den Sommer: Yamaha FJR 1300, 142 Stärken

  • Habt ihr den alle so Probleme mit der Polizei?? 25 km/h Schild und Wiederholungskennzeichen dran und gut... Interessiert bei uns hier absolut keinen. Wenn das alles noch in absolutem TOP Zustand ist schaut das sich hier sowieso keiner mehr an.. Wenn man das alles nach Absoluter Vorschrift machen würde kann man es gleich lassen weil es unbezahlbar wird gesehen zu relation.... Hier hat fast jeder nen 18 Tonner aber angemeldet ist keiner und damit wird auch 50 gefahren... Genauso wird mit 25 km/h Anhängern auch 40 oder 50 gefahren .. Fährt ja keiner nur 25 weil es dransteht. Aber das ist überall so


    mfg

    Fendt Favorit 610 S
    Fendt Favorit 822
    Fendt GTA 395
    Fendt Dieselross F15 H6


    In Gedenken: Fendt Favorit 626 LS www.Favorit 626 LS.com

  • Fendt626LS , du sagst es!
    Man sollte nicht zu viel Nachfragen, einfach machen, genauso mit dem grünen Kennzeichen... Es entsprechen ja auch nicht alle Fahrten die man macht der Landwirtschaft... und wen Interessiert´s?
    Denke auch, Folgekennzeichen dürfte kein Problem darstellen, mit Grüner Nummer sowieso, mit Schwarzer macht man das eben auch.
    Es ist allgemein so: Falls du mal bestraft werden solltest wird da die Strafe weniger sein, wie eine Komplette Zulassung kosten würde.

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Leute, übertreibt es nicht!


    Wenn es alle auf die Spitze treiben, werden die ganzen Erleichterungen für die Landwirtschaft in Zukunft womöglich komplett abgeschafft, da sie immer öfter missbraucht werden!


    Und hier im Forum wird auch noch zum Missbrauch geraten, ich glaube, ich bin hier im falschen Film!


    Leute, Leute ......

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Auch mit einem Folgekennzeichen braucht der Anhänger eine Betriebserlaubniss.
    Geh zu TÜV Mann, die haben im PC alle Daten von den Herstellern. Der sucht Dir das passende aus. Daten hast Du ja.


    Ich habe einen Krüger Miststreuer umgebaut als normalen Anhänger, keine Papiere ( war nie angemeldet Bj um 1961 ) nur Fahrgestellnr. und auch an der Achse ein mehr oder weniger lesbares Typenschild.


    Der TÜV ler hat mir alles rausgesucht und der Rest war überhaupt kein Problem :rolleyes: :rolleyes:


    Stell Dir nur mal vor, Du fähst mit dem Teil wie oben gesagt, Folgekennzeichen und keinen Interessiert es. Aber nur so lange wie nichts passiert. Du muss nicht mal Schuld sein.

  • Das stimmt wenn was passiert gibts natürlich Ärger... Aber wie gesagt das muss kostenmäßig alles in relation bleiben....


    Da muss sich jeder selbst seine Grenzen setzen... Ich find es ist wichtiger das Licht und Bremsen gehen als ob nen "kleiner" Anhänger angemeldet ist oder nicht

    Fendt Favorit 610 S
    Fendt Favorit 822
    Fendt GTA 395
    Fendt Dieselross F15 H6


    In Gedenken: Fendt Favorit 626 LS www.Favorit 626 LS.com

  • Moin, ein nachbar von mir ( ist schon lange nicht mehr mein freunt ) hat für einen anderen nachbarn einen offen von einem dorf ins andere dorf gefahren ( landwirt , grüne Nr. ) . an einer kreutzung muste er abbiegen, als er dieses tat war eine POLIZISTIN ( eigentlich ganz nett) im dinst hinter ihm. an der nächsten bushaltestelle nach dem abbiegen hielt sie ihn dann an um ihn zu sagen das sein blinker am anhänger nicht geht. dann aber sah sie das die HU an schlepper abgelaufen war, die beiden einigten sich das er noch auf seinen hof der noch 600m entfernt war zu fahren. sie stieg mit einem fotoaperat aus ihrem dinstwagen und sagte nur dann wollen wir mal. also keine HU, am anhänger eine defekte beleuchtung, dann ist ja der aufbau verlängert, also ist ja deine ABE erloschen! ( ist ein alter miststreuer der zum ballen fahren umgebaut wurde, länger keine klapppen mehr usw. ) er ist maschinen schlosser die arbeit ist schon gut gemacht. kein TYPen schield kein 25km/h schild seidlich und hinten kein folge kennzeichen, reifen na ja schwarz und rund sind sie ja, ob der offen LOF mässig genutzt wird stelte sie mal nicht in frage, aber die ladungssicherrung. dann kam der hammer nachdem sie ca. 30 bilder gemacht hat und er mit dem schlimsten rechnette, so ich habe ab nächste woche urlaub, sagte sie, also da du sagst das mit der HU wehre nur hinfahren und alles ist gut, dann machst du das und gibst mir die bescheinigung rein das ich das sehe, desweiterem möchte ich diesen anhänger so nicht mehr auf der straße sehen, also machen und neue ABE oder schrott!


    der schlepper hatte nach zwei nächte schrauben eine neue HU und der anhänger wurde zum schrott gefahren. mit der wiegekarte vom schrotthäntler( auf der sogar die ident.-Nr. stand) und dem HU bericht in der hand zur dienststelle. so dann ist ja alles gut sagte sie, aber nochmal möchte ich sie nicht anhalten und ihre freunde und bekannten auch nicht. "ALSO REDEN SIE DARÜBER !!!" ich werde noch mal von einer anzeige absehen. dann als er rausgehen wollte sagte sie noch, also wenn ich das so mal kurz überschlage dann sind sie bei mir von einer straffe von 350-500€ und einen steuer hinterziehung in € ? plus punkte in Flensburg ganz gut davon gekommen. aber nur von danke können wir uns keinen kaffe kaufen, wie wäre es wenn sie zum kaufmann laufen .


    diese kleine geschichte ist NICHT ausgedacht, leider!!!


    Mfg Peter Lustig


    PS; @ Bauwagen wie hoch ist denn die straffe? wie teuer ist eine zulassung? und wie gut kennnt sich der staatsanwalt (bzw. die gutachter ) aus wenn doch einmal etwas passiert, was ich keinen wünsche?

  • Moin, es soll keiner sagen das die rennleitung keine ahnung hat, vieleicht haben die nur keine lust auf den ganzen schreib kram der damit zusammen hängt, und glänzen einfach nur mit ihre anwesenheit! ??

  • Vielen Dank für Eure Antworten.


    Es sollte schon so sein ,das der Bauwagen so zugelassen werden soll wie es Vorschrift ist. Es macht ja keinen Sinn, das jedes mal wenn ich mit dem Gespann unterwegs bin zusammen zucke ,wenn mir die Polizei entgegen kommt.Außerdem möchte ich auch nicht mit einem Bein im Knast stehen.


    Ich werde nächste Woche wohl mal beim zuständigen Tüv vorbeifahren und schon mal vorab mit denen abklären, was ich so an Unterlagen beschaffen muss.


    Wenn alle Stricke reißen werde ich wohl unseren Traum platzen lassen und das teil verkaufen ,für jemanden der einen festen Standort oder Campingplatz hat. Aber darüber will ich lieber nicht nachdenken.


    Vielleicht bekomme ich hier noch die entscheidende Lösung wohin ich mich mit meiner Zapp Achse wenden kann.


    Ich hätte gern mal ein Foto hier eingebracht, weiß allerdings nicht wie ich das mach.


    Gruß Thomas

  • Moin Moin,


    ich habe meinen Anhänger auch zugelassen... (Diedam 5,7t)



    Zuerst musst du die Rahmennummer (Fahrgestellnummer) haben und dann damit zur Zulassungsstelle !
    (oder ein Eigentumsnachweis oder Kaufvertrag ect.)
    Dort wird geprüft ob der Anhänger als gestohlen gemeldet ist....


    Das Leergewicht des Anhängers muss auf einer öffentlichen Waage gemessen werden (mit Ausdruck) !


    Wenn du das OK von der Zulassungsstelle hast dann muss der Tüv eine Hauptuntersuchung machen !


    Der schaut nach Bremsen, Reifen, Aufbau (Größe, Art...) und trägt die Daten in ein Typenblatt ein.


    Mit dem Kram vom Tüv wieder zur Zulassungsstelle und dann bekommste ein Kennzeichen und Kfz Brief + Schein.



    Der Spaß kostet an die 230 €


    Ich nutze meinen Anhänger meist außerhalb von LoF (Schnittholz,
    Baustoffe, Brennholz, Gartenschnitt ect..) da ist die Zulassung einfach
    besser ! Wenn da mal was passiert.... !


    Die Versicherung für den Kipper kostet 36 € im Jahr !



    Grüße,


    Julian

  • Der Spaß kostet an die 230 €




    Die Versicherung für den Kipper kostet 36 € im Jahr !

    Also Allein die Zulassung 230€. Die Versicherung mit 36€ geht ja noch und wäre es mir auch Wert.

    Steuern ganz normal wie alle.
    5700 kg sind 216 € Steuern im Jahr !

    Wenn es bei einer Zulassung nur die Zulassungsgebühren und Versicherung wären, wäre es mir die Zulassung ja auch Wert, aber 216€ Steuern im Jahr sind nicht gerade wenig. Da wirkt die Strafe, die im Fall von Peter Lustig geschildert wird geradezu "günstig":

    dann als er rausgehen wollte sagte sie noch, also wenn ich das so mal kurz überschlage dann sind sie bei mir von einer straffe von 350-500€ und einen steuer hinterziehung in € ? plus punkte in Flensburg ganz gut davon gekommen.

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Also das der Bauwagen angemeldet werden soll ist ja auch überhaupt nicht das Problem ,denn das möchte ich auf jeden Fall, damit es alles in trockenen Tüchern ist falls mal etwas passiert.


    Mein Problem ist halt das ich keine Papiere habe, keine Fahrgestell Nr. vorhanden ist und die Achsen im Grundsatz auch keine ausreichende Typenschilder mehr haben.

  • also, Papiere kann man ja sagen dass sie verloren gegangen sind, dazu brauchst du dann auch nur einen Kaufvertrag, in dem steht, dass keine Papiere vorhanden sind. Notfalls macht man einen solchen Kaufvertrag einfach mit einem Nachbarn oder Freund.
    Dann wäre dieses Problem gelöst.


    Was sind denn für dich "ausreichende Typenschilder"?
    Hauptsache es sind welche vorhanden, oder sind sie nicht mehr lesbar?

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • Vielleicht hilft Dir das hier weiter:


    http://de.wikipedia.org/wiki/BPW_Bergische_Achsen


    und hier:


    http://www.bpw.de/download/bro…a/BPW-Sachnr-1321601d.pdf



    Dort steht unter anderem:


    Mit mehr als 12 Millionen verkauften Achsen, 400 Patenten und 2500 Innovationen ist BPW in diesem Kerngeschäft die Nummer 1 in Europa. Stammsitz des Unternehmens ist Wiehl, 50 Kilometer östlich von Köln.



    Bei diesen vielen Patenten hat bestimmt der TÜV auch was in seinen Unterlagen stehen. Bei Bedarf bekommst Du dann vom TÜV Deine eigene Fahrgestellnr. eingetragen.
    Fahr damit zum TÜV und Du bist schlauer und Du weißt aus erster Hand bescheid.


    Anschließenden Bericht nicht vergessen hier einzustellen